Jump to content

Ledger Nano S - Wo ind meine Kryptowährung (Bitcoin & Ethereum)


Recommended Posts

Hallo, ich brauche Hilfe:

Ein Freund hat vor einigen Jahren (2019/2020) den Kauf von BTC & ETH für mich organisiert. Dafür wurde der Ledger Nano S verwendet.

Nun habe ich diesen Stick von ihm erhalten (inkl. der 24 Sicherheitswörter), allerdings wird mit auf Ladger Live nichts (kein "Guthaben") angezeigt.

Ich habe nach langem Hin und Her die Wiederherstellung durchgeführt und die beiden Apps (BTC&ETH) erneut installiert/Konto hinzugefügt. Nix! Mir werden nach dem Klicken von "empfangen" im Ledger Live zwar jeweils Adressen angezeigt (die auch mit dem Nano S übereinstimmen), allerdings kommt dann ein "0 Wert". Auch mit der Rückverfolgung dieser Adresse bekomme ich nur die Meldung z.B. "Diese Adresse hat 0 Mal Transaktionen auf der Ethereum-Blockchain durchgeführt."

Nun weiß ich nicht, wie ich mir die BTC&ETH anzeigen lassen kann, geschweige denn, wie ich dran komme.

Kann mir jemand weiterhelfen? Ich kenne mich überhaupt nicht damit aus :(

Gruß Conny

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb ConnyAnfänger:

 . . . Ein Freund hat vor einigen Jahren (2019/2020) den Kauf von BTC & ETH für mich organisiert. Nun habe ich diesen Stick von ihm erhalten (inkl. der 24 Sicherheitswörter), allerdings wird mit auf Ladger Live nichts (kein "Guthaben") angezeigt.

Ich meine das jetzt ernsthaft: Warum frägst du nicht diesen "Freund" der hat dir ja den Ledger Nano S gegeben?

vor 2 Stunden schrieb ConnyAnfänger:

 . . . Nun habe ich diesen Stick von ihm erhalten (inkl. der 24 Sicherheitswörter), allerdings wird mit auf Ladger Live nichts (kein "Guthaben") angezeigt. Ich habe nach langem Hin und Her die Wiederherstellung durchgeführt und die beiden Apps (BTC&ETH) erneut installiert/Konto hinzugefügt. Nix! Mir werden nach dem Klicken von "empfangen" im Ledger Live zwar jeweils Adressen angezeigt (die auch mit dem Nano S übereinstimmen), allerdings kommt dann ein "0 Wert". Auch mit der Rückverfolgung dieser Adresse bekomme ich nur die Meldung z.B. "Diese Adresse hat 0 Mal Transaktionen auf der Ethereum-Blockchain durchgeführt."

Wenn du mit dem Seed (24 Wörter) den Nano S "wiederhergestellt" hast und danach weder auf dem BTC Konto noch auf dem ETH Konto etwas an Coins sehen kannst dann ist da nichts. So hört sich das erst mal an :(

Link to comment
Share on other sites

Hallo Gärtner,

ich habe nachgefragt, aber es ist kein Freund mehr und von ihm ist keine Antwort zu erwarten.

Meine große Befürchtung ist, dass das Guthaben vor der Übergabe des Ledger Nano S von dem besagten NICHT-Freund runternenommen wurden. Ich weiß aber nicht, wie ich das nachweisen kann. Er schweigt zu dem Thema.

Link to comment
Share on other sites

vor 43 Minuten schrieb ConnyAnfänger:

 . . . Meine große Befürchtung ist, dass das Guthaben vor der Übergabe des Ledger Nano S von dem besagten NICHT-Freund runternenommen wurden . . .

Oder ob jemals etwas auf dem Ledger Nano S gewesen war . . . 

vor 44 Minuten schrieb ConnyAnfänger:

 . . . Ich weiß aber nicht, wie ich das nachweisen kann . . .

Er gibt dir einen Nano S auf dem nie etwas an Coins war dann kann man da auch nichts nachweisen.

