Jump to content

Marketpeak & Cryptoneulinge - Oder: "Wie Leute probieren jemanden einen Scam aufzudrücken"


LeGrec

Recommended Posts

Hallo,

 

ich bin auch neu hier und nein, ich habe keinerlei Interesse auch nur irgendwen an MarketPeak zu vermitteln. Sollte dieser Beitrag hier falsch sein, dann bitte kurz Bescheid geben. Ferner werde ich hier keine Links posten, um dieser Firma nicht noch Klicks zu generieren :) 

Viel mehr probiert gerade jemand mich dafür zu gewinnen und dieser jemand versucht fast krankhaft mir zu vermitteln, dass MarketPeak mein Leben verändern wird und dass ich einer von den 1% wäre, die sich mit der Thematik auskennen und davon MASSIV profitieren werden.Ich werde mir nun mal erlauben meine kleine Geschichte diesbezüglich zu erzählen und da ich gerade im Lernprozess bin, freue ich mich auf das ein oder andere Feedback, Richtigstellung oder was auch immer. 

Vielleicht hilft dieser Beitrag auch anderen weiter die in ihrer Recherche zu MarketPeak hier auf diesem Forum laden und gerne Hintergrundinfos dazu hätten :) 

Vor ein paar Tagen schrieb mich jemand über Telegram an, mit dem ich vor ein paar Jahren noch zusammen gearbeitet hatte. Nach dem üblichen Smalltalk kam dann seine Anmerkung, dass es nun nicht mehr arbeite, weil sich das nicht lohne und weil er lieber sein Geld für sich arbeiten lässt. Irgendwie wusste ich was nun folgt, aber ich wollte mir mehr darüber anhören.

Merke: Wenn Leute einen nach Jahren anschreiben, den sie mehr oder minder noch gut von früher kennen und von Möglichkeit  zum Geld verdienen erzählen wollen, welche scheinbar aus dem Grund erzählt wird, weil man ja so altruistisch veranlagt ist, dann sollte man stutzig werden. Dabei besteht im Wesentlichen keinerlei Unterschied ob diese Idee aus der Kosmetik kommt (vgl. LR), der Versicherungsbranche (vgl. Strukturvertrieb der ehemaligen Hamburg - Mannheimer) oder irgendwas aus dem Health & Fitnessbereich ist (Mittlerweile gibt es zig Fitnessgetränke die alle soooo toll sein sollen).

Merke II: Schau dir die Person die dir schreibt genauer an. Dies mag jetzt nicht auf alle zutreffen, jedoch ist der Background immer interessant. In meinem Fall ist dies jemand der noch studiert und dies im 35+ Semester. Heißt also dass er entweder ein Lebenskünstler ist ,oder nicht genau weiß was er eigentlich anfangen möchte. Frau & Kinder hat er definitiv nicht und ich wüsste jetzt auch nicht dass er wen pflegt. Glaube es ist klar was ich damit sagen will.

Das Thema Cryptowährungen interessiert mich selbst schon seit geraumer Zeit und ja, ich bin auch jemand der sich mal einen Zugang zu IP - TV für 10€ vor einigen Jahren gekauft hat und diesen mit BTC gezahlt hat. Der Kurs für 10€ müsste damals bei 0,25 BTC gewesen sein. Heißt also dass ich mich natürlich darüber ärgere warum ich dieses Potential nicht vorher gesehen habe, aber so ist das nun mal: "Hätte, hätte, Fahrradkette".

Bisher habe ich hin und wieder mal Cryptos gekauft und hier und dort mal geschaut, jedoch hab ich das nicht ernsthaft betrieben. Gerade habe ich 1200€ investiert und dies ging zu Beginn auch sehr gut hoch, jedoch machte ich den Fehler bei Gefälle nervös zu werden. Mittlerweile bin ich aber bei +-0 und sehe dies als Lehrgeld.

Weiter im Text: 

Diese Person ( ich nenn ihn ab jetzt einfach mal "Stefan") hat mir dann gesagt, dass die Blockchain das neue Internet sei, JETZT die Chance sei zu investieren um sich später keinerlei Sorgen machen zu müssen, und dann natürlich auch den Traum der finanziellen Freiheit erlangen zu können. Und man könne ja auch von zuhause arbeiten und seine Zeit für andere wichtige Dinge investieren, weil man mit klassischen Finanzinstrumenten ja keinerlei Rendite mehr hat. Fairerweise muss ich Stefan hier recht geben, weil ein Sparbuch wahrhaftig nicht mehr das Instrument zur Geldanlage ist.

