Jump to content

Empfohlene Beiträge

Wenn 7 nicht heute eintrifft, folgt eine Korrektur.

Download (14).png

Download (15).png

bearbeitet von CryptoBRO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb CryptoBRO:

Wenn 7 nicht heute eintrifft, folgt eine Korrektur.

Wann ist heute denn vorbei in BTC-Land?

  • Love it 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
12 minutes ago, CryptoBRO said:

Wenn 7 nicht heute eintrifft, folgt eine Korrektur.

Wahrscheinlich wartet Board mit seinen 8Mio (die er vorgestern auf Finex überwiesen hat) und haut dir um 00:01 eine grüne Kerze um die Ohren die bis "to the moon" geht - alles nur um dich zu ärgern :D!  

PS: Ich bleibe vorerst drin, kaufe aber nichts nach.

 

  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
10 minutes ago, Coins said:

Wann ist heute denn vorbei in BTC-Land?

also ich denke es wird ein schneller kleiner drop sein, um stops zu hunten. Invalidation Level ist 3900$

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
5 minutes ago, Royal said:

Wahrscheinlich wartet Board mit seinen 8Mio (die er vorgestern auf Finex überwiesen hat) und haut dir um 00:01 eine grüne Kerze um die Ohren die bis "to the moon" geht - alles nur um dich zu ärgern :D!  

PS: Ich bleibe vorerst drin, kaufe aber nichts nach.

 

Dann würde ich mich freuen und einfach nachkaufen :D 

bearbeitet von CryptoBRO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

BTC Update 10.01.2019

Preis ist von der Resistance abgeprallt und ist auf der Suche nach Support (Einem Bereich, wo Nachfrage > Angebot). Ernstzunehmender Support liegt bei 3550$. Für mich ist der gesamte Move immernoch eine Korrektur von dem ersten Impulses (3.2k bis 4.2k). Schöner wäre natürlich ein Durchbruch heute gewesen.

Invalide wird der Up-Move, wenn der höhere Tiefpunkt (3550$ und zu gleich die untere Range) nach unten durchbrochen wird. 

download (33).png

bearbeitet von CryptoBRO
  • Love it 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bounce auf dem unteren Ende der Range. Allerdings starkes Sell Volume wahrzunehmen. Aus diesem Grund muss man von einem Drop unter  der Range ausgehen. Wenn der Preis sich anschließend schnell zurückkämpft über die Range bleibt alles beim alten und es handelt sich hier nur um einen Korrekturmove.

 

-> weiterhin am Seitenrand und erst Einsteigen, wenn die price action signalisiert, dass die untere Range einen sicheren Support darstellt.

bearbeitet von CryptoBRO
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
17 hours ago, CryptoBRO said:

BTC Update 10.01.2019

Preis ist von der Resistance abgeprallt und ist auf der Suche nach Support (Einem Bereich, wo Nachfrage > Angebot). Ernstzunehmender Support liegt bei 3550$. Für mich ist der gesamte Move immernoch eine Korrektur von dem ersten Impulses (3.2k bis 4.2k). Schöner wäre natürlich ein Durchbruch heute gewesen.

Invalide wird der Up-Move, wenn der höhere Tiefpunkt (3550$ und zu gleich die untere Range) nach unten durchbrochen wird. 

download (33).png

Ich habe einen Elliot Wave Count zur aktuellen Situation zu starten. Ich bin ein fauler Sack, weshalb das Labeling nicht ganz korrekt ist, aber die Struktur sollte aufgehen. Ich warte auf eine Divergenz im RSI. Nur, weil es jetzt kurz aufwärtsgehen, sollte man trz an den Seitenlinien warten. Zu wenig Volumen für einen Upmove, weshalb es mMn nur eine kurze Korrektur innerhalb des aktuellen Downmoves ist. 

Download (19).png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Download (20).png

rangezoomt auf den 15min timeframe:

Bestätigung, sobdald "i" unterschritten wurde vom Preis.

