Jump to content

Philbert

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    234
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

232 Excellent

Über Philbert

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

114 Profilaufrufe
  1. Man muss gerade lange suchen bis man noch Wasserstoff Aktien findet, die nicht schon extrem überteuert sind. Zumal man auch nur in "grünen" Wasserstoff investieren sollte, alles andere macht aus verschiedenen Gründen grade keinen Sinn mehr. Du könntest dir mal - McPhy Energy WKN: A1XFA8 ISIN: FR0011742329 und - HL ACQUISITION CORP. O.N. WKN: A2P6SW ISIN: VGG4603R1064 ansehen... wobei McPhy jetzt nicht mehr so ganz der Geheimtip ist.... HL Acquisition schon eher.... kriegt man aber nur direkt bei der Nasdaq. Bei HL ist meiner Meinung nach auch das Risiko deutlich geringer, weil der Cashbestand nur ca. 25% niedriger als die Marktkapitalisierung ist. HL dient als Börsenmantel für "Fusion Fuel" die von der milliardenschweren portugiesischen Wasserstoffförderung profitiert. Die Übernahme soll im Herbst stattfinden. Die fällige Neubewertung der Aktie könnte den Preis vervielfachen.... Infos gibt's hier und hier. Nachtrag: Ich sollte noch erwähnen dass ich befangen bin Ich habe beide Werte mit ca. 3% Anteil in meinem Depot.
  2. Nein, das sollte viel schneller gehen. Guck doch mal in deinen Spam Filter ob da die Antworten sind. Wenn du so nicht rein kommst, stimmt vermutlich dein Passwort nicht. Das kannst du zurücksetzen lassen. Dazu musst du nicht an den Support schreiben. Selbst wenn du deinen Usernamen nicht mehr hast, kannst du dir den an deine Email-Adresse schicken lassen. Wenn das alles nichts nutzt schreib denen noch mal hier: https://support.kraken.com/hc/en-us/requests/new Und zwar unter: "Account Access Issues" in verständlichem Englisch! Und gib eine Emailadresse an, die auch wirklich funktioniert.
  3. Erstaunlich, dass es dann nicht mal mehr für die paar Euro für die Tradestation reicht... Was verdoppelt sich denn denn da andauernd? 100 €? Und gleichzeitig sparst du 50 € im Monat in einen popligen Fond der dann mit Glück 100 € im Jahr abwirft? das ist doch absolut billig! Mit sowas willst du Geld verdienen? Ich kenne erheblich kompliziertere Indikatorsysteme die wunderschöne Signale abgeben und mit denen sich trotzdem in der Regel nichts zuverlässig verdienen lässt.... hör mir blos auf.... und dann kommst du mir mit nem popligen RSI und nem gleitenden Durchschnitt... Es gibt eine ganze Industrie rund um diese "totsicheren" Handelssysteme. Und haufenweise sinnlose Bücher... ich hab ein paar davon. Glaub mal nicht dass ich nicht wüsste wovon ich rede. Die einzigen die damit zuverlässig Geld verdienen sind die Autoren und Botanbieter. Und nicht dass wir uns falsch verstehen.... ich benutze durchaus Indikatoren und Charttechnik für meine Ein- und Ausstiege. Manchmal zumindest. Ich habe im Laufe der viele Jahre mit der Beschäftigung an der Börse schon ziemlich viele Schwätzer kennengelernt. Immer das Gleiche: Wahnsinnsgewinne in kürzester Zeit. In Wirklichkeit gabs mal ein oder zwei nette Trades die aufgegangen sind, daneben - und vor Allem danach - heftige Verlusttrades. Die Allermeisten (wenn man überhaupt nach ner Weile noch was ihnen hört) haben ihr ganzes Geld in wenigen Monaten durchgebracht. Ich kenne sogar welche, die dann wieder gespart haben oder anderweitig zu Geld gekommen sind und dieses dann auch wieder eingesetzt und verloren haben ("jetzt weiß ich aber wies geht!"). Es gibt ein paar wenige die haben es drauf; mit dem Daytrading zB; keine Frage. Aber ich bin mir doch ganz sicher, dass du nicht dazu gehörst. Diese Gewissheit quillt aus jedem deiner geschrieben Sätze... Und jetzt guck ich wie das hier mit der Ignoreliste funktioniert.... naja, oder vielleicht doch nicht, es ist ja recht amüsant und ich kann mich so schön darüber aufregen
  4. So ein Quatsch. Der Punkt ist doch, vorher sicher zu wissen wo in etwa der Kurs zum Zeitpunkt X sein wird. Und da man das als Nicht-Insider nicht weiß ist es eben auch keine "Möglichkeit" sondern ein simpler Zock. Wenn du vorher was weißt brauchst du doch keine Wirecard um Millionen zu machen... das könntest du dann auch mit dem Dax machen, oder mit Sonstwas.... Jetzt tust du so, als hättest du grade mal nicht aufgepasst.... sonst wären die Millionen natürlich sicher gewesen. Ja genau, ich nehm einfach eine aus meiner gut gefüllten Raketen-Watchlist... sowas haben wir doch alle in Petto. Ich fürchte, wir (oder zumindest ich) sind einfach zu doof für deine sicheren Strategien schnell reich zu werden