Schwierig das Ganze. Wenn du alles richtig gemacht hast mit dem Seed bei der Wiederherstellung und du anschließend nichts auf dem BTC und ETH Konto sehen kannst ist da auch nichts. Egal ob man in Ledger Live auf PORTFOLIO oder auf KONTEN geht es gibt dort immer eine Historie (LETZTE AKTIONEN) dort sollten empfangene oder auch gesendete Coins und die dabei verwendeten Adressen verzeichnet sein. Gibt es denn unter LETZTE AKTIONEN irgendwelche Adressen?

Link to comment
Share on other sites

Auch so -  finde ich das Feld Historie (Letzte Aktion) bzw. Latest operations nicht.

Ist es denn möglich, dass es das Feld Historie (Letzte Aktion) bzw. Latest operations gar nicht gibt, wenn nie etwas auf dem Nano S drauf war?

 

Link to comment
Share on other sites

Ich kenne jetzt Ledger nicht so genau, vorallem ob man den komplett zurücksetzen kann. Ich würde wie folgt vorgehen:

  1. Das Ledger Wallet mithilfe des Seeds wiederherstellen
  2. Mit dem Ledger solltest du überprüfen können ob über dieses Wallet überhaupt irgendwann mal Transaktionen durchgeführt wurden. Das sollte mithilfe der Ledger Software möglich sein.

Jetzt gibt es mehrere Möglichkeiten:

  1. Es wurden in diesem Wallet niemals Transaktionen durchgeführt.
    Das würde bedeuten, dass dein "Freund" entweder gelogen hat, und damals garkeine BTC/ETH gekauft wurden, oder aber dass der Ledger zurückgesetzt wurde und er dir sozusagen einfach ein leeres neues Wallet gegeben hat und mit dem ursprünglichen Wallet/Seed abgehauen ist. Im letzteren Fall, kannst du das nicht überprüfen ohne, dass er es dir sagt. Mindestens die Tatsache, dass BTC/ETH gekauft wurden ist damit aber widerlegt.
  2. Es wurden Transaktionen durchgeführt.
    Dann solltest du diese Transaktionen sehen können, auch wenn die Beträge z.B. auf irgendeine andere Wallet (die des "Freundes") transferiert wurden. Das würde bedeuten, er hat dir zwar die echte Wallet gegeben, aber die Funds vorher abgezogen (dann wäre er schön doof, weil das dann eben sichtbar ist).

Ob man den Ledger zurücksetzen kann, und ob dabei dann ein neues Wallet, sprich ein neuer Seed erzeugt wird, weiß ich nicht. Für mich klingt es aber genau danach. Der "Beweis", dass du betrogen wurde ist dann der Fakt, dass niemals Transaktionen durchgeführt wurden. Viel Glück.

Nachtrag:

Es scheint wie vermutet zu sein, siehe https://support.ledger.com/hc/de/articles/360017582434-So-setzen-Sie-Ihr-Ledger-Gerät-auf-die-Werkseinstellungen-zurück?docs=true

 

Edited by obstkuchen
Link to comment
Share on other sites

In jedem Fall: Die Wallet (24 Wörter) nicht für zukünftige Kaufe nutzen. Dein "Freund" hat sich sicher eine Kopie behalten und damit ständigen Zugriff.

  • Love it 1
  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb fox42:

In jedem Fall: Die Wallet (24 Wörter) nicht für zukünftige Kaufe nutzen. Dein "Freund" hat sich sicher eine Kopie behalten und damit ständigen Zugriff.

Sehr guter Punkt!!! Bloß nichts auf den Ledger so wie er jetzt ist transferieren. Wenn der "Freund" dir den Seed gegeben hat, dann hat er den auch und damit kompletten Zugriff auf alles. Wenn du den Ledger weiterverwenden willst, dann musst du ihn resetten, dabei wird dann ein neues Wallet erzeugt.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb ConnyAnfänger:

Auch so -  finde ich das Feld Historie (Letzte Aktion) bzw. Latest operations nicht.

