Jump to content

Landtagswahlen 2016 - AFD - Flüchtlinge


martinomartini
 Share

Recommended Posts

wieso tradet ihr auf huobi und nicht auf okcoin-cn?

 

ps: @guten wenn ich die petry grad im zdf höre wird mir schlecht ;)

was sagt sie denn Schlimmes? Dass die GEZ abgeschafft gehört... oder dass Grenzpolizisten ab Montag mit Wasserpistolen im Einsatz sein sollten... harte Schusswaffen dann nur noch für S21-Demonstranten zum Einsatz kommen?

Link to comment
Share on other sites

was sagt sie denn Schlimmes? Dass die GEZ abgeschafft gehört... oder dass Grenzpolizisten ab Montag mit Wasserpistolen im Einsatz sein sollten... harte Schusswaffen dann nur noch für S21-Demonstranten zum Einsatz kommen?

 

Ja, GEZ abschaffen wäre super, aber nicht durch die AFD. Eine Partei, die nur deswegen so erfolgreich ist, weil einige Bürger besorgt sind, dass sich Deutschland abschafft, weil wir einige Bürgerkriegsflüchtlinge aufnehmen --sorry, aber für mich ist die Wahl gestern in höchstem Maße besorgniserregend -- früher war die AFD eine Partei für eine alternative Wirtschaftspolitik. Heute ist sie für mich nur noch der talkshowfähige Flügel der besorgten Bürger.

 

Wie schon mal auf dem Blog diskutiert - ich habe hier meine eindeutige Meinung, werde aber keine andere Meinung zensieren, sofern sie nicht permanent Lügen wiederholt oder rassistisch-ausfällig wird. Ich bin der Ansicht, dass man all das diskutieren muss und dass die Idiotie, die wir jetzt haben, ein Ausfluss der Unfähigkeit der etablierten parteien ist, die Sorgen der Bürger ernst zu nehmen.

 

So kommen wir eben dahin, dass allerlei Leute meinen, sie wählen gegen GEZ und für Volksabstimmungen, während sie in Wahrheit Nationalismus und Ausländerfeindlichkeit wählen.

  • Love it 5
Link to comment
Share on other sites

Was mich wirklich beeindruckt hat, war die Anzahl der Nichtwaehler, die mobilisiert wurden. Wenn man jetzt als instinktreflex die Waehler niedermacht, weil die der

eigenen Meinung nicht entsprechen, dann muss man sich selber fragen, ob man das demokratische System der Wahl selber akzeptiert oder man nach dem Motto

"Natuerlich bin ich demokrat, solange mir die Ergebnisse passen" lebt.

 

Was mich auch beeindruckt ist, mit welcher traumwandlerischen Sicherheit der Gabriel es schafft, die SPD in die Einstelligkeit zu fuehren.

 

Adrian

 

 

Finde es auch schon eine tragische Realsatire, dass der in BW gefeierte "Landesvater" Kretschmann (war eigentlich ja mal ein Schimpfwort für Grüne Deutschenhasser...), 25% der Sachsen und 15% der Schwaben als "Nichtdemokraten" bezeichnet, und ein Zusammenrücken der "Demokraten" fordert. 

Ich muss noch mal im Blatt für politische BRD-Propaganda, äh Bildung (Bpd.de) nachschlagen, was die aktuelle Orwellsche-Merkelsche Definition von "Demokratie" ist.

 

@ Christoph: Nationalstaatlichkeit ist kein Synonym oder etwa eine intrinsische Begleiterscheinung von Ausländerfeindlichkeit. Da sind selbst italienische marxistische (!) Philosophen (z.B. Diego Fusaro) in ihrer Analyse schon weiter. Es gibt zwischen Teddybärwerfern und Asylantenheim-Anzünder auch noch rational denkende Menschen die einfach keine Lust haben die Folgekosten von "wir schaffen das", die von Herrn Prof. Sinn vorgerechnet wurden, in der Tat auch auszutesten, wer jetzt recht hat ...

 

Aber egal, man wird jetzt beobachten können wie die CDU schon ihren Hintern in BW den Grünen anbiedert und die SPD 1,5 Jahre investiert um in den Bundestagswahlen vollends in die verdiente Bedeutungslosigkeit als Verräterpartei zu verschwinden. 

