Jump to content

Patrick Salus

Recommended Posts

http://bit.ly/Spendanewlife

Bitcoin Adresse: 34rv4fGnR1s2ixVnFPH42t7z7T7AErtG9d

Liebe Freunde, Familie und Bekannte und Unterstützer... 

Zu meiner Geschichte, ich bin 24 Jahre alt, leide unter einigen psychischen Erkrankungen, die mir das Leben teilweise unmöglich machen. 

Kein Tag vergeht, an dem ich nicht weinen könnte, wie vermutlich meine Zukunft wird mit all dem was dazu gehört. 

Angefangen hat alles mit ca 12 Jahren. 

Ich konnte mich nicht konzentrieren in der Schule und beim Lernen (5. Klasse Gymnasium in Bayern. 

Zudem wurde ich immer depressiver.. Meine erste sprachtherapeutische Behandlung fand im Alter von 14 Jahren statt. Seitdem bin ich fast ausschließlich Depressiv, habe Ängste, fühle mich schwach, habe schon öfters darüber nachgedacht ob es alles überhaupt einen Sinn macht, weiter auf dieser Erde zu wohnen. Seit 3 Jahren wohne ich in einer eigenen Wohnung, was es nicht besser sondern eher schlechter gemacht hat. 

Bis dato war ich 10 mal je 6 Wochen in Kliniken, die mich versuchten Medikamentös einzustellen. Was jedoch bis auf den heutigen Tag misslang. 

Zudem allem hatte ich mit 18 Jahren eine Gesichtalähmung die mir jeglichen Halt den ich noch hatte, nahm. Ich wollte nicht entstellt leben, mich so draußen irgendwelchen Leuten zeigen usw. 

Also Kapselte ich mich komplett von jedem ab, zog mich zurück und entwickelte zu den immer stärker werdenden Depression auch noch Angstzustände usw.. 

Ein Teufelskreislauf.... 

Durch meine Gutherzigkeit anderen Menschen zu helfen habe ich nun mehr als 9000 Euro Schulden angehäuft, mein internet Anschluss und TV wurden schon abgestellt. Der Rest fast alles gekündigt. Und das alles nur weil ich mich in Ausbildung befinde, 1 Jahr Krankengeld erhalten habe, dann 2 Monate keinen Cent und jetzt stehe ich kurz vorm Abgrund. 

 

Wenn ich an meine Zukunftsaussichten denke, kommen mir die Tränen.. Weil depressiv, privatinsolvenz, 

Eigentlich nichts..... 

 

Es ist bald Weihnachten, ich würde mich über jede Spende freuen, die mir hilft ein Stück ins Leben zurück zu finden und wieder anfangen ein normales Leben zu leben. 

 

Liebe Grüße 

 

 

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb Patrick Salus:

http://bit.ly/Spendanewlife

Bitcoin Adresse: 34rv4fGnR1s2ixVnFPH42t7z7T7AErtG9d

Liebe Freunde, Familie und Bekannte und Unterstützer... 

Zu meiner Geschichte, ich bin 24 Jahre alt, leide unter einigen psychischen Erkrankungen, die mir das Leben teilweise unmöglich machen. 

Kein Tag vergeht, an dem ich nicht weinen könnte, wie vermutlich meine Zukunft wird mit all dem was dazu gehört. 

Angefangen hat alles mit ca 12 Jahren. 

Ich konnte mich nicht konzentrieren in der Schule und beim Lernen (5. Klasse Gymnasium in Bayern. 

Zudem wurde ich immer depressiver.. Meine erste sprachtherapeutische Behandlung fand im Alter von 14 Jahren statt. Seitdem bin ich fast ausschließlich Depressiv, habe Ängste, fühle mich schwach, habe schon öfters darüber nachgedacht ob es alles überhaupt einen Sinn macht, weiter auf dieser Erde zu wohnen. Seit 3 Jahren wohne ich in einer eigenen Wohnung, was es nicht besser sondern eher schlechter gemacht hat. 