Ledger Live - Beim Menü der erste Punkt "Portfolio"

als erstes zeigt es deinen Kontostand - vermutlich 0,00 ?

dann zeigt es deine "Vermögensverwaltung" (direkt darunter...) - sprich welchen Coin du besitzt/hinzugefügt hast (BTC/ETH/LTC/DOGE/SOL/.....)
also deine BTC oder ETH sollten, wenn du den Stick mit Legder Live verbunden hast, und die Apps installiert sind, da auftauchen

direkt darunter - also am Ende vom Menü "Portfolio" siehst du die "Letzten Aktionen" - sprich, alles was der Ledgner empfängt oder sendet steht hier...

Link to comment
Share on other sites

Erstmal vielen lieben Dank für Eure Tipps und Empfehlungen - auch, wenn ich mich nach all den Erkenntnisse wohl damit abfinden muss, dass ich "betrogen" und übers Ohr gehauen wurde.

 

@obstkuchen & @prosac

Kontostand ist "0"! Und es werden keine Vermögenswerte und deshalb wohl auch keine "letzen Aktionen" angezeigt.

@fox42 & @obstkuchen

Vielen Dank für den Tipp den Nano S nicht mehr mit den bestehenden Seed zu verwenden.

@Neuhier

Von einem 23. Wort weiß ich nichts.

@Amsi

Nein. Ich hätte zwar vor einem Jahr noch meine Hand für ihn ins Feuer gelegt, dass "ja", aber wissen tue ich es nicht. 

Also, habe ich das richtig verstanden, wenn jemals was auf dem Ledger drauf war, hat er es wohl alles runter und dann resettet und mir einem leeren Ledger mit "neuem" Seed gegeben?

Vertraue niemanden, nicht mal dem "Freund" der eigentlich mein Mann war und den ich seit März Ex-Mann nennen kann.

Also hoffnungslos? 😔

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb ConnyAnfänger:

Also, habe ich das richtig verstanden, wenn jemals was auf dem Ledger drauf war, hat er es wohl alles runter und dann resettet und mir einem leeren Ledger mit "neuem" Seed gegeben?

Nicht ganz. Der Ledger ist nur das Fenster zur Blockchain, dort liegen die Bitcoins. Der Ledger selbst hält niemals Bitcoins. Deshalb kannst du mit den 24 Wörtern (oder auch manchmal 25 Wörter) einfach einen neuen Ledger (oder eine Alternative) kaufen und dann deine Bitcoins "auf dem neuen Ledger" sehen.

Wenn mal wirklich Bitcoins und Ether gekauft wurden, dann wohl offensichtlich nicht über die 24 Wörter, die dir bekannt sind. (Also ja, alten Seed gemerkt und für sich behalten. Ledger resettet und das frische Teil mit den neuen 24 Wörtern dir gegeben...).

Ich hoffe mal für dich, das war nur Spielgeld und keine großen Summen... In jedem Fall aber blöd und ärgerlich...

Link to comment
Share on other sites

@ConnyAnfängerDu kannst dich ja noch ein bisschen spielen, ansonsten könnte ich dir anbieten, dass ich mir die Sache mal anschaue - dafür müsstest du mir deinen Seed übermitteln -> sollte man im Normalfall never ever tun!!! Aber als allerletzte Möglichkeit, kann ich dir das anbieten.

  • Confused 1
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Am 11.6.2024 um 21:04 schrieb Amsi:

Du kannst dich ja noch ein bisschen spielen, ansonsten könnte ich dir anbieten, dass ich mir die Sache mal anschaue - dafür müsstest du mir deinen Seed übermitteln -> sollte man im Normalfall never ever tun!!! Aber als allerletzte Möglichkeit, kann ich dir das anbieten.