Merke: Hörst du Begriffe wie "finanzielle Freiheit" , "arbeiten von Zuhause" oder ähnliches, sollten langsam aber sicher die Alarmglocken angehen. Vielleicht ist dir ja bereits auf Instagram oder Facebook der ein oder andere Beitrag von Leuten aufgefallen, die vor dicken Karren mit Markenklamotten posieren und dabei irgendwas von tollen Investments faseln. Meistens steht da irgendein Klarname. 

Funfact: Manche dieser altruistischen Menschenfreunde werden in den sozialen Medien auch dabei entlarvt wie die Rolex die sie in ihren Fotos tragen, eher Made in Turkey ist ;)

Stefan schickte mir dann einige Links von Youtube und eins davon war ein etwas längeres Video von David Glades. Schaut man sich nun die Social Media Auftritte von dieser Person an, erinnert das ein wenig an die eben erwähnten Leute, wobei ich hier fairerweise sagen muss, dass es nicht ganz so offensichtlich ist. Das Video ging los mit einer kleinen Geschichte über ihn selbst und wie er eigentlich Handwerker ist und nichts hatte, bis er auf den Cryptomarkt gestoßen ist. Dies habe dann sein Leben verändert (Glaub er lebt jetzt auch in Dubai, oder vielleicht verwechsle ich ihn mit jemand anderen von denen, ist ja auch egal).

Merke: "From Zero to Hero" ist oftmals etwas was Leute gerne sehen, die auf der Suche nach Veränderung sind und wenn man z.B aufgrund schlechter schulischer Leistungen oder warum auch immer, einen schlecht bezahlten Beruf ausübt, dann springt man eher auf sowas an. Jemand der bereits beruflich erfolgreich ist, wird eher weniger auf sowas anspringen.

Im Video geht es dann weiter und darin erklärt Glades wie Dinge wie Blockchain etc. funktionieren. Ist wie ich finde auch ganz gut erklärt und ich sehe auch selbst definitiv ein dass wir hier von etwas reden, was die Zukunft sein wird. DANACH spricht er über MarketPeak, stellt das Unternehmen vor, wer wer ist usw. Natürlich müsse man zunächst einmal investieren, jedoch kriegt man das investierte Geld in Form der eigenen Tokens wieder. 

Merke: Bei vielen Onlinemarketinggeschichten müsst ihr zunächst investieren. Wenn ihr z.B für LR arbeiten möchtet, müsst ihr auch zunächst Ware kaufen die ihr dann an andere möglichst gewinnbringend verticken könnt.

Ich möchte hier vermeiden ins Detail zu gehen, um zu verhindern dass das ein oder andere vielleicht doch für Leute interessant wird und mein Aufklärungspost eher kontraproduktiv wird. Um das zusammenzufassen: Der eigene Token ist jetzt auf CoinMarketCap gelistet, also auch wirklich seriös, der Kurs geht durch die Decke, der Token wird auch auf vielen anderen Börsen gehandelt etc. Klingt doch erstmal gut, oder?

Sämtliche solcher MLM Geschichten haben ähnliche Muster. Ich habe dann das Unternehmen gegoogelt und es ähnelte sich auch von der Aufmachung mit anderen MLM Unternehmen. Der Youtubechannel des Unternehmens ist voll von eigenen Unternehmenspräsentationen, welche in Form von Zoom - Meetings gehalten und dann auf YouTube hochgeladen werden. So kann man verschiedene Pakete kaufen und hat je nach Investment auch verschiedene Vorteile. Was MarketPeak dann meiner Meinung nach ziemlich intelligent macht, ist zu vermitteln, dass man auch eine Educationplattform ist. Heißt also, ich stecke mein Geld nicht nur in Form eines Investments in das Unternehmen und erhoffe mir dadurch Rendite, sondern werde auch an die Hand genommen und kriege vieles erklärt, wofür ich im Normalfall sehr, sehr lange googeln und lesen müsste. Ferner gibt es noch Investmentstipps und dabei werden Unternehmen wie Travala genannt, dessen Token wohl durch die Decke ging. Die Community von denen profitierte davon, weil man offenbar den Tipp zum Investieren gab.

