Jump to content

Binance, SEPA-Konto Einzahlungen nun in Litauen? Gibt es schon Erfahrungen?


Empfohlene Beiträge

Hallo, Leute.

Wie der Titel schon verrät. Binance hat das SEPA Konto für Einzahlung von UK nach Litauen umgestellt. Die 3x Überweisungen von EUR nach UK verlief reibungslos.

Aber nun muss man die EUR nach Litauen überweisen.

Hat da schon jemand Erfahrungen? Oder ist das völlig normal? Oder nun doch die Finger lassen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Horselovers2015:

Hallo, Leute.

Wie der Titel schon verrät. Binance hat das SEPA Konto für Einzahlung von UK nach Litauen umgestellt. Die 3x Überweisungen von EUR nach UK verlief reibungslos.

Aber nun muss man die EUR nach Litauen überweisen.

Hat da schon jemand Erfahrungen? Oder ist das völlig normal? Oder nun doch die Finger lassen?

Liegt warscheinlich daran das die Briten aus der EU raus sind.

Ich glaub Coinbase hat das Konto auch in Litauen. Da habs nie Probleme.

Sollte eigentlich okay sein würd ich sagen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
8 minutes ago, seven21075 said:

... was bitte ist an Litauen so schlimm 🙄

Wenn es der gleiche Quatsch ist wie Bankera/Spectrocoin (für die, die sich erinnern...), sollte man da schon ein Auge drauf werfen. Ich versteh aber auch nicht warum man nicht einfach Kraken oder Bitpanda nutzt für Sepa Einzahlungen aber da hat wohl jeder seine eigenen Favoriten 🙂

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Aktienspekulaant:

Die Sprache 🙂

Nein im Ernst: Litauen ist EU-Land seit 2004, Mitglied der Euro Zone seit 2016. Ist also rein rechtlich exakt so anzusehen wie z. B. Österreich oder die Niederlande

Das mag ja sein.

Aber mit der Durchsetzung des Rechts und der Korruption sieht es doch etwas anders aus.

Aber gut, einzahlen geht wahrscheinlich überall auf der Welt.

Schwierig wird es erst bei der Auszahlung.  :)

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Crusader:

Das mag ja sein.

Aber mit der Durchsetzung des Rechts und der Korruption sieht es doch etwas anders aus.

Aber gut, einzahlen geht wahrscheinlich überall auf der Welt.

Schwierig wird es erst bei der Auszahlung.  :)

 

Wer sagt das? Hast Du schon mal Probleme in Litauen gehabt?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
4 minutes ago, cryptonix said:

Für mich wäre das ein ziemlich guter Grund:

 

Da hab ich wenig Mitleid um ehrlich zu sein, für einen Kursfall kann Bitpanda nichts und für gewisse Rechtslagen für Gmbh's oder Beträge über 100k auch nicht. Ich würde solche Beträge auch splitten auf verschiedene Exchanges etc. aber ja, anderes Thema. Ich hatte als Schweizer mit 50k Beträgen Ein- und Auszahlung nie Probleme und kann es daher nur empfehlen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1 minute ago, Aktienspekulaant said:

Wer sagt das? Hast Du schon mal Probleme in Litauen gehabt?

Nein aber mit Estland, liegt zumindest auf der Hand das dort auch nicht alles sauber läuft aber dafür ist Coinbase ja eh bekannt, finde ich das allerletzte was die bieten zb erst gerade wieder mit $OXT 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb kolibri33:

Nein aber mit Estland, liegt zumindest auf der Hand das dort auch nicht alles sauber läuft aber dafür ist Coinbase ja eh bekannt, finde ich das allerletzte was die bieten zb erst gerade wieder mit $OXT 

Also in meinem aktiven Berufsleben haben wir mit Firmen in Litauen, Estland und Lettland zusammengearbeitet. Lief alles reibungslos: Top-Qualität, einwandfreie Zahlungsmodalitäten, top Kommunikation, zeitgerechte Lieferung. War echt gut und okay.

Von daher kann ich die Vorbehalte nicht verstehen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja, das muß jeder selbst abwägen.

Falls ich mal Ärger mit der Börse Stuttgart oder einer deutschen Bank haben sollte - was ich nicht erwarte - dann habe ich vor einem deutschen Gericht ganz gute Karten.

Und vermutlich schnell einen vollstreckbaren Titel und mein Geld zurück.  :)

Mach das mal in Estland oder einem ähnlichen Land. Viel Spaß.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb seven21075:

... was bitte ist an Litauen so schlimm 🙄

.... liegt evtl. an meine alten Vorurteile aus damaligen Zeiten und evtl. auch daran das Litauen vor kurzen erst Millionen von Bitcoins und co. beschlagnahmt haben und als "Staat" in eigener Sache verkauft haben.

Ob jetzt nun die Kryptos aus krummen Geschäften stammt wurde nicht berichtet.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Horselovers2015:

.... das Litauen vor kurzen erst Millionen von Bitcoins und co. beschlagnahmt haben und als "Staat" in eigener Sache verkauft haben.

Das können die deutschen Behörden aber auch.

Quelle: https://www.br.de/nachrichten/bayern/50-millionen-euro-auf-beschlagnahmter-bitcoin-wallet-in-kempten,SNyCNtj

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.