 

Aber da das ein Prognose-Thread ist: Ich denke die Märkte sind jetzt erstmal verunsichert durch den Rechtsruck in Deutschland und werden Gewinne mitnehmen bis die FDP es wieder im Bundestag zu einem Hotelier-Gesetz... äh... Bitcoin-Gesetzt schafft und komplette Steuerfreiheit für BTC-Daytrader ermöglicht.  :D  ;)

 

Dann geht es ab 2018 wieder mit dem Preis "to-the-moon"...

 

Saluti

Martino

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Finde es auch schon eine tragische Realsatire, dass der in BW gefeierte "Landesvater" Kretschmann (war eigentlich ja mal ein Schimpfwort für Grüne Deutschenhasser...), 25% der Sachsen und 15% der Schwaben als "Nichtdemokraten" bezeichnet, und ein Zusammenrücken der "Demokraten" fordert. 

Ich muss noch mal im Blatt für politische BRD-Propaganda, äh Bildung (Bpd.de) nachschlagen, was die aktuelle Orwellsche-Merkelsche Definition von "Demokratie" ist.

haste wirklich Orwell gelesen und nicht nur den Film 1984 geschaut?

les mal Animal Farm.

irgendwie erinnert mich die AfD and die Schweine.

ACHTUNG SPOILER:

Lucke war Snowball den die Hunde von Hof jagen und Petri ist Napoleon

welcher die Farm/Deutschland nach seinen Vorstellungen schafft.

->an Versprechen von heute wird sich bald keiner mehr erinnern und nichts wird besser ;)

 

Beasts of every land and clime,

Hearken well, and spread my tidings

Of the Golden future time.

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Na ja, was die AfD ist oder nicht ist ist eine Sache. Ob die einen an Schweine erinnert, dann muss man einfach sehen, es sind gewaehlte Schweine und nicht nur in Sachsen.

 

Was mich an der ganzen Sache erschreckt ist die absolute fehlende Reflektion, warum so viele Nichtwaehler und CDU Waehler aus allen Schichten die gewaehlt haben.

Sowas hatten wir schonmal bevor der Oesterreichische Gefreite kam.

 

Auch muessen wir langsam aber sicher einsehen, dass die einzige Loesung 15 hoch und dreimal hintereinander ist. Und wenn das nicht reicht, eben 4x hintereinander.

Wie moegen heulen, wie moegen schreient dahinter stehen, aber es wird nicht anders gehen. Es sind einfach die Massen, die sich in Bewegung gesetzt haben.

 

Wenn jetzt einige meinen, das schaffen wir schon und alles in Deutschland, dann erinnert mich das alles an einen ausgepraegten Gott komplex.

 

Die Welt ist leider nicht einfacher geworden.

 

Adrian

Und der Putin kommt vor lachen nicht in den Schlaf....

Link to comment
Share on other sites

Na ja, was die AfD ist oder nicht ist ist eine Sache. Ob die einen an Schweine erinnert, dann muss man einfach sehen, es sind gewaehlte Schweine und nicht nur in Sachsen.

 

Was mich an der ganzen Sache erschreckt ist die absolute fehlende Reflektion, warum so viele Nichtwaehler und CDU Waehler aus allen Schichten die gewaehlt haben.

Sowas hatten wir schonmal bevor der Oesterreichische Gefreite kam.

 

Auch muessen wir langsam aber sicher einsehen, dass die einzige Loesung 15 hoch und dreimal hintereinander ist. Und wenn das nicht reicht, eben 4x hintereinander.

Wie moegen heulen, wie moegen schreient dahinter stehen, aber es wird nicht anders gehen. Es sind einfach die Massen, die sich in Bewegung gesetzt haben.

 

Wenn jetzt einige meinen, das schaffen wir schon und alles in Deutschland, dann erinnert mich das alles an einen ausgepraegten Gott komplex.

 

Die Welt ist leider nicht einfacher geworden.

 

Adrian

 

 

Mit der einen Sache hast du recht - die Volksparteien müssen sich ernsthaft fragen, warum sie im Begriff sind, ihren Status als Volkspartei zu verlieren.

 

Ein wenig ist die Sache die, dass sich sowohl CDU als auch SPD nach außen (rechts / links) abgrenzen, damit in die Mitte rücken, wo ein wenig reflektiertes Auge keine Unterschiede mehr erkennt, und eine Menge Platz am Rand für AFD / Linkspartei schaffen.

