Jump to content

Wie kann ich denn mit BTC bezahlen???


Empfohlene Beiträge

Hallo!

Du brauchst die Coins auf einer Handyapp oder einer Kryptokreditkarte.
Ich würde dir zum Anfangen "Bitcoin Wallet" von "Bitcoin Wallet developers" für das Handy empfehlen, du machst von BitcoinDE eine Auszahlung auf diese Wallet und von dort aus kannst du einfach zB im Restaurant den QR-Code abscannen.

  • Love it 1
  • Thanks 1
  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 weeks later...

So, heute gab's in meinem Krypto-Leben eine Sensation, denn endlich habe ich nun meine Crypterium-Karte erhalten (eine weltweit funktionierende UnionPay debit card), und heute habe ich mir damit beim örtlichen Sparkassen-Geldautomaten (ATM) 50 Euro geholt.

Hört sich vielleicht für manche harmlos an, aber mit dieser Karte in Verbinung mit der App ist es nun zum ersten Mal möglich, weltweit Fiat abzuheben oder Fiat zu bezahlen mittels Kryptowährung, die man sich zuvor auf die Handywallet transferiert hat - eine langersehnte Auscash-Maschine (bis 10K USD/Tag bzw. 60K/Monat) ist nun in der Welt, und  das ist nicht weniger als ein Hammer :)


 

  • Like 1
  • Up 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Peter Longsale:

So, heute gab's in meinem Krypto-Leben eine Sensation, denn endlich habe ich nun meine Crypterium-Karte erhalten (eine weltweit funktionierende UnionPay debit card), und heute habe ich mir damit beim örtlichen Sparkassen-Geldautomaten (ATM) 50 Euro geholt.

Hört sich vielleicht für manche harmlos an, aber mit dieser Karte in Verbinung mit der App ist es nun zum ersten Mal möglich, weltweit Fiat abzuheben oder Fiat zu bezahlen mittels Kryptowährung, die man sich zuvor auf die Handywallet transferiert hat - eine langersehnte Auscash-Maschine (bis 10K USD/Tag bzw. 60K/Monat) ist nun in der Welt, und  das ist nicht weniger als ein Hammer :)


 

Habs mir auch aufs Telefon geladen und schaue es mir mal an. Klingt interessant. 

 

Danke für den Tipp. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb Kein Mensch:

Habs mir auch aufs Telefon geladen und schaue es mir mal an. Klingt interessant.
Danke für den Tipp. 

ja gerne :)  Und solltest du Fragen haben, dann gibt's nen hilfsbereiten 24/7-Support auf telegram...
Ebenso kannst du auch jederzeit gerne mich fragen via diese Plattform.

PS: dass der Kurs (aktuell knapp 0,34 Euro/CRPT) nun ziemlich Fahrt aufnimmt (heute z. B. ein solides +33% Tagesplus) hat seinen Hintergrund natürlich in dem nun tatsächlich eingetretenen Usecase, aber wenn dann demnächst das "Burning" startet, kann's durchaus noch in höhere Dimensionen gehen

bearbeitet von Peter Longsale
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 month later...

Besten Dank für die Empfehlung :-) Ich war eigentlich auf der Suche nach Bitpanda Kreditkarten Einzahlung (Heute passiert - BP sagt das man sofort mit Kreditkarte einzahlen kann aber aber aber wer denk da an - das die Kreditkarte erst verifiziert werden muss mit Foto von dieser + ID Nachweis und und und - so ein Zirkus :-)

Allen ein schönes Wochenende und hoffe auf bald steigende Kurse

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 4 weeks later...
Am 18.8.2019 um 00:45 schrieb Adriana Monk:

Nicht wie, sondern wo kann ich denn damit bezahlen ...

Das ist noch einfacher...

Da schaust Du mal bei coinpages.io vorbei. Bei Coinpages handelt es sich um ein Bitcoin Branchenbuch und da  findest Du alle Händler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die Bitcoin und Altcoin als Bezahlmethode akzeptieren.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 weeks later...
Am 28.9.2019 um 19:23 schrieb Coins:

Mit BTC zahlt man nicht, man hält es :)

und wo ist dann der Mehrwert?

Der Wert von Bitcoin ergibt sich daraus, dass es eine sinnvolle Anwendung ist und ein Problem löst. Es ist ein digitales Bargeld.

Wenn niemand diese Anwendung benutzt, dann ist es "sinnlos" und hat keinen Wert.

