Jump to content

Empfohlene Beiträge

Ich habe mich von einer amerikanischen Brokerin über die Handelsplattform www.coinss-chains.com verifiziert und etwas Bitcoin eingezahlt. Nach ca 4 Wochen war es dann soweit, dass ich mein Geld auszahlen lassen wollte und sollte 700 Dollar Softwaregebühr bezahlen und mir wurde versichert, dass ich mein Geld dann sofort zur Verfügung habe. aber jetzt geht das große Problem erst los. Ich bekam von coinsschains  eine Nachricht, dass sie aufgrund der großen Nachfrage das Geld nicht auszahlen können, ich sollte auf Blockchain.com eine Brieftasche zulegen, damit das Geld dort rüber kommt. Habe ich gemacht, auf die Bestätigung der Verifizierung warte ich schon Wochen trotz Nachfrage auch keine Antwort . Danach kam gleich wieder von coinss-chains eine Nachricht, dass auf meiner Brieftasche Geld gelandet ist von anderen, was nicht alles mir gehört. Jetzt kommt der große Hammer, ich soll, damit ich Zugriff auf mein Geld habe, nochmals 1 Bitcoin in meine Brieftasche überweisen , angeblich zur Authorisierung,  das finde ich unglaublich und ne Zumutung, erstens habe ich nicht so viel Ersparnisse, weiß ich ob ich es auch wirklich zurückbekomme, und dann kann ich ja auch nichts dafür, dass fremdes Geld auf meiner Brieftasche liegt. Alle beide KOnten auf coinss-chains und Blockchain sind gesperrt. Wie komme ich nun an mein Geld und ist das gängige Praxis?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Flocki62:

Ich habe mich von einer amerikanischen Brokerin über die Handelsplattform www.coinss-chains.com verifiziert und etwas Bitcoin eingezahlt. Nach ca 4 Wochen war es dann soweit, dass ich mein Geld auszahlen lassen wollte und sollte 700 Dollar Softwaregebühr bezahlen und mir wurde versichert, dass ich mein Geld dann sofort zur Verfügung habe. aber jetzt geht das große Problem erst los. Ich bekam von coinsschains  eine Nachricht, dass sie aufgrund der großen Nachfrage das Geld nicht auszahlen können, ich sollte auf Blockchain.com eine Brieftasche zulegen, damit das Geld dort rüber kommt. Habe ich gemacht, auf die Bestätigung der Verifizierung warte ich schon Wochen trotz Nachfrage auch keine Antwort . Danach kam gleich wieder von coinss-chains eine Nachricht, dass auf meiner Brieftasche Geld gelandet ist von anderen, was nicht alles mir gehört. Jetzt kommt der große Hammer, ich soll, damit ich Zugriff auf mein Geld habe, nochmals 1 Bitcoin in meine Brieftasche überweisen , angeblich zur Authorisierung,  das finde ich unglaublich und ne Zumutung, erstens habe ich nicht so viel Ersparnisse, weiß ich ob ich es auch wirklich zurückbekomme, und dann kann ich ja auch nichts dafür, dass fremdes Geld auf meiner Brieftasche liegt. Alle beide KOnten auf coinss-chains und Blockchain sind gesperrt. Wie komme ich nun an mein Geld und ist das gängige Praxis?

Ich kann dir leider keine Hoffnung machen. Nur den Tipp, dich vorher etwas mehr zu informieren.

Ich finde auf Anhieb nur sehr wenig darüber. Das sollte schon mal zu denken geben.

Warum nicht über aktuell gängige Handelsplattformen den Einstieg suchen?

Ich hoffe, es war Geld, was du verschmerzen kannst.

Die Brokerin ist hoffentlich keine gute Freundin von dir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt zwar Verifizierungen die Überweisungen von Geld beinhalten. Diese sind in der Regel aber z.B. 0,01€, rein zur Verifizierung der Kontoverbindung (Ich glaube bei Paypal war das so).