Bis dato war ich 10 mal je 6 Wochen in Kliniken, die mich versuchten Medikamentös einzustellen. Was jedoch bis auf den heutigen Tag misslang. 

Zudem allem hatte ich mit 18 Jahren eine Gesichtalähmung die mir jeglichen Halt den ich noch hatte, nahm. Ich wollte nicht entstellt leben, mich so draußen irgendwelchen Leuten zeigen usw. 

Also Kapselte ich mich komplett von jedem ab, zog mich zurück und entwickelte zu den immer stärker werdenden Depression auch noch Angstzustände usw.. 

Ein Teufelskreislauf.... 

Durch meine Gutherzigkeit anderen Menschen zu helfen habe ich nun mehr als 9000 Euro Schulden angehäuft, mein internet Anschluss und TV wurden schon abgestellt. Der Rest fast alles gekündigt. Und das alles nur weil ich mich in Ausbildung befinde, 1 Jahr Krankengeld erhalten habe, dann 2 Monate keinen Cent und jetzt stehe ich kurz vorm Abgrund. 

 

Wenn ich an meine Zukunftsaussichten denke, kommen mir die Tränen.. Weil depressiv, privatinsolvenz, 

Eigentlich nichts..... 

 

Es ist bald Weihnachten, ich würde mich über jede Spende freuen, die mir hilft ein Stück ins Leben zurück zu finden und wieder anfangen ein normales Leben zu leben. 

 

Liebe Grüße 

Hallo Patrick,

Deine Geschichte ist bewegend. Aber manches ist mir auch unklar, bzw. unschlüssig.

Warum und mit welcher Begründung stellte man bei Dir nach ein Jahr die Krankengeldzahlung ein?

Wie lautet die medizinische Diagnose? Bitte kein langen Bericht, sondern den/die Krankheitsnamen. (Du musst dazu sonst nichts weiter erläutern.)

Vielen Dank und gute Besserung.

Axiom

PS: Bitte erweitere Dein Spendenaufruf (Link ganz oben) um die Bitcoinadresse um zu zertifizieren, das Du es persönlich bist und nicht einfach der Text kopiert wurde.

Edited by Axiom0815
Link to comment
Share on other sites

Fragen Sie mich ruhig in einer privaten Nachricht wenn etwas unklar ist. 

Ich befinde mich noch in der Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann. Die Prüfung war Ende November, an der ich zum 2. Mal krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnte.Mitte Juli begann ich eine Therapie in einer Rehaklinik, die nicht zum gewünschten Erfolg brachte, bzw alles eigentlich noch viel schlimmer gemacht hat. Ich habe 3 mal bei der Krankenkasse und der Reha Abteilung um eine Verlegung in eine andere Klinik gebeten, welcher nicht nachgekommen wurde. Während der Zeit in der Rehaklinik kam ich 2 mal mit dem notarzt in eine nahegelegene Psychiatrie, weil die Rehaklinik nicht die Verantwortung übernehmen wollte falls ich mir selbst etwas antun sollte. Die im KKrankenhaus angesetzten Tabletten wurden von der Rehaklinik direkt wieder abgesetzt bzw auf die ursprünglichen Medikamente zurück gestellt.

Die Krankenkasse hatte mir vorher das sogenannte Dispositionsrecht entzogen vor Antritt der Reha Maßnahme. Soll heißen, wenn ich die Reha nicht angetreten hätte, wäre mein selbst gestellter Reha Antrag als Rentenantrag gewertet worden.