Wenn Investoren in Bitcoin wollen, dass der Wert von Bitcoin steigt, dann solltest Du mithelfen, dass die Nachfrage nach Bitcoin steigt. Sprich die Anwendung genutzt wird und damit bezahlt wird. 

Je mehr damit bezahlen, desto mehr Händler werden Bitcoin in ihrem Shop akzeptieren. Wenn mehr Shops Bitcoin akzeptieren, wird dies wiederum dazu führen, dass mehr Kunden mit Bitcoin bezahlen wollen. So steigt wiederum die Nachfrage nach Bitcoin. 

Also helfe lieber mit, dass mehr Shops Bitcoin akzeptieren, dann profitierst auch Du davon.

Ich zahle immer mit Bitcoin, soweit es geht. In jedem Geschäft frage ich an der Kasse, ob ich auch mit Bitcoin bezahlen kann. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@onleines

War nicht hundertprozentig ernst gemeint. Aber mit Gold bezahlt man ja auch nicht, sondern hält es. Wo ist bei Gold der Mehrwert? Aus Gold kann man Schmuck machen, das war es auch fast schon. Im Extremfall könntest Du damit wohl auch zahlen. Mit Bitcoin kann man keinen Schmuck machen, aber z. B. Treuhänder ersetzen oder Chinesen für sehr gut gemachte Rolex-Kopien bezahlen, ohne nach China reisen zu müssen. Es gibt einen Bedarf für Bitcoin, abseits des Bezahlvorgangs an der Supermarktkasse.

Allerdings eint Gold und Bitcoin ihre Knappheit und die Bereitschaft von Menschen, beides zu horten, weil sie in beiden einen Wertspeicher sehen, dem sie vertrauen können.

HODL BTC!

bearbeitet von Coins
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Coins:

@onleines

War nicht hundertprozentig ernst gemeint. Aber mit Gold bezahlt man ja auch nicht, sondern hält es. Wo ist bei Gold der Mehrwert? Aus Gold kann man Schmuck machen, das war es auch fast schon. Im Extremfall könntest Du damit wohl auch zahlen. Mit Bitcoin kann man keinen Schmuck machen, aber z. B. Treuhänder ersetzen oder Chinesen für sehr gut gemachte Rolex-Kopien bezahlen, ohne nach China reisen zu müssen. Es gibt einen Bedarf für Bitcoin, abseits des Bezahlvorgangs an der Supermarktkasse.

Allerdings eint Gold und Bitcoin ihre Knappheit und die Bereitschaft von Menschen, beides zu horten, weil sie in beiden einen Wertspeicher sehen, dem sie vertrauen können.

HODL BTC!

Habe ich mir schon gedacht. Ich habe sogar Gold im Mund und Gold eignet sich hervorragend in technischen Geräten. Aber ohne Frage ist Gold bereits seit hunderten von Jahren ein Wertaufbewahrungsmittel und Zahlungsmittel und noch wird weltweit akzeptiert. Vielleicht wird Bitcoin das digitale Gold werden.

Ich verurteile die vielen Scams und Shitcoins, die sich Kryptowährungen nennen. Ich stelle mir dann immer die Frage, was ist deren Einzigartigkeit, welches problem kann ich damit lösen und welche Anwendungen gibt es dafür.

Ich bin nicht glücklich damit, wenn Bitcoin auf die Funktion Wertaufbewahrungsmittel reduziert wird, denn dann sehe ich da keinen wirklichen Wert drin. Die Grundidee von Nakomoto war ja "digitales Bargeld". In meinen Augen ein digitales, "anonymes", weltweites Zahlungsmittel. Deshalb wünsche ich mir, dass damit bezahlt wird und mit Lightning sehe ich da auch eine sinnvolle Anwendung und Plus dem Store of Value sehe ich der Bitcoin Zukunft optimistisch entgegen. 

Doch lasst uns mehr Shops davon überzeugen, dass man Bitcoin akzeptiert und die Bitcoiner sollten mehr mit Bitcoin bezahlen. Tausche Deine verdienten Euro in Bitcoin und hodl ein Teil und bezahle für deine täglichen Dinge mit Bitcoin, wo es möglich ist.

Don't hodl, use it. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3.10.2019 um 17:31 schrieb onleines:

Don't hodl, use it. 