Jeder größerer Betrag ist die typische Scam-Masche, bei der du zunächst einen verschmerzbaren Betrag überweisen sollst - dann "huch wir haben ein Problem, sie müssen mehr überweisen". Das ist dann immer mehr, und einige Leute machen das sogar, in der Hoffnung sie bekommen ihr Geld wieder. Seriös gibts nirgends diese Art der Kontoverwaltung und Problemlösung-

Ich kenne die Seite auch nicht und kann deshalb keine Aussage treffen.
Aber gerade beim BTC-Netzwerk macht es keinen Unterschied ob 0,0001 BTC oder 1 BTC. (außer vielleicht beim Child pays for parents Prinzip - habe ich schon einmal anwenden müssen, da eine Transaktion festhing... aber gut da hat es mich eben mal 3€ Gebühren gekostet)

Mich würde mal brennend interessieren, was sie als Begründung angeben. Die wörtliche Begründung wäre hier sehr interessant 🙃

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb Morama:

Es gibt zwar Verifizierungen die Überweisungen von Geld beinhalten. Diese sind in der Regel aber z.B. 0,01€, rein zur Verifizierung der Kontoverbindung (Ich glaube bei Paypal war das so).

Jeder größerer Betrag ist die typische Scam-Masche, bei der du zunächst einen verschmerzbaren Betrag überweisen sollst - dann "huch wir haben ein Problem, sie müssen mehr überweisen". Das ist dann immer mehr, und einige Leute machen das sogar, in der Hoffnung sie bekommen ihr Geld wieder. Seriös gibts nirgends diese Art der Kontoverwaltung und Problemlösung-

Ich kenne die Seite auch nicht und kann deshalb keine Aussage treffen.
Aber gerade beim BTC-Netzwerk macht es keinen Unterschied ob 0,0001 BTC oder 1 BTC. (außer vielleicht beim Child pays for parents Prinzip - habe ich schon einmal anwenden müssen, da eine Transaktion festhing... aber gut da hat es mich eben mal 3€ Gebühren gekostet)

Mich würde mal brennend interessieren, was sie als Begründung angeben. Die wörtliche Begründung wäre hier sehr interessant 🙃

 

Coinmerce macht das auch mit einem 1 Cent um das Konto zu verifizieren ! 

Grundsätzlich verstehe ich nicht wie man sich bei solch einer Börse anmelden kann ? Tut mir leid, ich denke du bist auf betrügen reingefallen. 

Melde dich bei Bitpanda an, seriös und ist in Europa ! Gebühren sind etwas hoch aber das wird sich mit der GE wohl erledigt haben. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Flocki62:

Wie komme ich nun an mein Geld und ist das gängige Praxis?

Dein Geld ist futsch.

Ja, das ist unter Betrügern gängige Praxis.

Das nächste Mal besser aufpassen und selbstständig informieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Flocki62:

Ich habe mich von einer amerikanischen Brokerin über die Handelsplattform www.coinss-chains.com verifiziert und etwas Bitcoin eingezahlt. Nach ca 4 Wochen war es dann soweit, dass ich mein Geld auszahlen lassen wollte und sollte 700 Dollar Softwaregebühr bezahlen und mir wurde versichert, dass ich mein Geld dann sofort zur Verfügung habe. aber jetzt geht das große Problem erst los. Ich bekam von coinsschains  eine Nachricht, dass sie aufgrund der großen Nachfrage das Geld nicht auszahlen können, ich sollte auf Blockchain.com eine Brieftasche zulegen, damit das Geld dort rüber kommt. Habe ich gemacht, auf die Bestätigung der Verifizierung warte ich schon Wochen trotz Nachfrage auch keine Antwort . Danach kam gleich wieder von coinss-chains eine Nachricht, dass auf meiner Brieftasche Geld gelandet ist von anderen, was nicht alles mir gehört. Jetzt kommt der große Hammer, ich soll, damit ich Zugriff auf mein Geld habe, nochmals 1 Bitcoin in meine Brieftasche überweisen , angeblich zur Authorisierung,  das finde ich unglaublich und ne Zumutung, erstens habe ich nicht so viel Ersparnisse, weiß ich ob ich es auch wirklich zurückbekomme, und dann kann ich ja auch nichts dafür, dass fremdes Geld auf meiner Brieftasche liegt. Alle beide KOnten auf coinss-chains und Blockchain sind gesperrt. Wie komme ich nun an mein Geld und ist das gängige Praxis?

Gib mal die Adresse her wo du die Bitcoin hin transferieren sollst. Dann können wir schauen wieviel da schon drauf ist und woher und wohin usw. Du weisst das man die Adressen von Coins im internet alle sehen kann? Mit Blockexplorern?

Du bist da ein typischer Fall von "unterinformiert". Ein wenig mehr eigene Recherche zum Thema Coins hätte dich damals vermutlich genauso hierher geführt wie jetzt auch. Und wir hätten dir dieselben Antworten gegeben wie jetzt auch.