 

Man muss, bei allem Respekt für die große Leistung, die die Ostdeutschen nach 1990 erbracht haben, zugeben, dass die Wiedervereinigung nur halbwegs gelungen ist. Ich denke, neben der wirtschaftlichen Integration ist auch die kulturelle Integration auch nach 25 Jahren noch längst nicht abgeschlossen ... 23% AFD in S-A ist einfach mal eine Ansage, die einem Sorgen machen muss ... (Ich hoffe, ich trete hier jetzt niemandem auf die Füße, alle Aussagen, die ich hier machen, entspringen meiner höchst-subjektiven Erfahrung mit Freunden aus Ostdeutschland ... und, um das zu wiederholen: ich habe den allergrößten Respekt vor der Leistung der Ostdeutschen, die 1990 plötzlich deindustrialisiert wurden)

 

Auch muessen wir langsam aber sicher einsehen, dass die einzige Loesung 15 hoch und dreimal hintereinander ist. Und wenn das nicht reicht, eben 4x hintereinander.

Wie moegen heulen, wie moegen schreient dahinter stehen, aber es wird nicht anders gehen. Es sind einfach die Massen, die sich in Bewegung gesetzt haben.

 

Wenn jetzt einige meinen, das schaffen wir schon und alles in Deutschland, dann erinnert mich das alles an einen ausgepraegten Gott komplex.

 

 

Hmm ... wie du es sagst: die Massen sind in Bewegung. Wie es ausseht haben wir die Wahl zwischen

- versuchen, sie aufzunehmen

- sie im Mittelmeer ertrinken lassen

- sie in Ländern wie Libanon, Türkei oder Griechenland in Lager stecken

 

Ich bin für die erste Alternative. Nur weil wir vielleicht nicht ewig so weitermachen können, da prinzipiell hunderte von Millionen Menschen auf Wanderschaft gehen, heißt das nicht, dass wir es derzeit nicht können und müssen.

  • Love it 2
Link to comment
Share on other sites

"Wenn jetzt einige meinen, das schaffen wir schon und alles in Deutschland, dann erinnert mich das alles an einen ausgepraegten Gott komplex.

Die Welt ist leider nicht einfacher geworden.

Adrian"

 

 

Tja,

der Deutsche Größenwahn ist halt nicht tot zubekommen, immer auf der Suche nach Extremen, dem totalen Endsieg, die Führungsrolle in Europa, dem moralischen Imperativ, (Export)-Weltmeister... usw...

 

Einfach mal bedachtsam und achtsam vernunftgesteuerte Politik scheint in Deutschland nicht möglich... 

 

Immer geradeaus und emotionsgeladen mit dem Kopf durch die Wand...

 

 

Global Player - Wo wir sind isch vorne... (Filmtipp)  :D (ein bisschen OT)

 

https://www.youtube.com/watch?v=LCwjPxV20YM

 

 

Edited by martinomartini
  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Die Welt geht sicherlich nicht unter, nur weil die AFD in Landtage gewaehlt wurde. Und es wird auch nicht morgen der Reichtstagsbrand Nr. 2 stattfinden.

 

Wenn man sich die Sache versucht neutral anzuschauen, dann ist die AFD ganz sicher keine faschistische oder rassistische Partei. Ob sie irgendeine sinnvolle Alternative anbietet, steht auf einem anderen Blatt.

 

Abgesehen von der Fluechtlingsgeschichte, wo die "etablierten Parteien" halt ganz einfach den Karren ganz schoen gegen die Wand gefahren haben (und das Problem ist ja nicht von heute auf morgen entstanden, es wurde ignoriert bis es nicht mehr ging), gibt es keine konservative Partei in Deutschland. Und diese Luecke wird die AFD halt fuellen, wenn die CDU sich nicht veraendert.

Gestern habe ich seit langem mal wieder ARD gesehen und da hat v.d. Leyen der Storchtante tatsaechlich deren Familienpolitik vorgeworfen. Dabei sind das Positionen, wie sie die CDU vor wenigen Jahren noch selbst vertreten hat. Vor einem Jahrzehnt galten KiTas in der CDU als kommunistisches Teufelszeug, heutzutage (ist ja auch praktisch, mehr Arbeitnehmer => geringere Loehne, ist da wohl mal jemandem aufgefallen..) ist das ploetzlich "demokratischer Konsens".

Ebenso mit der Befuerwortung der Atomkraft etc. Das soll jetzt ploetzlich ganz schlimm antidemokratisch sein...

 

Die CDU muss sich nicht wundern, dass rechts von ihnen eine rechtskonservative (rechtsliberal waere mir persoenlich lieber) Partei entsteht, wenn sie ploetzlich zur SPD2 wird.