Man kann es sogar noch weiter treiben, um es mit Andreas M. Antonopoulos zu sagen: "Dont' buy Bitcoin. Earn it!" Er meint damit, dass man nicht nur ausschließlich mit BTC zahlen, sondern sich vom FIAT-Geld komplett abschneiden und sich auch in BTC bezahlen lassen soll.

Bist Du schon so weit? Mach doch Nägel mit Köpfen. Wenn schon, denn schon, oder?

bearbeitet von Coins
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3.10.2019 um 17:31 schrieb onleines:

Ich bin nicht glücklich damit, wenn Bitcoin auf die Funktion Wertaufbewahrungsmittel reduziert wird, denn dann sehe ich da keinen wirklichen Wert drin

Dir geht es mit dem Euro ja auch noch verhältnismäßig gut. In Venezuela, Argentinien oder der Türkei sehen die Leute das vermutlich anders.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb Coins:

Dir geht es mit dem Euro ja auch noch verhältnismäßig gut. In Venezuela, Argentinien oder der Türkei sehen die Leute das vermutlich anders.

Da hast Recht. Als Wertaufbewahrungsmittel ist der Euro auch nicht perfekt. Da gibt es bessere Werte wie Aktien, Immobilien, Bitcoin. Als Wertaufbewahrung in Währungen ist der Euro auf jeden Fall besser und wir können froh sein, dass wir einen stabilen Euro haben.  

vor 18 Stunden schrieb Coins:

Man kann es sogar noch weiter treiben, um es mit Andreas M. Antonopoulos zu sagen: "Dont' buy Bitcoin. Earn it!" Er meint damit, dass man nicht nur ausschließlich mit BTC zahlen, sondern sich vom FIAT-Geld komplett abschneiden und sich auch in BTC bezahlen lassen soll.

Bist Du schon so weit? Mach doch Nägel mit Köpfen. Wenn schon, denn schon, oder?

Wenn ich die Wahl hätte, dann würde ich es vielleicht sogar machen. Leider muss der Arbeitgeber noch mitmachen und die laufenden Kosten wie Miete, Versicherung müssen in Euro bezahlt werden.

Doch versuche ich tatsächlich ein Teil meiner Einkünfte in Bitcoin zu wechseln um dann damit zu bezahlen, soweit es möglich ist und den Rest zu "sparen". Natürlich kann ich jeden verstehen, der Bitcoin spart. Es ist absolut verständlich, dass man lieber das schlechte Geld (Fiat) loswerden will, um das gute Geld (Bitcoin) zu behalten.

Doch wenn wir Nocoiner davon überzeugen wollen, dass es gut ist Bitcoin zu besitzen, dann sollte neben der Wertaufbewahrung es auch eine sinnvolle Anwendung geben.

Was hat Dich an Bitcoin überzeugt?  Die Technologie und die Anwendungsmöglichkeiten oder die Hoffnung auf riesige Spekulationsgewinne? 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.10.2019 um 07:28 schrieb onleines:

Was hat Dich an Bitcoin überzeugt?  Die Technologie und die Anwendungsmöglichkeiten oder die Hoffnung auf riesige Spekulationsgewinne? 

Danke für Deine Frage: Als ich erkannte, dass BTC kein überflüssiges Nerd-Geld oder sonst ein Quatsch ist, sah ich die Gefahr, die BTC für jeden darstellt, der nicht darin investiert ist. Das Halten von BTC ist für mich eine Versicherung dagegen, dass sein Kurs in FIAT weiter stark steigt bzw. das FIAT-System kollabiert. Mit Spekulieren hat das nichts zu tun.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehe ich momentan auch so.

Das man es zum bezahlen benutzt ist anderen Leuten auch extrem schwer zu vermiutteln weil es eigentlich absolut keinen Sinn im täglichen Leben ergibt. Erst muss man Bitcoin mit Euros kaufen, dann dem Händler die Bitcoin geben und der muss sie wieder in Euro umtauschen.

Noch sinnloser geht es kaum noch. Bitcoin zum zahlen zu nutzen nur des bezahlens wegen ist keine wirkliche Anwendung.

Erst wenn es über Währungsgrenzen hinaus geht macht es Sinn, so spart man sich die irren Wechselgebühren. Und wenn es blitzschnell gehen muss dann macht es auch Sinn.