Mit vorzeitigem Verlassen der RehaKlinik, (weil es einfach nichts gebracht hatte, mir die richtige Behandlung verwehrt wurde, von den Einzelgesprächen bis zu Tabletten), stellte die Krankenkasse die Zahlung des Krankengeldes ein. Ich bin nun auch über ein Jahr am Stück krank geschrieben und somit besteht mir außerdem die Aussteuerung bevor. Nach dem Verlassen der Klinik bekam ich 2 Monate keinen Cent. Seit letztem Monat erhalte ich Leistungen vom Jobcenter Miete, Gas und Wasser. Die 40 Euro Strom soll ich noch selbst tragen. Ich bekomme 194 Euro Kindergeld, das leider ausschließlich bis auf 60 Euro für Versicherungen drauf geht. Die 194 Euro werden auf den Regelsatz angerechnet, obwohl ich sie zum Leben gar nicht zur Verfügung habe. Meine Dispos, Kreditkarten, Fernsehvertrag inkl. Internet, Handy vertrag wurde alles gekündigt von Seiten der Firmen. Ich hatte ja 2 Monate keinen Cent. Meine Mutter hat mir essen gekauft, sonst hätte ich garnichts gehabt. So zu meinen diagnosen..

F33.2 rezidivierende depressive Störung aktuell schwere Episode

F41.1 generalisierte Angststörung

F60.3 Persönlichkeitsstörung impulsiver Typ

F90.1 AD(H)S

Bisher eingenommene Medikamente: Doxepin, trimipramin, Eszitalopram, Venlafaxine, Seroquel, Lorazepam, Diazepam, Strattera, Ritalin, Medikinet, Fluoxetin, dipiperon, Atomoxetin, bupropion... Das war alles was mir im Stegreif eingefallen ist.. Ich hoffe ich konnte einige Fragen beantworten. 

 

Link to comment
Share on other sites

Bitcoin Adresse wurde dem Link ganz oben als Neuigkeit hinzugefügt. Ich hoffe es hat geklappt

Was ich noch anmerken möchte.. Ich hab extra ein bitcoin forum gewählt, weil ich dort vermutet habe, dass einer von seinen "hart verdienten Bitcoins" etwas spenden würde zur Weihnachtszeit. Aber warum auch? Der Bitcoin Kurs schlägt durch die Decke und Ich glaube langsam nicht mehr an Gutherzigkeit bzw dass jemand in der heutigen Zeit etwas spendet, nur um einen Menschen ein schöneres bzw unbeschwerteres Leben zu ermöglichen. Angenommen jeder in nur diesem Forum würde ein Euro Spenden, der glaube ich bei den Bitcoin Kursen niemandem weh tut. Würde schon reichen, um mir mit meinen 24 Jahren wenigstens eine bessere Zukunftsaussicht zu bescheren ohne Privatinsolvenz. Wie soll es mir auch besser gehen wenn ich keine Aussichten auf Besserung habe, sei es nur Geldlich gesehen. Angenommen ich eröffne die Privatinsolvenz darf ich die nächsten 7 Jahre jeden extra verdienten Cent was über dem Existenzminimum liegt abgeben. Wie soll ich da noch Hoffnung haben irgendwann einmal normal leben zu können. Und das alles in Deutschland.  Ich weiß nicht like, aber ich glaube neben mir, hat die Politik glaube ich auch völligst versagt. 

 

Edited by Patrick Salus
Erweiterung
Link to comment
Share on other sites

Och nee - bitte 

Am 16.12.2017 um 15:04 schrieb Patrick Salus:

Durch meine Gutherzigkeit anderen Menschen zu helfen habe ich nun mehr als 9000 Euro Schulden angehäuft, mein internet Anschluss und TV wurden schon abgestellt.

Naja, TV braucht man nicht wirklich. Internet hast Du offenbar noch.

Und zu den Schulden: Du bist Dir über deren Höhe bewusst.

Du schreibst klar strukturierte Beiträge, antwortest fix darauf.

vor 12 Stunden schrieb boardfreak:

wir bitten um ein video ;)

Ja, da bitte ich auch drum :-)

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb Jokin:

Och nee - bitte 

Naja, TV braucht man nicht wirklich. Internet hast Du offenbar noch.

Und zu den Schulden: Du bist Dir über deren Höhe bewusst.

Du schreibst klar strukturierte Beiträge, antwortest fix darauf.