 

In der Linkspartei gibt es genug Personen mit absolut abgedrehten bis stalinistischen Ansichen und die haben uns trotzdem noch nicht zur kommunistischen Diktatur gemacht, ebenso wenig wird die AFD das vierte Reich begruenden.

Vielleicht setzen sich ja einige auch mal mit den - tatsaechlich existenten - Argumenten und Anliegen der Partei auseinander. Das sind naemlich nicht nur Idioten.

 

 

P.S.: Ich haette die AFD nicht gewaehlt.

Link to comment
Share on other sites

Das hat mich überrascht, einige Punkte waren mir nicht bekannt:

https://blog.campact.de/2016/03/steuern-bildung-hartz-iv-was-die-afd-wirklich-will/

Das ist leider genau das Niveau auf dem man fuer weitere Erfolge der AfD sorgen wird. Die Menschen die begeisterte Frauenquoten und Genderingfans sind wird das nur weiter in ihrer Ablehnung der AfD bestaetigen, aber die waren auch vorher keine Waehler der AfD.

Und

 

Die AfD will den Schießbefehl an deutschen Grenzen. Sie wertet das Leid der Schutzsuchenden ab – und begegnet ihnen mit Gewalt statt Empathie.

ist ganz einfach gelogen.

 

Die offiziellen Forderungen der AfD sind vollkommen im Rahmen des demokratischen Spektrums und waren zu einem grossen Teil vor nicht allzu langer Zeit die Forderungen der CDU.

Die Sprache, die Campact in dieser "Aufklaerungskampagne" benutzt ist ziemlich aufgeladen.

 

Der Begriff "Faschist" wird viel zu leichtfertig gebraucht fuer alles was sich dem aktuellen (vermeintlichen) Zeitgeist widersetzt. So eine Art zu reden macht echte Faschisten am Ende nur erfolgreicher...

Edited by cabuso
Link to comment
Share on other sites

Sorry, aber ...
 

 

Die deutsche Politik hat eine Eigenverantwortung, das Überleben des eigenen Volkes, der eigenen Nation sicherzustellen”, so Frauke Petry ...

 

 

gruselt es euch da nicht? Kann ja alles im Rahmen des demokratischen Spektrums sein, aber alleine schon diese Sprache ... genau das, was Leute hören wollen, die das demokratische Spektrum für eine Invasion der USA halten.

 

Der Link ist übrigens gut!

 

Edit: und noch mehr hier:

 

“Schädliche, teure, steuerfinanzierte Gesellschaftsexperimente, die der Abschaffung der natürlichen Geschlechterordnung dienen […] sind sofort zu beenden”, so Thüringens AfD-Sprecher Björn Höcke

 

Der natürlichen Geschlechterordnung??????? Männer in den Krieg, Frauen an den Herd? Männer dürfen nicht weinen, Frauen sind hysterisch?

 

sehr guter Link!

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

 

Kann ja alles im Rahmen des demokratischen Spektrums sein,

Und solange es das ist, richtet man gewaltigen Schaden dadurch an, dass man die Menschen als Faschisten verunglimpft.

 

Die SPD fordert "um die menschliche Gesellschaft zu erlangen, die maennliche zu ueberwinden" und die Abschaffung des Rechtstaats im Sexualstrafrecht.

Das ist aktuell imho gefaehrlicher als voelkische Gedanken in der AfD. Tut mir leid.

Link to comment
Share on other sites

lol

"Voelkisches Gedankengut" ist genau das, was man der AfD vorwirft. Und zwar exakt in der Wortwahl.

 

Aber ich weiss, manche Leute reagieren nur noch auf Reizworte und versuchen garnicht mehr zu verstehen.

Link to comment
Share on other sites

Tja so ist das Niveau leider ueberall und so denke ich werden die Stimmen fuer die AfD nicht weniger werden und innerhalb der AfD nur die extremeren Positionen staerker werden.

 

Ich wiederhole mich: Voelkisches Gedankengut ist ein Vorwurf gegenueber der AfD, nichts was die AfD sich auf die Fahnen schreibt.

 

Und wo bitte habe ich geschrieben wir muessten "wieder mehr voelkisch denken"?

1. Bin ich nicht der Meinung dass man die AfD waehlen sollte und

2. Glaube ich nicht dass die AfD zurzeit dieses sogenannte "voelkische Gedankengut" verttritt.

 

Wenn ein Viertel der Menschen in Sachsen Anhalt die AfD waehlt sollte man sich vielleicht mal irgendwann fragen was man falsch macht anstatt nur mit Schaum vorm Mund vermeintliche Faschisten zu jagen.