Für mich ist es derzeit der Vermehrungsgedanke, ich kaufe und hodel mindestens 1 Jahr bis zum ATH oder einem guten Zwischenhoch. von dem Geld kaufe ich später wieder coins, so habe ich sie dann vermehrt. Das Ziel ist dann ja (warscheinlich für die meisten) sich nicht auf eine kommende Mindestrente und Flaschensammeln verlassen zu müssen sondern vorher schon vorgesorgt zu haben. Dazu gehört für mich auch das ich bei einem ATH einen Teil des Gewinnes auch in andere Werte wechsel, Gold ist zwar nicht soo pralle weil das da auch mal derbe knallen kann. Aber ich denke das ich da eben auch streuen muss.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb battlecore:

Noch sinnloser geht es kaum noch. Bitcoin zum zahlen zu nutzen nur des bezahlens wegen ist keine wirkliche Anwendung.

 

Sehe ich nicht so.

Warum soll ich meine Bitcoins auf Börsen wieder in Euro tauschen um damit einzukaufen?

Ist doch einfacher und günstiger die Bitcoins direkt auszugeben. Was der Händler damit macht, ist mir erst einmal egal.

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb triumvirat:

Warum soll ich meine Bitcoins auf Börsen wieder in Euro tauschen um damit einzukaufen?

Ja, wenn man schon Bitcoin hat - kann man damit auch gleich bezahlen.

vor 20 Stunden schrieb battlecore:

t. Erst muss man Bitcoin mit Euros kaufen, dann dem Händler die Bitcoin geben und der muss sie wieder in Euro umtauschen.

Ja, das wäre in der Tat völliger Quatsch.

Irgendwo dazwischen wird die Realität liegen.

Wenn ich für einen Auftrag in BTC bezahlt werde, kann auch auch damit jemanden anders bezahlen - wozu erst in Euro tauschen wenn der andere seine Euro wieder in BTC tauschen würde.

Auch wenn ich jemanden in BTC bezahle, muss der ja nicht zwingend alles in Euro tauschen - er tauscht nur soviel in Euro wie er wieder an seine Lieferanten weiterreichen muss - der Rest bleibt in BTC liegen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lass uns doch die Shops unterstützen, die Bitcoin akzeptieren.

Je mehr Bitcoin genutzt wird, desto mehr werden davon erfahren und mitmachen wollen. Wenn in jedem Online-Shop die Bezahlmethode Bitcoin angezeigt wird, dann werden auch Käufer sich dafür interessieren. Werden Bitcoin kaufen, die Nachfrage steigt und somit der Kurs. Davon profitieren dann auch die Bitcoin Kurs Spekulanten.

Habe gerade auf Twitter einen gute Aussage dazu gefunden:

"The maxis are adopting "Bitcoin is not for payments" as a narrative
The white paper uses the word payment(s) 6 times in just the first page. The term "store of value" is used ZERO times in the document
Bitcoin is not "whatever you want it to be." It's a peer-to-peer cash system"

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Jokin:

Ja, wenn man schon Bitcoin hat - kann man damit auch gleich bezahlen.

Ohne Bitcoin mit Bitcoin bezahlen ist schon dusselig, Darknet-shopper mal außen vor.

vor 49 Minuten schrieb onleines:

Habe gerade auf Twitter einen gute Aussage dazu gefunden

Auch eine interessant Sichtweise: https://medium.com/breez-technology/why-bitcoin-needs-to-become-a-medium-of-exchange-80d5c9e1de65?source=collection_home---2------3-----------------------

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 months later...
Am 11.10.2019 um 13:55 schrieb onleines:

Lass uns doch die Shops unterstützen, die Bitcoin akzeptieren.

Je mehr Bitcoin genutzt wird, desto mehr werden davon erfahren und mitmachen wollen. Wenn in jedem Online-Shop die Bezahlmethode Bitcoin angezeigt wird, dann werden auch Käufer sich dafür interessieren. Werden Bitcoin kaufen, die Nachfrage steigt und somit der Kurs. Davon profitieren dann auch die Bitcoin Kurs Spekulanten.

 

Ich glaube nicht, dass sich der Bitcoin  langfrstig  in den Geschäften und dort als Zahlungsmittel durchsetzen wird, da andere Coins, welche Reguliert sein werden, mehr Sicherheit bieten.
Der BTC wird dann eher ein Spekulationsobjekt bleiben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb godfather:

Ich glaube nicht, dass sich der Bitcoin  langfrstig  in den Geschäften und dort als Zahlungsmittel durchsetzen wird, da andere Coins, welche Reguliert sein werden, mehr Sicherheit bieten.

Ähm, was meinst Du mit "mehr Sicherheit"?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.