Ja, da bitte ich auch drum :-)

Über was in Gottes Willen soll ich ein Video machen? Damit Jeder, der das Video sieht und mich darauf in meinem Bekanntenkreis erkennt, ich mich mit meiner privaten Geschichte noch zum Trottel machen? Ich traue mich teilweise nicht mal aus dem Haus und dann soll ich ein Video machen? Davon abgesehen ich habe eh keine Hoffnung, dass überhaupt jemand Einen Cent spendet. 

 

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube nicht, dass die Wohlhabenden unter uns (hier im Forum) grundsätzlich nicht bereit wären zu spenden, sondern vielmehr wöllten sie sich sicher sein, dass deine Geschichte stimmt. Und das ist via Text immer so 'ne Sache. :( 

Kennst du GoFundMe? Wenn ich mich jetzt nicht falsch erinnere, kann man da auch Crowdfunding für private Schulden bzw. Schicksale machen. Hoffe es hilft dir. :) 

Link to comment
Share on other sites

vor 57 Minuten schrieb xSBx:

vielmehr wöllten sie sich sicher sein, dass deine Geschichte stimmt

Genau - und wie ich schon angedeutet hab passt die Story vorn und hinten nicht.

An sich bin ich nicht so misstrauisch, aber es sind halt sehr viele Betrüger unterwegs, die sich mal ein Stück vom dicken Kuchen abschneiden wollen auf möglichst einfache Art und Weise.

(in 2018 wird das noch schlimmer werden)

  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich war in einer ähnlichen Situation - nur schlimmer.
Du kannst nicht von anderen erwarten, Dich aus der Scheiße zu ziehen - zumal Dir Hilfen offenstehen.
Fragen...Krankengeld erhält man für 1,5 Jahre. Warum Du nur ein Jahr? Sehr seltsam. Sobald Du ausgesteuert bist (ergo KG-Zahlung beendet ist) stehen Dir entweder ALG I oder ALG II zu.
Ich mag hart klingen, aber es nutzt Dir nichts, wenn man Dir Spenden zukommen lässt und Du Dich weiter Deiner Opferrolle hingibst. Wenn Du Deine Miete nicht mehr zahlen kannst und wirklich am Limit bist, wende Dich an das Jobcenter oder Beratungsstellen.
Übrigens - die Medikamente die Du da aufführst schlagen sich gegenseitig so dermassen, dass Du sie niemals so nehmen kannst. Ich bin skeptisch.


 

 

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hey Patrick, 

 

Falls du noch da liest, vorerst einmal ein *kopfhoch*.

Ich habe eine sehr ausgeprägte soziale phobie seit vielen jahren, welche mir unmöglich macht alleine ausser haus zu gehen. 

Schulden in der höhe von 15.000€ wobei die summe durch unglück - wie das leben so spielt- zustande kamen. Nicht ein eis habe ich mir davon geleistet, was ich irgendwie fast am meisten daran bedauere. 

 

Ansonsten bin ich musiker. Instrumentalist und komponist aber mit diesen talenten ist leider kein € zu reissen. 

Ich lese seit november im Forum mit und habe seither 100€ zusammen gespart um zu sehen ob ich mit kryptowährungen vielleicht weiter komme im leben, zumal man dafür nicht das haus verlassen muss. 

Meine schulden wollte mal eine sehr liebe freundin von mir für mich zahlen, aber ich habe das angebot nicht angenommen. 

Du bist wohl nicht völlig falsch hier aber es wäre vielleicht sinnvoller wenn du versuchen würdest auf eigenen beinen zu stehen. Gerade in diesem themenfeld könntest du gar eine zwar kleine aber doch chance finden.

 

Aktuell übrigens habe ich vor 3 tagen begonnen und von meinen vorsichtig 2x 50€ gekauften coins wegen gebühren und fallende kurse derzeit nurnoch 89€ ca über. 

Also ob mein weg empfehlenswert ist...tja...khm.... hmhmhm....