Wenn du aber von solchen Tipps profitieren möchtest, kostet dich das stolze 2000 USD. Ich selbst hätte gar kein Problem damit für etwas zu zahlen, um dadurch besser in die Materie einsteigen zu können. Aber 2000 Dollar?

Fun Fact: Nachdem ich mir einige dieser Videos angeschaut hatte, musste ich erstmal schmunzeln. Warum? Man bot ernsthaft ein Coaching mit Mehmet Göker an. Wer nicht weiß, wer das ist: https://de.wikipedia.org/wiki/Mehmet_Göker

Stefan ist nebenbei auch ziemlich hartnäckig und auf meine Bedenken ob das nicht ein Ponzischeme sei, wurde mir nur gesagt, dass dies seit den 80ern verboten ist, dies ist alles seriös und er fragte mich dann auch ob ich in meinem Denken noch ganz zeitgemäß sei. Dieser Stefan hat sich übrigens bis vor kurzem geweigert ein Smartphone, geschweige denn Onlinebanking zu nutzen :) 

Auf meine Bedenken, folgten natürlich was sonst? Weitere Videos! 

Natürlich sind MarketPeak ja auch nicht blöd und gehen auf Kritikpunkte ein. Man versucht alles so gut es geht zu entkräften, aber auffällig ist da eine Sache: Es gibt immer ein Schwarz/Weiß - Denken. Leute die diese Plattform als Scam abstempeln haben immer keine Ahnung, sind Hater oder Neider. Man weiß also ALLES besser als die anderen.

Merke: Schau dir mal politische Debatten an und achte vor allem drauf wie Extremisten über sich selbst und pauschalisierend gegen ihre "Feinde" sprechen. Fällt dir was auf?

Betreibt man nun etwas mehr Recherche, dann sollte auch ein Augenmerk auf Sergej Heck liegen. Dieser gründete die Firma und wenn man ein wenig googelt, ist es auffällig dass er bereits mehrere Firmen hatte. Was ist denn mit denen passiert? Wurden diese auch ähnlich beworben? Haben Leute auch darin Geld investiert? Was ist mit den Firmen passiert, und noch viel wichtiger: SIND DIESE LEUTE NUN FINANZIELL BESSER GESTELLT?

Am Telefon hatte Stefan mir noch erzählt, dass er bereits mehreren Leuten empfohlen hatte ihre klassischen, nicht cryptobasierenden Investments aufzukündigen und Geld in Marketpeak reinzustecken. Möglich ist dabei natürlich, dass diese dann für's Alter was sparen wollten, um sich vielleicht damit auch irgendwann eine Immobilie kaufen zu können. Was passiert nun wenn die Firmengründer mit dem Geld abhauen, was diejenigen vorher in das Unternehmen reingesteckt haben? Jeder ist seines Glückes Schmied, aber irgendwo erreicht man eine Grenze. 

Ich glaube, dass dies für's Erste reichen sollte und da ich noch Neuling in der Materie bin, würde mich euer Feedback interessieren. Gerne würde ich auch wissen, warum dieses MLM Scheme gefährlich sein könnte. Möglicherweise kann dieser Post auch den ein oder anderen helfen, der auch von jemanden diesbezüglich angesprochen wird.

 

Besten Dank! :) 

Edited by LeGrec
Im Titel vertippt
  • Love it 1
  • Thanks 3
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Thema genau getroffen. Der ganze Kryptomarkt gleicht einem Vertretertreffen, bei dem ein Vertreter dem anderen eine Versicherung andrehen will.

Ich selbst bin Anfänger bei dem Thema Kryptowährungen und bin lieber Einzelkämpfer. Vorsicht ist immer geboten, besonders, wenn utopische

Gewinne winken. Meine Bitcoin besitze ich lieber in der eigenen Wallet als in einer beliebigen Börse.

  • Thanks 1
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Wer interesse hat: Ich biete Absicherung gegen Market-Crashs (was ein Crash ist, definiere natürlich ich) an.
Würde euch nur 10% eures Portfoliowertes kosten....pro Monat. Dafür seid ihr dann aber auch abgesichert. Wirklich.