  5. Meiner Meinung nach sind Papertrades oder Spieldepots ziemlich sinnlos. Wenn es um nichts geht handelt man einfach viel disziplinierter. Deshalb bringt es auch nicht viel wenn man mit ganz kleinen Summen anfängt. Wenn man mal in einem Trade richtig Kohle drin hat, dann geht einem viel schneller die Düse... wer das noch nicht erlebt hat, wird sich wundern. Bei geringer Volatilität und vielen Trades sollte man auch die "Nebenkosten" im Auge behalten. Also Spread und Gebühren.... Bitcoin ist schwer zu traden, meiner Meinung nach. Ähnlich wie Gold. Es gibt viel einfachere Assets mit klareren Trends und vorhersehbareren Verläufen. Selbst einige Alts finde ich da einfacher zu Traden... (hab ich aber noch nicht versucht).
  6. Die jeweiligen Regierungen und staatliche Institutionen im Finanzsystem (zB Zentralbanken) werden sich die Geldregulierungsmöglichkeiten niemals freiwillig nehmen lassen ... das ist mal klar. Auf der anderen Seite bin ich auch wirklich nicht davon überzeugt, dass wir uns das überhaupt wünschen sollten! Das sowas wie der "Digitale Euro" kommt, scheint nur eine Frage der Zeit zu sein. Tiefgreifende Änderungen an den regulatorischen Möglichkeiten sind aber eher nicht zu erwarten. Es scheint mir so, als ob man sich irgendwie im Zugzwang fühlt ohne auch nur halbwegs genau zu wissen wohin die Reise eigentlich gehen soll. https://www.handelsblatt.com/finanzen/geldpolitik/notenbanken-digital-euro-soll-thema-fuer-deutsche-eu-ratspraesidentschaft-werden/25930198.html?ticket=ST-13903795-xxiruaVP3Nm1rQbssqud-ap2
  7. eben. Es ist einfach nur ne Sammelform anhand der Verteilung, sonst nix. Kannst du genauso ein Quadrat zusammenbasteln und bei Ebay verkaufen. Oder einen Kreis oder Stern, in der Mitte ne Rote.... Wenn ich was dauerhaft sammeln würde wollen, wäre es immer noch von jedem Tier und jeder Farbe ein Stück. Wie wohl die meisten. Und wenn ich zuviel Geld hätte alles 5-stellig.
  8. eigentlich verdienen sie gerade sehr gut. Deswegen hat der Kram ja auch so einen Zulauf.
  9. Das finde ich zwar irgendwie unlogisch, aber ok. Trotzdem sollte eine "nicht upgradebare" Schwarze doch weniger Wert sein als eine "upgradebare"?
  10. Ja? Weiss man das schon? Wäre ja nicht gerade viel... Nein, weil ja die anderen beiden (vermutlich) wertlos werden. Sonst wäre es ja kein Eintausch. Aber warum soll man nur 3 zum Tauschen benötigen? Besser wären doch, wie oben geschrieben, wenn es "teurer" wäre.
  11. JETZT SOFORT KAUFEN für NUR 4.560,00 (viertausendfünfhundertsechzig) EUR STATT 4.560.000,00 (viermillionenfünfhundertsechzigtasuend) EUR Es existieren bekanntlich ca. 7.500.000.000 (siebenmilliardenfünfhundertmillionen) MENSCHEN auf der Erde - und genau SIE sind einer von ihnen! ... indem Sie diese unglaubliche Chance (ja, es ist wirklich eine unglaubliche Chance und diese unglaubliche Chance wird es möglicherweise nicht mehr allzulange geben - zumindest nicht zu diesem Preis), eine CRYPTO STAMP - PYRAMIDE zu erwerben, nutzen - bevor dies durch eine/n Andere/n geschehen wird. Tjo... er gibt ja ordentlich Rabatt.....scheinbar ein echter Schnapp! Also das mit der Pyramide leuchtet mir nicht ein. Das kommt mir so vor, als versuche man krampfhaft die viele Schwarzen irgendwie in einer Sammlung unterzubringen. Da finde ich das mit dem Eintauschen schon viel interessanter. Wenn das viele machen könnte das den Preis für die (nicht umgewandelten) Schwarzen steigen lassen. Wenn sie es bei der Post schlau machen, müsste die benötigte Menge der niedrigeren Farben fürs Eintauschen etwas höher sein als nach dem Verteilschlüssel. Das verringert das Angebot.
  12. Klingeling, es geht hoch..... Naja, vielleicht sollte ich auch einfach mal was aus dem Chart zoomen....
  13. Wäre, wäre, Fahradkette ... Nächstes Jahr schreibst du dann: boa, hätte ich doch Anfang Juli 2020 ein paar Stück für 1100,- € gekauft.... oder: Wer hätte das gedacht, dass es doch alles nur eine Megablase war und jetzt bekommt man die Aktie für 120,- €
  14. Weiß jemand wie das bei der ersten Serie mit der Wertentwickung gelaufen ist? Waren die seltenen Stamps die erste Zeit teuer und der Preis bröckelte dann langsam ab, oder eher umgekehrt? Also anders gefragt: Falls ihr verkaufen wollt, würdet ihr das eher bald machen oder eher noch was liegen lassen?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.