 

(Also mal so wenig, der rest wäre mir dann doch viel zu sehr privat)

Aber zurück zu der frage aller fragen: wie macht man aus einem 100er eine million :-D

 

Liebe grüsse, newt 

  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

vor 38 Minuten schrieb newt:

Hey Patrick, 

 

Falls du noch da liest, vorerst einmal ein *kopfhoch*.

Ich habe eine sehr ausgeprägte soziale phobie seit vielen jahren, welche mir unmöglich macht alleine ausser haus zu gehen. 

Schulden in der höhe von 15.000€ wobei die summe durch unglück - wie das leben so spielt- zustande kamen. Nicht ein eis habe ich mir davon geleistet, was ich irgendwie fast am meisten daran bedauere. 

 

Ansonsten bin ich musiker. Instrumentalist und komponist aber mit diesen talenten ist leider kein € zu reissen. 

Ich lese seit november im Forum mit und habe seither 100€ zusammen gespart um zu sehen ob ich mit kryptowährungen vielleicht weiter komme im leben, zumal man dafür nicht das haus verlassen muss. 

Meine schulden wollte mal eine sehr liebe freundin von mir für mich zahlen, aber ich habe das angebot nicht angenommen. 

Du bist wohl nicht völlig falsch hier aber es wäre vielleicht sinnvoller wenn du versuchen würdest auf eigenen beinen zu stehen. Gerade in diesem themenfeld könntest du gar eine zwar kleine aber doch chance finden.

 

Aktuell übrigens habe ich vor 3 tagen begonnen und von meinen vorsichtig 2x 50€ gekauften coins wegen gebühren und fallende kurse derzeit nurnoch 89€ ca über. 

Also ob mein weg empfehlenswert ist...tja...khm.... hmhmhm....

 

(Also mal so wenig, der rest wäre mir dann doch viel zu sehr privat)

Aber zurück zu der frage aller fragen: wie macht man aus einem 100er eine million :-D

 

Liebe grüsse, newt 

Durch HODLN 

Hin und Her macht Taschen leer 

  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb SplinterTM:

Durch HODLN 

Hin und Her macht Taschen leer 

Na dann hoffe ich sehr du hast recht. 

Ich musste erst einmal die ganze technik erfassen. Ich habe vorher nicht einmal internetbanking genutzt weil was und wozu :-D

Ich dachte meine erste überweisung kommt sowieso mit irgendeinem kurs berechnet, irgendwie in der wallet an.  Dem war aber nicht (ganz)so. 

Ein teil des start 100ers muss auch als studiengebühr herhalten. Ist eben so. War mir aber von vornherein auvh klar.

Macht aber nix. Das ganze ist sowieso sehr interessant, vielleicht ein kleeeeein wenig zu spannend..... ....... ....... 

 

Nein es ist wirklich ok und nach 3 tagen kann man nix erwarten. Ich bin eigentlich superstolz schon so weit zu sein dass ich aktiv dabei bin :)

 

Ich habe erst einmal parallel simuliert und in den simulationen 60% verlust gehabt. 

 

Witzig ist aber dass ich den ersten 50er mit einem sehr bedrückten  gewissen investiert habe. Er ist aber positiv. Der zweite war bei bester laune - bei dem sinkt der kurs seither.

 

Beide 50er sind in ether investiert. 

Interessant mit der gleichen währung innerhalb weniger tage so unterschiedliche erfahrungen zu machen. 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 31 Minuten schrieb SplinterTM:

Durch HODLN 

Hin und Her macht Taschen leer

Nein, dadurch macht man aus 100 € keine Million...

Nur mal angenommen, ich kaufe jetzt BTC beim Kurs von 7000 € für 100 €, und verkaufe wenn der Kurs auf utopische 500.000 € (an die irgendwelche Leute sogar ernsthaft glauben) gestiegen ist, dann habe ich nach dem Dreisatz hinterher ein Vermögen von 7.142,80 € (in Worten: "siebentausend-und-ein-paar-zerquetschte Euro") - keine Million.

Wenn man beim derzeitigen Kurs von 7000 € BTC kaufen würde und an die 50.000 € glaubt, müsste man mindestens 140.000 € investieren, um dann Millionär zu sein...