Spass beiseite:
Wie alles lockt auch der Kryptomarkt Gauner und Ganoven an.
Kryptos ist gehypt und viele Leute steigen da nicht so durch. Sie wissen auch nicht warum Bitcoin überhaupt erschaffen wurde (eben damit kein Mittelsmann Einfluss hat und abschöpfen kann)
Aber da - wie gesagt - der markt recht neu ist, gehen viele ran, als wäre es Aktien, ETFs oder sonstiges "klassische" Anlagen.

der Kryptomarkt ist seh unreguliert, Jeder kann eine eigene Währung erschaffen. Das Paradis für hinterlistige Leute, die Scams machen.

Ich habe bisher noch keinen einzigen MLM-Krypto gesehen, der kein Scam war. Von jeglichem MLM-System sollte man sich im Bereich Krypto fern halten.
Egal wieviel Rendite und Versprechen gemacht werden. Es ist Betrug.

 

  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Mich würde ja auch interessieren was man machen muss um auf CoinMarketBase gelistet zu sein und ob dies dann ein Zeugnis für eine gute Währung ist , oder ob das nicht einfach Teil einer Statistik darstellen soll.

Wenn man hierzulande mit Finanzdienstleistungen operiert, dann hat die BaFin doch sicherlich auch ein Wörtchen mitzureden , oder ?

Edited by LeGrec
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb LeGrec:

Mich würde ja auch interessieren was man machen muss um auf CoinMarketBase gelistet zu sein und ob dies dann ein Zeugnis für eine gute Währung ist , oder ob das nicht einfach Teil einer Statistik darstellen soll.

 

Du meinst CoinMarketCap? 

Dort kann jeder Assets einreichen, und nein es ist kein Zeugnis für dessen Legitimität. 

https://support.coinmarketcap.com/hc/en-us/requests/new

  • Thanks 1
  • Like 2
  • Down 1
Link to comment
Share on other sites

So, ich werde mir mal die Freiheit nehmen und ein kleines Update mit "Stefan" posten. Gerne würde mich ( und wahrscheinlich auch andere die aus ähnlichen Gründen vielleicht zu diesem Forum finden) Feedback dazu von denen interessieren die sicherlich einige Monate/Jahre Vorsprung in der Materie haben :

Stefan bot mir letzten Freitag die natürlich "einmalige" Gelegenheit an an einem Seminar in einem  Hotel in NRW mit einem Typen teilzunehmen, der wohlmöglich einiges an Geld in diese Firma gesteckt hat. Ich hatte jedoch am Samstag keine Zeit ( und wär sowieso nicht hingegangen, aber es ist mal schön keine Notlüge verwenden zu müssen), und wir hatten ausgemacht, dass wir telefonieren würden. Heute passt es mir auch nicht, dafür potenziell aber morgen. Wie dem auch sei, Stefan verschickt gerne ellenlange Sprachnachrichten und diese habe ich mir gerade angehört.

Nun ist es so, dass es am Mittwoch zu einer einmaligen Gelegenheit kommt (Anmerkung: Das Wort "einmalig" kommt in MLM Schemes sehr oft vor, oder? ;) ) , dass der besagte Typ diesen Mittwoch ein Onlineseminar halten wird. Er hatte wohl schon am Samstag davon erzählt gehabt und es ist wohl so, dass er 40000$ reingesteckt hat und nun wohl 800 - 1000$ an passiven Einkommen täglich verdient, wofür er keinen Finger krümmt ( Anmerkung: Selbiges gilt doch wahrscheinlich auch mit dem Ausdruck "passives Einkommen", oder? ;) ). Und natürlich hätte ich die einmalige Gelegenheit diesen Tipp zu bekommen, wenn ich daran teilnehme. Er hatte das wohl beim Seminar erzählt und Stefan hat das selbst wohl noch nicht so ganz verstanden, aber das ist wohl DER Tipp. 

Na, und was muss ich dafür tun? RICHTIG! INVESTIEREN!

Und zwar ging es so los, dass Stefan in seinem Baum keine grauen Punkte haben möchte. Graue Punkte sind diejenigen, die zwar bei MarketPeak angemeldet sind, jedoch kein Paket gekauft haben. Ansonsten hätten diese Punkte eine andere Farbe und würden signalisieren, dass derjenige Geld in die Maschinerie gesteckt hat, an der die über einen natürlich mitverdienen. Vielleicht hat Stefan ja diesem Typen mit der einmaligen Gelegenheit mitgeteilt, dass er wohl einen an der Angel hat und der Typ drängte ihn wohl die Sache fix zu machen. Und wenn ich mit den 125$ anfange, dann will ich auch ganz schnell das nächste Paket für 750$ haben etc. pp.