 

P.S.: Lies dir mal genau durch was ich geschrieben habe und versuche nicht nur ueber Woerter zu stopern und darauf generische Antworten zu schreiben. Ein Satz besteht nicht aus einem Wort.

P.P.S.: Ich denke ich werde mir Mein Kampf in der kommentierten Version die erschienen ist zulegen, danach werde ich dann ja erst richtig voelkisch so wie ich dich verstehe :D. Solltest du vielleicht auch mal versuchen, Dinge lesen und die kritische Auseinandersetzung mit dem Geschriebenen.

 

Und damit hat sich das Thema dann denke ich auch gegessen, politische Themen eskalieren ja sowieso immer im Internet. Godwins Law ist ja auch recht fix eingetreten.

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube (meine subjektive, unbedeutende Meinung), dass das hin und her "schießen" auch hier nichts bringt.

Das Problem neutral auf den Tisch und dann problemorientiert Lösungen finden. Und wenn es dazu Differenzmeinungen gibt, was ja im Pluralismus eigentlich immer so ist, den anderen nicht persönlich/parteilich angreifen, sondern Möglichkeiten aufzeigen.

 

Axiom  

 

PS: Es gibt immer zwei Meinungen. Meine und die falsche! :P 

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

AFD Ich finde sie bringen etwas Schwung in die "Bude" und bringen vielleicht unsere Parteien: CDU, SPD, Grün, Linke sich mal wieder etwas mehr für den Wählerwillen zu interessieren.

 

Tun sie es nicht, werden sie die AFD weiter stärken...

 

Ich habe ausnahmsweise mal eine Talkshow "hard aber fair" geguckt. Der Regierungsvertreter Altmaier ging meiner Meinung nach gar nicht, da hast sich sogar die AFD wesentlich besser verkauft...

 

Wir hatten übrigens überhaupt keine echte Opposition mehr in den Parlamenten. Das kann IMHO nicht gut sein.

 

Ich finde die AFD darf gerne noch etwas bleiben und darf auch gerne in den Bundestag kommen.

 

Dieser Merkel Einheitsbrei ging meiner Meinung irgendwie schon lange gar nicht mehr...

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
  • 5 weeks later...

Ob AfD gut ist oder nicht muss jeder selbst entscheiden. Ich und meine Frau arbeiten jeden Tag, zahlen GEZ aber sehen kaum Fern. Zahlen für Nichts. Ich arbeite im Flüchtlingsheim. Habe 12 stunden Schichten. Wie da alles abläuft will ich euch nicht erzählen. Sowieso keiner wird glauben. Muss man selbst sehen. Wenn ein Mensch Brot wegschmeisst und sagt, dass dieses Essen ihm nicht passt, dann ist das für mich kein Kriegsflüchtling. Krieg ist mit Hunger verbunden. Ich sehe nur Ansprüche bei den meisten, kein Hunger. Viele sagen auch ganz offen: Wir sind hier gekommen, weil hier Geld gibt.

PS. Ist kein Witz. Eine Bekannte von mir hat ein Baby bekommen. Ist sofort zum Kindergarten um einen Platz zu reservieren. Hat reserviert, aber die gute Dame hat gesagt: wir können Ihnen nicht garantieren, dass Sie einen Platz in zwei Jahren bekommen, weil wir von Oben gesagt bekommen: zuerst Plätze für Fluchtlingskinder...dann für die Deutschen. So läuft. Leider ist kein Witz.

Link to comment
Share on other sites

Nur mal so, ganz am Rande -- das hält die beste europäische Freundin der AFD von Bitcoins

 

https://bitcoinblog.de/2016/05/30/bitcoin-ein-werk-der-wall-street-lobby-geschaffen-um-die-voelker-europas-zu-unterjochen/

Und das haelt die AFD von Bitcoins:

https://www.facebook.com/video.php?v=1132280303480080

 

;)

 

Und das haelt die AFD von "ihrer besten europaeischen Freundin": http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/gauland-raet-zur-vorsicht-front-national-sucht-naehe-der-afd-14231727.html

Link to comment
Share on other sites

 

Danke für die Info --

 

Die Welt ist halt nicht schwarz-weiß ... das sollten wir auf jeden Fall im Auge behalten ...

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.