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 35 Minuten schrieb koiram:

Nein, dadurch macht man aus 100 € keine Million...

Nur mal angenommen, ich kaufe jetzt BTC beim Kurs von 7000 € für 100 €, und verkaufe wenn der Kurs auf utopische 500.000 € (an die irgendwelche Leute sogar ernsthaft glauben) gestiegen ist, dann habe ich nach dem Dreisatz hinterher ein Vermögen von 7.142,80 € (in Worten: "siebentausend-und-ein-paar-zerquetschte Euro") - keine Million.

Wenn man beim derzeitigen Kurs von 7000 € BTC kaufen würde und an die 50.000 € glaubt, müsste man mindestens 140.000 € investieren, um dann Millionär zu sein...

Hier im Forum und auch hier im Thread wurde  hodl (für hold = halten) höfter empfohlen. 

Deine Rechnung ist linear. Vergess das und gehe in die "höhere Mathematik".

Und dann nicht immer von jetzt auf sofort. Vermögen wächst mit der Zeit...

Also wenn man 10 Jahre lang hodl und jeden Jahre 100% Kurssteigerung sind. (Ja, 2017 waren 16fachige Kursgewinne. Aber das ist nicht immer so. Geht auch mal nach Süden. Siehe aktuell.)

Mathematisch gefasst heißt 100% eine Verdopplung. Das 2fache.

Bei 10 Jahren wäre das 2^10 = 1024 (die Binär-Rechner wissen das).

Also mal angenommen 1000 Euro Einsatz 10 Jahre: 1000 x 1000 = 1 Mio.

(Steuerfrei)

Die Zahlen sind vereinfacht gewählt, das jeder im Kopf mitrechnen kann. 

Wichtig: Es muss ein Coin sein, der in 10 Jahren auch noch existiert. Also ein "Blue-Chip".

Axiom

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

 

 

Sehr wahrscheinlich wird man mit bitcoin oder ethereum keine monatlichen verdopplungen erleben. 

Aber rein theoretisch

100start€  12x verdoppelt macht ca 400.000

Wenn ich mich rechnerisch nicht vettan habe.... 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb SplinterTM:

Durch HODLN 

Hin und Her macht Taschen leer 

Durch Traden

Hin und Her macht Bitcoins mehr.

 

Durch das HODLn lässt sich der Bestand nicht vergrößern und man kann leider nur auf steigende Kurse warten. Manchmal fallen sie auch.

Erst eine Vergrößerung des Bestandes ermöglicht es frühzeitig zum Millionär zu werden, da man nicht auf die irren Kurssteigerungen warten muss.

... da ich nicht weiß was in zehn Jahren ist, hab ich mich dazu entschieden möglichst schnell die Mio Euro zu erreichen um davon dann zumindest einen Teil in Immobilien und Aktien zu stecken damit mir auch ein späterer Crash nichts anhaben kann.

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Jokin:

Durch Traden

Hin und Her macht Bitcoins mehr.

 

Durch das HODLn lässt sich der Bestand nicht vergrößern und man kann leider nur auf steigende Kurse warten. Manchmal fallen sie auch.

Erst eine Vergrößerung des Bestandes ermöglicht es frühzeitig zum Millionär zu werden, da man nicht auf die irren Kurssteigerungen warten muss.

... da ich nicht weiß was in zehn Jahren ist, hab ich mich dazu entschieden möglichst schnell die Mio Euro zu erreichen um davon dann zumindest einen Teil in Immobilien und Aktien zu stecken damit mir auch ein späterer Crash nichts anhaben kann.

 

Wenn man es kann, wovon ich bei Dir aus gehe ;), ist dass okay.
Man kann das aber kein "Glücksritter" raten, der sich 3 Videos ansieht und dann auch Profi sein will. (Man sollte wenigstens die Prozentrechnung beherrschen, dass ein klar wird, 20% Verlust muss man mit 25% Gewinn ausgleichen.