Dein Geld ist schlicht und ergreifend weg. Ist dir sicherlich schon selber klargeworden.

Diese Maschen sind Asbach uralt und bei weitem nix neues. Da heute Coins eine aktuelle Sache sind wird die Masche eben auch mit Coins gemacht.

 

https://www.whois.com/whois/coinss-chains.com

Die Mailadresse ist eine stinknormale kostenlose Gmail-Adresse: coinschains23@gmail.com

Company Address:

54 Rose Avenue, Nether Poppleton, York, YO26 6RU, United Kingdom

Schon mal geschaut was da ist bei der Adresse? Da ist nix ausser freier Fläche, umringt von zwei Autowerkstätten. Und nebenan ist ein großer Freizeitpark, der Energi Trampolin Park, ein Badecenter usw.

 

Du solltest daraus also lernen das du dich VORHER genau informierst bevor du mit größeren Summen hantierst. Denn Coins bedeutet "Be your own Bank". Also brauchst du weder einen Broker noch einen Bankberater oder Investmentfuzzi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir war es schon klar, dass das Geld futsch ist, es waren ca 150 Einsatz plus 700 Dollar Softwaregebűhr. Hier ist meine Blockchain 9ce3e2b5-f117-44cb-b81a-a9543a3d890c. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier ist die Email von coinsschains: Hello Madam 

please we have some issues and we hope we can trust you on this, we mistakenly pay three (3) people profit to your wallet account,  please you also have to authenticate as its unpendable due to the high amount of profit sent to your Blockchain wallet worth 20btc which is a mistake due to too many investors dispatch of profit!!  Kindly authenticate your Blockchain wallet with 1btc to your Blockchain, and then withdraw, then send the rest back back...
Thanks for trading with us as we ensure smooth trade and profit just like others with you 
Coins~chain~ team 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Flocki62:

9ce3e2b5-f117-44cb-b81a-a9543a3d890c

Das ist Deine UserId zu Deiner Onlinewallet bei blockchain.info - damit kann niemand ohne Dein Passwort etwas anfangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Flocki62:

Hier ist die Email von coinsschains: Hello Madam 

please we have some issues and we hope we can trust you on this, we mistakenly pay three (3) people profit to your wallet account,  please you also have to authenticate as its unpendable due to the high amount of profit sent to your Blockchain wallet worth 20btc which is a mistake due to too many investors dispatch of profit!!  Kindly authenticate your Blockchain wallet with 1btc to your Blockchain, and then withdraw, then send the rest back back...
Thanks for trading with us as we ensure smooth trade and profit just like others with you 
Coins~chain~ team 

Toll, wenn sie Dir 20 BTC geschickt haben, dann schick Sie auf Deine eigene Wallet.

Was soll der Quatsch von denen?

Und Bitcoinwallets gibt es gratis - da braucht es keine Softwaregebühren.

Befasse Dich nicht mehr damit, die Zeit ist es nicht wert investiert zu werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zumindest mal Anzeige erstatten, sofort. Mit etwas Glück waren es die, die vor kurzem gefasst wurden und zumindest ein kleiner Teil wurde sicher gestellt. Aber um deinen Anspruch geltend zu machen, musst du umgehend Anzeige erstatten. Das geht auch problemlos Online.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Das hatten wir doch schonmal so ähnlich, wetten "dein Blockchain.info" account ist nicht "dein" account? Du hast ne UserID aber bestimmt kein Passwort oder private key oder sonst irgendwas, sonst machts natürlich kein Sinn (aus Sicht des Betrügers) dass "fremde coins auf deinem wallet gelandet sind und du da nochmal 1 BTC obendrauf packen sollst". Wäre es wirklich dein Account, hättest du selber vollen Zugriff drauf und du kannst dir alles davon auszahlen, ohne das ok von irgendwen anders zu brauchen.