Anmerkung: Mir wäre es fast wert 125$ zu investieren um diese Token auf einer anderen Börse zu kaufen um einfach zu sehen wie er dann reagiert :) 

Natürlich drängt die Zeit. Ich muss das am besten schon heute machen, damit der einmalige Typ sieht, dass ich auch Geld investiert habe, sodass er das vom Geschäftskonto dann als Zahlung verbuchen kann. Ich stellte daraufhin die Frage, ob es denn nicht so sei, dass man solche Tipps erst ab 2000$ Investment bekommt. 

Stefan: "Ähm, ja, prinzipiell ist das so. Das sind aber andere Tipps. Aber...äh..warte mal...ähm...ja...du hast Recht, das geht nicht. Der wird sicherlich diejenigen raussperren, die keine 2000$ investiert haben. Und ich will es mir nicht verscherzen mit ihm und ich kann halt solche Tipps auch nicht einfach so weitergeben."

Dann sagte er noch, dass er diesen Fehler auf seine Kappe nehme und dass es sicherlich irgendwann auch die Möglichkeit gäbe diesen Tipp zu einem etwas späteren Zeitpunkt zu bekommen. Offenbar kam der einmalige Typ schon im Februar mit der Idee.

Merke: Die Idee kam erst am Samstag beim Seminar zur Sprache, jetzt gibt es das schon seit Februar. Ja, was denn jetzt?

Ich solle mir bezüglich der Investments keinerlei Gedanken machen, da es wohl auch Leute gäbe die nicht nur 125$ einfach nur zum "Gucken" eingesetzt hatten, sondern schon mit 15.000$ reingingen um, wie er sagt, "zu gucken". 

Laut einigen Videos und Links ist es wohl so (Quelle kann sehr sehr gerne nachgereicht werden, ich mache keine haltlosen Behauptungen), dass 20% deiner Investments an den nächsthöheren innerhalb dieses Baumes gehen. Was passiert denn wenn ich mich da anmelde und sage dass ich ein Investment gemacht habe, und dies OHNE dass er mir vorher seinen Usernamen gegeben hat, sodass Stefan und der einmalige Typ mitverdienen können?

Glaube, dass ich das mal machen werde.

Funfact: Einige seiner älteren Sprachnachrichten hat er schon gelöscht :D 

Wie gesagt, Feedback und weitere Erklärungen dazu ist hier sehr gern gesehen. Ich möchte generell mein Wissen erweitern und dazu müsste man auch wissen wie das ganze abläuft.

 

Immer schön sauber bleiben, Jungs & Mädels :) 

 

 

 

 

Edited by LeGrec
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Typischer Betrug, leider fallen viele Leute auf sowas rein. Die Einzahlungen werden dann tatsaechlich oft entweder in bitcoin getaetigt oder umgewandelt, um die Nachverfolgung etwas zu erschweren.

2,5% taeglicher Gewinn entspricht mit Zinseszins einer Verachttausendfachung des Einsatzes nach einem Jahr. also bei 40.000 sind das 320 Millionen Dollar nach einem Jahr.

Nach 2 Jahren sind es 2,5 Billionen Dollar, du bist der reichste Mensch.

Die sich aufdraengende Frage bei solchen Super-Angeboten ist stets, warum sie noch Investoren suchen und nicht selbst damit reich werden 😉

Kein Mensch der eine super Rendite erwirtschaften kann wuerde sich noch die Muehe machen Webinare abzuhalten und Leuten ewig hinterherzutelefonieren.

Das ist wie mit dem Kundenberater bei der Bank. Waere er wirklich so super bzgl. Anlagen dann muesste er nicht mehr andere beraten.

  • Thanks 1
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Danke, sehr unterhaltsam und ich musste öfter schmunzeln. Oh mann, Ponzi stirbt wohl nie und täglich stehen "Dumme" auf und fallen darauf herein. Alle Details und Signale weisen in eine Richtung: die ersten kassieren, die letzten beißen die Hunde.