Ich kann mit Sicherheit nicht die Zukunft vorher sagen! Maximal paar Wahrscheinlichkeiten.

Axiom

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb bartio:

Ein passendes Video: Trade vs Hodl
 

 

Tradin erfordert eine Ausbildung (1:40 min). Also ist in nicht mal 2 min alles gesagt. Deshalb: Vorsicht Glücksritter!

Ich habe auch noch nie gesehen, das einer mal schnell eine Herz-OP macht, nur weil er "vieles in Internetforen" gelesen hat.

Was gut funktioniert, Youtube-Kanal, knackiger Name und Traiding per Video zeigen. Paar Formationen besprechen und dann klare Chart-Empfehlung.

Natürlich vor dem Upload selbst long oder short gehen und dann absahnen, wenn die Schafe hinter rennen.

Axiom

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Inzwischen bin ich mit einem fetten juro der million näher....

 

Damoon damooon

Da kommst du nun.... 

......

 

25% gewinn bei 20% verlust - ja das hab ich nicht kapiert. Aber wenn ich 50% verliere, brauche ich 100% "gewinn" um bei 0 zu stehen.

Um diese ganze Prozenterei zu kapieren habe ich auch mit 100€ angefangen. So erkennt man mängel leichter - glaube/hoffe ich. 

 

  • Up 1
Link to comment
Share on other sites

vor 40 Minuten schrieb newt:

25% gewinn bei 20% verlust - ja das hab ich nicht kapiert. Aber wenn ich 50% verliere, brauche ich 100% "gewinn" um bei 0 zu stehen.

Um diese ganze Prozenterei zu kapieren habe ich auch mit 100€ angefangen. So erkennt man mängel leichter - glaube/hoffe ich. 

 

Gibt ja auch einige Anbieter die Demo Konten anbieten bei denen du handeln üben kannst auch mit höheren Beträgen. Da müsstest du nur versuchen so zu handeln als wären die 10.000 echt und eben nicht nur demo wo man mal eben neu starten kann. Sonst werden bei Trades in der Höhe von 50-100€ doch große Teile des Gewinns durch die Gebühren gefressen.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Jokin:

Durch Traden

Hin und Her macht Bitcoins mehr.

 

Durch das HODLn lässt sich der Bestand nicht vergrößern und man kann leider nur auf steigende Kurse warten. Manchmal fallen sie auch.

Erst eine Vergrößerung des Bestandes ermöglicht es frühzeitig zum Millionär zu werden, da man nicht auf die irren Kurssteigerungen warten muss.

... da ich nicht weiß was in zehn Jahren ist, hab ich mich dazu entschieden möglichst schnell die Mio Euro zu erreichen um davon dann zumindest einen Teil in Immobilien und Aktien zu stecken damit mir auch ein späterer Crash nichts anhaben kann.

 

traden muss man können. beim hodln muss man nichts können, außer konsequent sein.

darum hodle ich mit mindestens 90% meines bestands ;)

Edited by syl
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Slavik:

Gibt ja auch einige Anbieter die Demo Konten anbieten bei denen du handeln üben kannst auch mit höheren Beträgen. Da müsstest du nur versuchen so zu handeln als wären die 10.000 echt und eben nicht nur demo wo man mal eben neu starten kann. Sonst werden bei Trades in der Höhe von 50-100€ doch große Teile des Gewinns durch die Gebühren gefressen.

 

Ob nun 100€ Einsatz oder 10.000€. Deine Gebühren werden prozentual pro Tradeeinsatz berechnet und nicht pro Trade. Wenn er also nen Trade mit 10€ macht, dann zahlt er seine Gebühren auf die 10€, wenn ich mit 100€ trade, dann auf die 100€, 1000€, 10.000€. Je höher der Trade, desto höher die zu zahlenden Gebühren in $, ETH,Btc. 1% bleibt 1%, oder je nachdem wie hoch die Gebühren bei den jeweiligen Exchanges sind.

Edited by airboy9
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.