Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich würde gerne erst mal zu einem kleinen Betrag von etwa 100 € Ripple kaufen und diese dann über einen längeren Zeitraum, ggfs ein paar Jahre, liegen lassen, bevor ich sie verkaufe.

Ist das möglich oder gibt es einen Mindesteinstiegsbetrag?

Macht man das besser über eine handelsplattform wie Kraken oder über ein Wallet wie gatehub?

Mit wieviel Nebenkosten/Gebühren sind zu rechnen?

Danke! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ist möglich, Mindestbeträge gibt es schon, kommt auf die Plattform drauf an.
Ich würde Kraken nehmen ... musst dich halt leider trotzdem verifizieren.

Aktuell wäre der Tausch EUR-XRP kostenlos, allerdings nur noch bis 31.01 ... danach aber auch sehr günstig ... glaub 0.16% bzw. 0.26% sind es.
Deine Ripple könntest du danach auf ein Paperwallet überweisen.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder bitpanda,

oder bitstamp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antworten.

Also brauche ich beides - eine handelsplattform und ein Wallet. Das Geld kann wohl nicht nach Verkauf gleich auf ein normales Girokonto überwiesen werden? 

Bitte entschuldigt die Anfängerfragen.....

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. kraken.com
2. registreren
3. umschauen
4. verifizieren
5. eigenes Bankkonto verknüpfen
6. Geld überweisen
7. XRP kaufen
8. Wallet einrichten und mit 20 XRP aktivieren (Glückwunsch, das sind derzeit 20 Euro ... und reduziert Deinen Einsatz gleich erheblich)
9. Walletadresse bei kraken einrichten und bestätigen
10. XRP transferieren
11. ... glücklich sein ...
12. XRP-Depositadresse bei kraken erzeugen
13. XRP  von Wallet zu kraken senden
14. XRP auf kreken verkaufen
15. Auszahlungskonto einrichten
16. Geld auf Dein Konto auszahlen

... ja, das ist alles nicht so einfach  - ich hab gerade XRP im 5-stelligen Bereich bei kraken liegen, weil ich keine Lust auf XRP-Desktop-Wallet hab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super, Danke für die ausführliche Antwort.

Es sieht wirklich unglaublich kompliziert aus...das wallet richtet man auch bei Kraken ein, Schritt 8?

6.: Überweisen an Kraken selbst?

10.: Auf das wallet bei Kraken?

13.: auf das depositkonto bei Kraken?

Falls ich das richtig verstanden habe, gibt es drei beteiligte Konten: 

1. Das von Kraken selbst - 6.

2. Das wallet bei kraken

3. Das depositkonto bei Kraken 

Richtig?

Danke für die Geduld:-)))

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ganze scheitert daran, dass man sich verifizieren muss. Das dauert, dauert, dauert, dauert.... 6 Wochen ist da nix.

Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Aktienspekulaant:

Das ganze scheitert daran, dass man sich verifizieren muss. Das dauert, dauert, dauert, dauert.... 6 Wochen ist da nix.

Rainer

Eine Möglichkeit innerhalb von wenigen stunden( per Kreditkarte) oder wenigen tagen(Überweisung) an Coins zu kommen ist mit coinbase/ Binance.

verifizierung lässt sich vollständig online innerhalb kurzer Zeit abschließen, Gebühren für den Kauf sind okay und transfergebühren sind kostenlos.

Hier ist alles Schrott für Schritt erklärt:

https://www.cointutorials.de/startseite/coinbase

bearbeitet von katatunga2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke. Hm, warum das so kompliziert sein muss....schreckt sicher schon viele ab. Jedenfalls danke. "Mal eben" ein paar coins kaufen ist jedenfalls nicht....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Lila:

Danke. Hm, warum das so kompliziert sein muss....schreckt sicher schon viele ab. Jedenfalls danke. "Mal eben" ein paar coins kaufen ist jedenfalls nicht....

Mag sein. Und das ist gut so.

Ehrlich gesagt fände ich es besser wenn es gar keine "How to buy Coins for Dummies" geben würde ... wer zu doof ist, soll es einfach lassen.

An dieser Stelle gibt es nun zwei Reaktionsmöglichkeiten:

a ) "Boah, der nennt mich doof - der spinnt ja."
b ) "Hmm, mich kann er nicht meinen, ich werde mich da nun durchbeissen - immerhin haben es zigtausende Menschen vor mir auch geschafft"

... wer zur ersten Kategorie gehört, sollte sich mit Coins besser nicht weiter beschäftigen - der ist hier eindeutig falsch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das stimmt habe sehr viel zeit in den letzten 2 Wochen investiert um dass ganze so halbwegs zu verstehen.

Ich würde dir das Buch Kryptowährungen  von DR. Julian Hosp empfehlen. sehr gut erklärt!!!

bearbeitet von Gako420

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn Du nur 100 euro investieren willst, dann mach doch folgendes:

bei bitpanda kannst Du nach verifizieren Deiner Handynummer 50 Euro im monat investieren.

Investiere jetzt 50 euro und Anfang Februar nochmal.