Also merk dir:
1) Mit denen nie wieder was machen, außer anzeigen.
2) Nur SELBER dich auf Börsen verifizeren, welche auch in Foren wie hier als vertauenswürdig eingestuft werden!
3) SELBER das Passwort zur Website oder den private Key zur Wallet haben und erstellen! Jede einzelne Aktion, sei es Auszahlen oder Trading, muss von dir selber per Klick erledigt werden können NICHT über einem Mittelsmann.
4) Alle seriösen Börsen verlangen kein Geld von dir, außer Ein-auszahlungsgebühren (maximal 1%, aber kostenlos bis wenige Euros gibts auch und ist zu bevorzugen) und über Tradinggebühren von 0 bis 0.5% des gehandelten Betrages. Wenn jemand außer dafür Geld von dir will, ist er zu 99% ein Betrüger.

bearbeitet von Serpens66
  • Love it 1
  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Flocki62:

Nach ca 4 Wochen war es dann soweit, dass ich mein Geld auszahlen lassen wollte ... Ich bekam von coinsschains  eine Nachricht, dass sie aufgrund der großen Nachfrage das Geld nicht auszahlen können

made my day :lol:

Seltsam dass eine große Nachfrage nach Geld vorhanden ist, das wäre mir nie in den Sinn gekommen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.7.2019 um 15:42 schrieb Krypto-Patty:

Coinmerce macht das auch mit einem 1 Cent um das Konto zu verifizieren ! 

Grundsätzlich verstehe ich nicht wie man sich bei solch einer Börse anmelden kann ? Tut mir leid, ich denke du bist auf betrügen reingefallen. 

Melde dich bei Bitpanda an, seriös und ist in Europa ! Gebühren sind etwas hoch aber das wird sich mit der GE wohl erledigt haben. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe 5 Euro auf meine Blockchainbrieftasche űberwiesen zur Authorisierung, damit sind sie nicht zufrieden und sagen, dass ust ein Witz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Flocki62:

Ich habe 5 Euro auf meine Blockchainbrieftasche űberwiesen zur Authorisierung, damit sind sie nicht zufrieden und sagen, dass ust ein Witz

Nochmal der Hinweis: bitte kein Geld mehr dorthin überweisen. Du wirst von denen nichts erhalten.

Die kommen vor Lachen nicht in den Schlaf, weil vermutlich auch andere immernoch Kohle oder BTC überweisen, in der Hoffnung, dass am Ende alles gut wird.

Die Hinweise hier im Thread sollten doch reichen..

Abhaken und wenn du möchtest, bei seriösen Anbietern kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Flocki62:

Ich habe 5 Euro auf meine Blockchainbrieftasche űberwiesen zur Authorisierung, damit sind sie nicht zufrieden und sagen, dass ust ein Witz

warum?
Lies doch bitte unsere Hinweise, das ist NICHT deine Wallet, wenn du keine alleinige Kontrolle darüber hast.
Schick Ihnen kein Geld mehr.

Solltest du dennoch weiter in BTC usw interessiert sein, dann schau dich hier im Forum um und nutze hier empfohlene Seiten fürs Kaufen/Verkaufen, oder frag explizit nach Seiten und wir erzählen dir mehr über diese.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Flocki62:

Ich habe 5 Euro auf meine Blockchainbrieftasche űberwiesen zur Authorisierung, damit sind sie nicht zufrieden und sagen, dass ust ein Witz

Ernsthaft? Das hast Du wirklich getan? :D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso sendest du um 150$ auszuzahlen 700$ hin ? Darf man fragen wie alt du bist? Wieso hast du nicht vorher bei google etwas recherchiert ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.7.2019 um 18:27 schrieb Flocki62:

Mir war es schon klar, dass das Geld futsch ist, es waren ca 150 Einsatz plus 700 Dollar Softwaregebűhr. Hier ist meine Blockchain 9ce3e2b5-f117-44cb-b81a-a9543a3d890c. 

 

 

Softwaregebühr? Sorry das ist wirklich...

 

Am 4.7.2019 um 18:37 schrieb Flocki62:

Hier ist die Email von coinsschains: Hello Madam 

please we have some issues and we hope we can trust you on this, we mistakenly pay three (3) people profit to your wallet account,  please you also have to authenticate as its unpendable due to the high amount of profit sent to your Blockchain wallet worth 20btc which is a mistake due to too many investors dispatch of profit!!  Kindly authenticate your Blockchain wallet with 1btc to your Blockchain, and then withdraw, then send the rest back back...
Thanks for trading with us as we ensure smooth trade and profit just like others with you 
Coins~chain~ team 

Das Englisch ist echt mal so übelst schlecht, das hat direkt irgendeine Kasachische Bergziege übersetzt und nem Karibischer Papagei hats dann da in den Text gehämmert. Und die Geschichte das sie dir versehentlich Geld (Heutzutage Coins) geschickt haben ist auch schon Jahrzehnte alt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.