Edited by Cricktor
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Du hast es 1 zu 1 getroffen und so bombastisch erklärt, wirklich! Ich mache meinen Master gerade als Maschinenbauer und dann möchte mir einer ohne wirklich etwas erreicht zu haben mir andrehen, dass ich damit das dicke Geld mache etc. und am besten mit dem 2000€ Paket beginnen soll. Daraufhin habe ich seinen Verwandten darauf angesprochen und der meinte auch, dass er nicht davon begeistert war. Heutzutage verarschen sich sogar die Familienangehörigen! Traurig

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hallo,

das klingt jetzt etwas komisch, aber mir kommt dieser Typ "Steffan" sehr bekannt vor. Ich fasse mal ein paar Punkte zusammen, die exakt mit meinen Erfahrungen mit einer Person übereinstimmen:

Am 1.5.2021 um 14:02 schrieb LeGrec:

Stefan schickte mir dann einige Links von Youtube und eins davon war ein etwas längeres Video von David Glades.

 

Am 1.5.2021 um 14:02 schrieb LeGrec:

In meinem Fall ist dies jemand der noch studiert und dies im 35+ Semester.

 

Am 1.5.2021 um 14:02 schrieb LeGrec:

Dieser Stefan hat sich übrigens bis vor kurzem geweigert ein Smartphone, geschweige denn Onlinebanking zu nutzen :) 

 

Am 3.5.2021 um 19:07 schrieb LeGrec:

Hotel in NRW

 

Am 3.5.2021 um 19:07 schrieb LeGrec:

Stefan verschickt gerne ellenlange Sprachnachrichten

 

Am 3.5.2021 um 19:07 schrieb LeGrec:

Funfact: Einige seiner älteren Sprachnachrichten hat er schon gelöscht :D 

 

Aus Interesse würde ich gerne wissen, ob wir zufällig zur gleichen Person Kontakt hatten. Ein paar Unterschiede gibt es schon, aber vielleicht hat er seine Vorgehensweise etwas geändert. Kommt dir der Name (nicht sein echter Name) Justin bekannt vor?

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb SebbyK:

Hallo,

das klingt jetzt etwas komisch, aber mir kommt dieser Typ "Steffan" sehr bekannt vor. Ich fasse mal ein paar Punkte zusammen, die exakt mit meinen Erfahrungen mit einer Person übereinstimmen:

 

 

 

 

 

 

Aus Interesse würde ich gerne wissen, ob wir zufällig zur gleichen Person Kontakt hatten. Ein paar Unterschiede gibt es schon, aber vielleicht hat er seine Vorgehensweise etwas geändert. Kommt dir der Name (nicht sein echter Name) Justin bekannt vor?

Er heißt zwar nicht Justin, aber sehr ähnlich 😂😂😂

 

Mich würde brennend interessieren wie der Kontakt zustandekam, also gern PN an mich 👍🏼

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Also ich investiere ebenfalls in Marketpeak und kann nichts schlechtes berichten.  

Und ja es ist tatsächlich so das man ein Team aufbauen kann , dann bekommt man eine kleine Provision dafür, aber ganz ehrlich das wird bei der Bank ebenfalls betrieben Empfehlungen für eine kleine Provision auszusprechen, das ist bei MarketPeak nicht anders. Jedoch ist es auch hier kein Muss. 

Wir leben in einer verrückten Welt und die Entwicklung ist so rasant. 
Bis vor einem Jahr wusste ich nicht mal was „Blockchain“ bedeutet 🤷‍♀️ sowas lernt man ja auch nicht in der Schule.

Es soll hier keine Werbung werden  für das Unternehmen, ich wollte nur damit sagen , macht immer selber die Erfahrung und dann wisst ihr genau Bescheid. 

Liebe Grüße und einen schönen Tag 

P.s.: und bitte keine Hater Kommentare schrieben! Der Post ist öffentlich und ich habe das Recht ebenfalls zu kommentieren. Ich habe niemanden beleidigt und das sollte mir ebenfalls nicht passieren . Vielen Dank für Verständnis 
 

 

  • Down 1
Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...

hallo zusammen,

bin auch neu hier und wurde vor kurzem auf Insta von jemand angesprochen, ob ich nicht schon in Krypto-Währung investiere.