Lass die Ripple Coins einfach bei bitpanda im Wallet liegen bis du sie wieder verkaufen willst.

Allerdings ist zu empfehlen den google 2fa authenticator als zusätzlichen Schutz zu aktivieren.

Somit brauchst Du auch nicht deine XRP irgendwo an ein Wallet zu senden und verlierst keine 20 XRP für eine Wallet aktivierung.

Fertig! So einfach ist das ganze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Jokin:

Mag sein. Und das ist gut so.

Ehrlich gesagt fände ich es besser wenn es gar keine "How to buy Coins for Dummies" geben würde ... wer zu doof ist, soll es einfach lassen.

An dieser Stelle gibt es nun zwei Reaktionsmöglichkeiten:

a ) "Boah, der nennt mich doof - der spinnt ja."
b ) "Hmm, mich kann er nicht meinen, ich werde mich da nun durchbeissen - immerhin haben es zigtausende Menschen vor mir auch geschafft"

... wer zur ersten Kategorie gehört, sollte sich mit Coins besser nicht weiter beschäftigen - der ist hier eindeutig falsch.

Es gibt sicher auch Menschen die es "dumm" nennen Ripple im 5-Stelligen Bereich auf einer Exchange liegen zu lassen.
Wie wäre es mal mit nem Ledger Nano S? -_- Aber dein Risiko.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 22.1.2018 at 12:58 AM, Jokin said:

Mag sein. Und das ist gut so.

Ehrlich gesagt fände ich es besser wenn es gar keine "How to buy Coins for Dummies" geben würde ... wer zu doof ist, soll es einfach lassen.

An dieser Stelle gibt es nun zwei Reaktionsmöglichkeiten:

a ) "Boah, der nennt mich doof - der spinnt ja."
b ) "Hmm, mich kann er nicht meinen, ich werde mich da nun durchbeissen - immerhin haben es zigtausende Menschen vor mir auch geschafft"

... wer zur ersten Kategorie gehört, sollte sich mit Coins besser nicht weiter beschäftigen - der ist hier eindeutig falsch.

Also - in Bezug auf Ripple kann das gut sein - da wir hier im Ripple Thread sind würde ich das auch so stehen lassen.

Aber in Bezug auf Cryptowährungen allgemein oder BTC finde ich, dass GERADE eine Alternativwährung zu FIAT besonders Leute, die sonst von den normalen Banken vernachlässigt werden oder gemieden werden einen vereinfachten Zugang dazu haben sollten.
Denn "Dummheit" oder mangelndes Wissen / Intelligenz sollte nicht der Garant dafür sein, dass man nicht die Möglichkeit erhält sein (vielleicht wenig Erspartes) doch aufzubewahren oder sich davon mal etwas kaufen zu können.
Sonst hätten wir ja wieder nur eine Währung für die "Elite" und ich nenne sie mal "Schlauen" was dann genau genommen wohl auch nicht im Sinne Satoshis gewesen wäre, oder? ;)

etwas OT - aber vielleicht kann man das in einem anderen Thread (oder ist schon?) nochmal weiter ausführen falls jemand Interesse hat... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die vielen hilfreichen Kommentare. Beschäftigung mit dem Thema schadet natürlich nicht, und ist, wie ich sehe, angesichts der rasanten Kursveränderungen auch notwendig, schon um die eigenen Erwartungen an die Realität anzupassen.

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auch sagen das es bei Bitpanda für dich am einfachsten wäre.

Allerdings sind die Limits da unfassbar niedrig. 50 Euro pro Monat soweit ich weiß, Gesamtes Limit 600 Euro, also bis ans Lebensende. Wenn man sich mit Handynummer, Kontonummer und email verifiziert. Dann hat man den Status Silber.

Für alles darüber muss man sich mit Personalausweis und Webcam oder Handyapp per Handykamera verifiziere. Was bei mir schon daran scheitert das keine der Apps auf meinem S3 Neo funktioniert und die anderen Services wegen Überlastung quasi nicht erreichbar sind.

Ausserdem will ich auch gar nicht jedem meinen Personalausweis per internet schicken. Identitätsklau ist da mein Stichwort wo ich zusammenzucke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.1.2018 um 09:03 schrieb gosu:

wenn Du nur 100 euro investieren willst, dann mach doch folgendes:

Ich habe mich innerhalb von ca. 2 bis 3 Tagen bei Anycoindirect und Binance (Links in meiner Signatur) angemeldet und verifizert und kann jetzt Euro von meinem Konto einzahlen und damit handeln, bei Binance Auszahlungen bis max. 100 BTC/24 Std., bei Anycoin bis 100 €/24 Std bzw. 250 €/Woche, und in 7 Tagen nach der ersten Überweisung dann 400 €/24 Std bzw. 1000 €/Woche, und in 14 Tagen nach der ersten Überweisung dann 1500 €/24 Std bzw. 5000 €/Woche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

info: anycoin will sehr viel vom kuchen ab und ist somit nicht zu empfehlen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, nach meinen bisherigen Informationen und Euren tollen Ratschlägen tendiere ich zu bitpanda oder Kraken. 