Wenn "ii" übrschritten wird, steigt der Preis noch bis in die rote Zone. Dort ist dann endgültig finito.

 

ediit* habe die zweite Variante dazu gehauen.Struktur sollte klar werden.

 

Wer mehr über Elliot Waves erfahren möchte: Ausspracche nervt von ihm, aber er versteht sein Handwerk. Only learn from the best.. Elliot Waves ist die einzige Methode, um wirkliche Antizipationen am Markt zu machen, wenn der Count korrekt ist. 95% von allen gehatet, weil 95% es nicht verstehen/umsetzen können. Ich selber bin nen Anfänger, aber für 2019 ist es definitiv ein Ziel die EWs zu beherrschen und in Kombination mit Price action trading zu verbinden.

Deviltrades ist ein Youtuber, der dieses Handwerk extrem gut anwendet.

download (39).png

bearbeitet von CryptoBRO
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Upmove muss mMn dieses Wochenende erfolgen. Ansonsten haben wir ein bearish engulfing auf dem weekly.

 

Der Upmove heute ist nicht der endgültige Bounce. Fomo´t nicht rein. Das Risiko ist es nicht wert. Es sei denn, ihr wisst, wann ihr auszusteigen habt.

Ein letzter Down Move MUSS erfolgen, um die untere Range ein letztes mal zu testen.

Bulltrap

 

Es ist mit der  wichtigste Skill als Trader, seine Emotionen im Griff zu haben.

Ein bullish Move ist durch kontinuierliche höhere Hochpunkte und höhere Tiefpunkte gekennzeichnet ( Blaue Kringe)

ein bearish move ist durch tiefere Hochpunkte und tiefere Tiefpunkte gekennzeichnet. (rote Kringel)

 

Solange diese Struktur nicht durchbrochen wird, gibt es keinen Grund einen Trade einzugehen. Selbst, wenn ein höherer Hochpunkt erzielt wird, hat man immernoch die Gelegenheit einzusteigen, wenn ein höherer Tiefpunkt sich formt. Don´t fomo in!

Der rote Bereich muss Durchbruchen werden, um die negative Struktur zu durchbrechen (und einen blauen Kringel einzeichnen zu dürfen)

Aufgrund des hohen Volumen (in diesem Fall negativ, weil es Verkaufsvolumen ist und aus diesem Grund davon ausgegangen werden muss, dass sobald der Preis steigt, weitere Personen ihre Coins verkaufen, um den Verlust zu reduzieren. Ja, dass ist die Logik dahinter) MUSS davon ausgegangen werden, dass wir hier spätestens abprallen.

 

EDIT*: Der blaue Kreis soll das Volumen markieren und nicht das Preisziel haha. Preisziel sind 3.4k und dann hoffentlich der endgültige Bounce, der den Weg für 5k frei macht.

download (38).png

bearbeitet von CryptoBRO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wars. Y erreicht. Starke Ablehnung des Preise in diesem Bereich. Hier nochmal der saubere elliot wave count. Jetzt sollten wir uns der grünen Box  nähern und dort bouncen. Bestätigung mit bearish STOCH RSI Cross auf 4h

download (43).pngd

 

download (45).png

download (46).png

download (47).png

download (48).png

bearbeitet von CryptoBRO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Elliot Wave Counts dienen nur der Übung. Ich bin absoluter Anfänger in diesem Bereich, weshalb ihr die subwaves nicht nachspielen solltet. Es soll nur der Inspiration dienen.

 

Bezüglich price action: -> Einstieg, sobald der Support der unteren Range bullish price action zeigt.  -> higher high, higher low.

bearbeitet von CryptoBRO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte mit EW eher schlechte Erfahrungen - obwohl ich es anfangs interessant fand.

Ich habe EW immer im Hinterkopf - aber es passt viel zu oft nicht - bzw. jeder interpretiert es so, wie man es gerne hätte.