Er redete viel über Wissen ist Macht und meinte, ich kann mitmachen bei seiner "Company", ohne Leute mit ins Boot zu holen, weil es ja

eine "Education-Plattform" ist, wo ich alles lerne und an die Hand genommen werde.  Sein Insta-Profil sah ziemlich normal aus.

 

Was ich lustig finde, bei unserem zweiten Call meinte er, dass wenn ich keine weiteren Fragen mehr haben, "wir sofort loslegen können".

Ist wohl auch typisch MLM, nach paar Youtube-Videos (hat er geschickt, von Kevin Beutler) und etwas kennenlernen, bisschen Fragen beantworten und so dann direkt

loszulegen. Als ich dann aber sagte, ich möchte gerne davor noch zum Unternehmen googlen, weil ich noch etwas skeptisch bin,

meinte er: "klar verstehe, ist gut das du nicht alles direkt glaubst, was man sagt...."

Lol, du wolltest doch grad direkt loslegen und jetzt schmierst du mir Honig um den Mund, das meine Einstellung mit der Skepsis

gut sei ???

Was wohl auch typisch ist, das man DAVOR, also beim chatten, NIE das Unternnehmen sagt und was man macht usw.

Man vermittelt das immer grob und ERST beim CALL, wird alles klarer. Sodass du wahrscheinlich nicht davor dich informieren kannst

und die dich dann beim Call besser überzeugen können, mitzumachen.

 

Was ich auch komisch finde bei Marketpeak, ist folgendes:

- Warum ist nicht alles auf Deutsch übersetzt, wenn es doch so eine große Plattform ist ?

- Warum kann man nur mit Krypto-Währungen die Pakete bezahlen? Paypal, Kreditkarte, Euro, Dollar, da geht gar nix...

- Warum hat eine so große Plattform keinen telefonischen Support ?

 

Was zu Marketpeak wichtig ist (finde ich), ist deren "Risk Disclosure", das steht neben dem Impressum unten bei der Homepage.

(8) You expressly acknowledge and agree that MARKETPEAK rejects and does not welcome all statements made by third parties about its services and that MARKETPEAK advises users not to rely on any third-party statements relating to the services of MARKETPEAK or the property or refer to the trading of cryptocurrencies - whether positive or negative.

--> Das bedeutet, alle Meinungen und Kommentare auf anderen Websiten oder Zeitschriften, Foren, Youtube usw. sollen Nutzer von Marketpeak
      ignorieren, weil sie wohl alle falsch sind und wahrscheinlich auf Marketpeak nicht zuftreffen ???

(11) You expressly acknowledge and agree that, MARKETPEAK is entitled to restrict or terminate its services, in whole or in part, for individual markets at any time without prior notice, and in the event of termination, to terminate the contractual relationship with you extraordinarily and without notice.

--> Sie verschwinden, ohne dir zu sagen, dass sie verschwinden und kündigen dich. Was passiert mit deinem Geld, deinen getätigten Investments ?
      Hast dann alles verloren, was du dir da aufgebaut hast ?

 

Ich finde den Beitrag von LeGrec sehr gut und bin froh, erst mal viel gegoogelt zu haben zu Marketpeak und dem Gründer, Sergej Heck.

 

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

  • 9 months later...
Am 1.5.2021 um 19:12 schrieb duwitt:

Thema genau getroffen. Der ganze Kryptomarkt gleicht einem Vertretertreffen, bei dem ein Vertreter dem anderen eine Versicherung andrehen will.

Ich selbst bin Anfänger bei dem Thema Kryptowährungen und bin lieber Einzelkämpfer. Vorsicht ist immer geboten, besonders, wenn utopische

Gewinne winken. Meine Bitcoin besitze ich lieber in der eigenen Wallet als in einer beliebigen Börse.

Kritisch sein ist das wichtigste. Ich würde mich auch auf Bitcoin und Bitcoin-only Unternehmen konzentrieren. Die meisten Scams sind Shitcoincasinos. Und GANZ WICHTIG: Lasst eure Bitcoin nicht auf einer Exchange liegen, sondern besorgt euch ein Hardware-Wallet und verwahrt eure Schlüssel dafür selbst!

Link to comment
Share on other sites

Am 1.5.2021 um 14:02 schrieb LeGrec:

Am Telefon hatte Stefan mir noch erzählt, dass er bereits mehreren Leuten empfohlen hatte ihre klassischen, nicht cryptobasierenden Investments aufzukündigen und Geld in Marketpeak reinzustecken.