Sorry, aber ich verstehe nicht was du mit dem Seed anfangen kannst, das @ConnyAnfänger nicht selbst tun kann, außer vielleicht diverse Brute Force Methoden. Aber: No Risk No Fun...

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Sophopt:

Sorry, aber ich verstehe nicht was du mit dem Seed anfangen kannst, das @ConnyAnfänger nicht selbst tun kann, außer vielleicht diverse Brute Force Methoden. Aber: No Risk No Fun...

Brute Force? Was willst du denn brute forcen? Schreibst du des Schreibens willen?

Ich kann es dir gerne erklären: Wir haben hier einen totale Anfängerin, die (Conny du wirst es mir sicher nicht übel nehmen :)) nicht einmal versteht was der Seed überhaupt ist, keine Ahnung hat von Kontotypen wie Legacy und SegWit etc. und keine Infos hat.

Ich habe ihr meine Hilfe angeboten als sozusagen "letzte" Möglichkeit bevor sie die Sache aufgibt.

Ich konnte zB ganz einfach damit schauen welche Adressen es gab/gibt und die mal durch Blockexplorer jagen um zu checken ob es da überhaupt jemals Bewegungen gab.

.... btw. bist du ca. 2 Tage zu spät.
 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Technisch-praktisch besteht wohl kaum Hoffnung. 

 

Vielleicht ist eine Rückforderung über einen anderen Weg möglich: 

Am 11.6.2024 um 20:51 schrieb ConnyAnfänger:

der eigentlich mein Mann war und den ich seit März Ex-Mann nennen kann.

Damit meine ich zum einen eine Berücksichtigung in der eherechtlichen Auseinandersetzung über Zugewinn und zum anderen, da es ja wohl dein Geld war, eine eventuelle Rückforderung. 

Wichtig dürfte in beiden Fällen der Nachweis deiner damaligen Zahlung sein. Wohin hast du überwiesen? An deinen Exmann, dann gibt es vielleicht einen beweisträchtigen  Betreff mit Krypto oder Geldanlage? 

Oder hast du direkt auf eine Börse eingezahlt? Dann läuft das dortige Konto mit großer Wahrscheinlichkeit auf deinen Namen. 

Wenn du auf diesen Wegen etwas belegen kannst, dann stehen deine Chancen besser und du solltest mit deinem Anwalt sprechen. 

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Amsi:

Ich konnte zB ganz einfach damit schauen welche Adressen es gab/gibt und die mal durch Blockexplorer jagen um zu checken ob es da überhaupt jemals Bewegungen gab.

Es freut mich, dass das geklappt hat. Ich vermute, du hast keine Adressen mit Transaktionen gefunden. Sorry, ich bin ein wenig paranoid was Seeds betrifft.

Link to comment
Share on other sites

Danke für eure Nachrichten 

@Sophopt Hallo,

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass @Amsi Recht hat. Ich kenne mich "0" aus und hätte damals alles im Gottvertrauen und ohne jegliche Zweifel meinen damaligen Mann machen lassen.

@Peer_Gynt das Geld wurde bar übergeben und er hat sich drum gekümmert - ich habe mich "0" damit befasst. Habe keine Bestätigung von ihm, ihm für den Kauf Geld gegeben zu haben und weiß im Grunde auch nicht zu 190%, was er damit gemacht hat. Es gab damals keinen Grund zu misstrauen. 

Also habe ich nun keine Handhabe "gegen" ihm - ich kann nicht belegen.

Scheidung ist durch und danach habe ich den Nano S bekommen (ganz nebenbei).

Link to comment
Share on other sites

Meinte natürlich 100% 🤭

 

@Amsihat mir sehr geholfen. Ich habe zwar wochenlang im Netz geschaut und mich schlau gemacht und natürlich auch befürchte, dass nix "drauf" ist. Aber Amsi hat mir die Bestätigung gegeben.

Und ja, wenn ich mehr als einen Funken Hoffnung gehabt hätte, dass die coins da sind, hätte ich die Seeds nicht rausgegeben.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.