Man kann da sehr schnell falsche Entscheidungen treffen.

Ich wende EM gar nicht mehr an.

Ich bezweifle, dass Profitrader Wellen zählen...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
3 hours ago, 0xdeadcode said:

Ich hatte mit EW eher schlechte Erfahrungen - obwohl ich es anfangs interessant fand.

Ich habe EW immer im Hinterkopf - aber es passt viel zu oft nicht - bzw. jeder interpretiert es so, wie man es gerne hätte.

Man kann da sehr schnell falsche Entscheidungen treffen.

Ich wende EM gar nicht mehr an.

Ich bezweifle, dass Profitrader Wellen zählen...

EW passt immer. Wenn es nicht passt, liegt es am eigenen Count. Wobei es immer verschiedene Counts gibt. Einen mit höherer Wahrscheinlichkeit und einen mit niedriger Wahrscheinlichkeit. Es ist wie bei jeder Tradingart, dass das eigene Riskmanagement stimmen muss. Es gibt nicht DIE perfekte technik bzw den perfekten Trade. Es geht einzig und allein darum, Verluste zu Cutten und Gewinne zu maximieren.

Es ist die schwierigste Disziplin im Trading. In Verbindung mit Price Action Trading und Fibs für mich eine eine sehr gute Orientierungstechnik. 1:1 sollten Ziele natürlich nicht gesehen werdne.

hier ein Profi

https://twitter.com/SmartContracter

bearbeitet von CryptoBRO
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb CryptoBRO:

EW passt immer. Wenn es nicht passt, liegt es am eigenen Count. Wobei es immer verschiedene Counts gibt. Einen mit höherer Wahrscheinlichkeit und einen mit niedriger Wahrscheinlichkeit. Es ist wie bei jeder Tradingart, dass das eigene Riskmanagement stimmen muss. Es gibt nicht DIE perfekte technik bzw den perfekten Trade. Es geht einzig und allein darum, Verluste zu Cutten und Gewinne zu maximieren.

Es ist die schwierigste Disziplin im Trading. In Verbindung mit Price Action Trading und Fibs für mich eine eine sehr gute Orientierungstechnik. 1:1 sollten Ziele natürlich nicht gesehen werdne.

hier ein Profi

https://twitter.com/SmartContracter

Bei allem Respekt, aber die Aussage" "EW passen immer." ist entweder vorsätzlich oder fahrlässig fehlerhaft. 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Elliott-Wellen

  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ist vill etwas falsch formuliert von mir.

Es Ist auf Szenarien bezogen. Also wenn der Preis   Level A erreicht, wird Wavecount B eintreffen, wenn der Preis level B erreicht, wird Wavecount C eintreffen. 

Auch EW ist kein heiliger Gral. Den gibt es nicht. 

bearbeitet von CryptoBRO
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 1/12/2019 at 12:45 AM, CryptoBRO said:

download (49).png

down we go.

Noch ist nicht der Zeitpunkt zum wiedereinkaufen. 

download (56).png

bearbeitet von CryptoBRO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 1/10/2019 at 7:00 PM, CryptoBRO said:

 

-> weiterhin am Seitenrand und erst Einsteigen, wenn die price action signalisiert, dass die untere Range einen sicheren Support darstellt.

Weiterhin am Seitenrand. Keine Divergencen bisher zu erkennen. Sell Volume immernoch vorhanden. No trade zone.

download (57).png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

On 1/12/2019 at 12:45 AM, CryptoBRO said:

download (49).png

Nicht ganz bis in den 3400 Bereich. Aber trotzdem der Bounce =P

download (58).png

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber du bist ja nicht drin oder ;) ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
4 hours ago, Royal said:

Aber du bist ja nicht drin oder ;) ?

nicht in BTC:-)

Unbenannt.PNG

bearbeitet von CryptoBRO
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.