Ganz ehrlich. Ich würde mal die Polizei auf ihn ansetzen. Er ist im Grunde ein Investmentberater hält sich aber nicht an die damit verbundenen Regeln. Dir selbst bringt das nichts aber du kannst vielleicht ein paar deiner Mitmenschen davor schützen auf sowas reinzufallen.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Der Post ist zwar schon etwas älter, aber ich kann mir einen Kommentar nicht verkneifen.

Was ist denn überhaupt ein Scam?

Was ist denn überhaupt ein illegales Ponzi-System?

Kennt wer das bekannteste und tolerierte Ponzi-System?

Und was war Marketpeak?

Es war ein Lernplattform und keine schnelles-Geld-für-faule-Menschen-Plattform!

Es gilt immer: Informiere Dich und investiere nur das was Du auch bereit bist zu verlieren!

Alles andere ist nur blödes Gelaber von Menschen die nicht bereit sind die Verantwortung für ihr Leben zu übernehmen.

 

Edited by tio zen
Link to comment
Share on other sites

13 minutes ago, tio zen said:

Der Post ist zwar schon etwas älter, aber ich kann mir einen Kommentar nicht verkneifen.

Was ist denn überhaupt ein Scam?

Was ist denn überhaupt ein illegales Ponzi-System?

Kennt wer das bekannteste und tolerierte Ponzi-System?

Und was war Marketpeak?

Es war ein Lernplattform und keine schnelles-Geld-für-faule-Menschen-Plattform!

Es gilt immer: Informiere Dich und investiere nur das was Du auch bereit bist zu verlieren!

Alles andere ist nur blödes Gelaber von Menschen die nicht bereit sind die Verantwortung für ihr Leben zu übernehmen.

 

Lass mich raten, Du bist ein MarketPeak Vertriebler ? Bei Onecoin konnte man auch Lernpakete bekommen.

Link to comment
Share on other sites

vor 27 Minuten schrieb tio zen:

Alles andere ist nur blödes Gelaber von Menschen die nicht bereit sind die Verantwortung für ihr Leben zu übernehmen.

Mit blöden Gelaber kennt man sich bei derartigen Projekten ja aus :D 

Link to comment
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb Chantal Krüger II:

Lass mich raten, Du bist ein MarketPeak Vertriebler ? Bei Onecoin konnte man auch Lernpakete bekommen.

In so kurzer Zeit 3 Kommentare mit null Informationswert!?

Der Vergleich mit Onecoin ist extrem lächerlich!

Nein, ich bin keine MP-Vertriebler ... ich kann einfach nur denken!

Die Krypto-Szene ist so dermassen verkorkst, dass man wirklich am Verstand der Menschen zweifeln muss.

Gier frisst Hirn sagt man doch und das stimmt zu 1000%

Das bekannteste Ponzi-System ist übrigens unser so beliebtes Rentensystem. Nur noch ein Frage der Zeit wann es endgültig kollabiert!

 

Link to comment
Share on other sites

5 minutes ago, tio zen said:

In so kurzer Zeit 3 Kommentare mit null Informationswert!?

Der Vergleich mit Onecoin ist extrem lächerlich!

Nein, ich bin keine MP-Vertriebler ... ich kann einfach nur denken!

Die Krypto-Szene ist so dermassen verkorkst, dass man wirklich am Verstand der Menschen zweifeln muss.

Gier frisst Hirn sagt man doch und das stimmt zu 1000%

Das bekannteste Ponzi-System ist übrigens unser so beliebtes Rentensystem. Nur noch ein Frage der Zeit wann es endgültig kollabiert!

 

Zitat : 

Nichts neues, google mal Platincoin. Dann vergleiche die Köpfe von Platincoin mit MarketPeak -> alter Wein in neuen Schläuchen.

 

 

 

Edited by Chantal Krüger II
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

10 minutes ago, tio zen said:

onecoin

platincoin

was denn noch alles? :D

Lass stecken, Du bist ein wenig zu spät dran.

Du hast vollkommen recht, wir sind alles Verlierer und Looser, weil wir diese weltbewegenden Angebote mit 100000000% im Jahr nicht annehmen wollen, die unsere aller Leben verändern. 

 

Edited by Chantal Krüger II
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.