Wie hoch seht ihr bei bitpanda das Risiko, den Personalausweis per Internet zu schicken? Stichwort Identitätsklau/Datenklau: was kann passieren?

Kraken scheint dann doch komplizierter zu sein, weil ich noch zusätzlich ein Wallet brauche?

Danke für die Antworten.

bearbeitet von Lila

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

P.S.: Mich interessieren auch iota, nem und bitshares. Das geht nicht über bitpanda, oder? Gibt es dafür auch eine "einfache" Kauf- bzw verkaufs- Lösung? Wie ist es mit Kraken?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb Lila:

P.S.: Mich interessieren auch iota, nem und bitshares. Das geht nicht über bitpanda, oder? Gibt es dafür auch eine "einfache" Kauf- bzw verkaufs- Lösung? Wie ist es mit Kraken?

 

Was genau hat Dich daran gehindert einfach mal nachzuschauen wieviel Gebühren man bei kraken bezahlt und wieviel Gebühren bei bitpanda fällig sind?

... und wieso schaffst Du es nicht einfach mal kurz Google zu befragen, welche Währungen auf Kraken handelbar sind oder schaust direkt bei kraken nach?

Ok, ok ... ich mach das mal kurz - eine Minute.

 

http://www.kraken.com -> charts ... der BTC-Kurs liegt jetzt gerade bei 7.118 Euro

https://www.bitpanda.com -> Kaufen ... der BTC-Kurs liegt bei 7.353 Euro ... gib als Kaufbetrag 7.353 Euro ein und erkenne, dass Du nur 0,9804 BTC erhältst.
https://www.bitpanda.com -> Verkaufen ... der BTC-Kurs liegt bei 6.772 Euro ...

Das ist doch vollkommen irre bei Bitpanda zu kaufen. Mehr als 4% Gebühren ... Leute !!

Zum Vergleich: Bei Kraken sind es schlimmstenfalls 0,26% an Gebühren. Bei bitcoin.de sind es max. 0,5% - auch das ist noch deutlich besser.

Und hier die Gebühren und die Währungen bei kraken: https://www.kraken.com/help/fees

 

Bitpanda lebt ganz gut von den ganzen Doofen und Dummen auf dieser Welt, die einfach zu dämlich sind günstigere Angebote zu suchen und Preise zu vergleichen. 

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Jokin:

Bitpanda lebt ganz gut von den ganzen Doofen und Dummen auf dieser Welt, die einfach zu dämlich sind günstigere Angebote zu suchen und Preise zu vergleichen. 

Vielen ist einfach eine Deutschsprachige exchange lieber als zb eine in china,ausserdem bittet bitpanda 6 Coins die man direkt mit euros kaufen kann(im vergleich zu Btc de) sowie ein Euro wallet,die Preise sind höher stimmt und ich kaufe auch bei Btc de,du schreibst viel und bist eine Bereicherung für viele Neueinsteiger aber die Kunden als Doff und Dumm zu bezeichnen?

bearbeitet von Tom 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb Tom 2:

Vielen ist einfach eine Deutschsprachige exchange lieber als zb eine in china,ausserdem bittet bitpanda 6 Coins die man direkt mit euros kaufen kann(im vergleich zu Btc de) sowie ein Euro wallet,die Preise sind höher stimmt und ich kaufe auch bei Btc de,du schreibst viel und bist eine Bereicherung für viele Neueinsteiger aber die Kunden als Doff und Dumm zu bezeichnen?

Auch ich schätze die Beiträge von Jokin sehr, aber ich glaube letzte Nacht war er irgendwie schief gewickelt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Lila:

Also, nach meinen bisherigen Informationen und Euren tollen Ratschlägen tendiere ich zu bitpanda oder Kraken. 

Wie hoch seht ihr bei bitpanda das Risiko, den Personalausweis per Internet zu schicken? Stichwort Identitätsklau/Datenklau: was kann passieren?

Kraken scheint dann doch komplizierter zu sein, weil ich noch zusätzlich ein Wallet brauche?

Danke für die Antworten.

nein, kraken ist sehr sehr sehr einfach. 2 clicks und du kaufst deine Ripple und nein du brauchst kein zusätzliches Wallet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank, jokin, dass du dir die Mühe gemacht hast und dafür eine Minute geopfert hast. Bei mir hätte es sicher etwas länger gedauert:-)). Allerdings geht es mir nicht nur um die Gebühren, die kann ich selbstverständlich auch alleine heraussuchen. Sondern darum, welche vor und nachteile mit bitpanda bzw Kraken verbunden sind. Insofern vielen Dank, Tom 2. Möglicherweise macht es ja Sinn, etwas mehr an Gebühren zu bezahlen, wenn man dafür einen besseren Service erhält, der einem das wert ist. Ich denke, das muss jeder für sich selber entscheiden. Für einen "dummen Neueinsteiger" könnte sich  daher eine etwas höhere Gebühr als letztendlich billiger erweisen , denke ich:-)))))

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.