Jump to content

Empfohlene BeitrÀge

Ich liebe die 11:30 Theorie 😎

Jetzt muss noch ein schöner Nachmittag bis 16:45 folgen. Dann passt es. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
15 minutes ago, coinflipper said:

Ich liebe die 11:30 Theorie 😎

Jetzt muss noch ein schöner Nachmittag bis 16:45 folgen. Dann passt es. 

Mal abwarten wieviel mal die Supportzone um 3700$ bei Finex gestestet wird. Ich glaube nicht das BTC da einfach wie Butter durchrauscht (wie in Cryptobros Chart eingezeichnet), kann mich aber natĂŒrlich auch tĂ€uschen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb coinflipper:

Ich liebe die 11:30 Theorie 😎

Jetzt muss noch ein schöner Nachmittag bis 16:45 folgen. Dann passt es. 

Welche Theorie soll denn das sein?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Ventreri:

Was sind denn das f Firmen/Branchen, wo es so zugeht? 

Denke mehr als du ahnst...wer mal in mehreren unternehmen und unterschiedlichen hierarchieebenen gearbeitet hat merkt erst wie sinnfrei es sein kann zur arbeit zu gehen :D

abgesehen vom gehalt meine ich 🙂

  • Haha 1
  • Confused 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb Ventreri:

Was sind denn das f Firmen/Branchen, wo es so zugeht? 

Mehr als du denkst, das wird an Hochschulen heute so gelehrt. Wir hatten vor kurzem einen Praktikanten, quasi die erste Generation der das so eingetrichtert wird. Der hat uns genau vorgetragen wie sein Professor ihm das beigebracht hat. Eine Firma könnte heute nicht ohne einen massiven Stab externer Berater funktionieren und in der Industrie braucht man ansonsten keinerlei Personal mehr weil alles automatisiert lÀuft. Unsere Leitung war wie irre heiss drauf den nach seinem Praktikum auch einzustellen, Leute wie er seien die Zukunft.

Prost Mahlzeit.

  • Love it 1
  • Haha 1
  • Confused 1
  • Sad 1
  • Thanks 1
  • Like 1
  • Up 1
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Coinsearch:

Ich glaub, ich hab nen ziemlich blöden Fehler gemacht. Ich handel erst seit letztem September mit Kryptos. Habe nun Anfang diese Woche ETH (welche ich letztes Jahr gekauft habe) in Höhe von 1500€ verkauft um in mehrere Alts zu gehen. Heißt das nun tatsĂ€chlich, dass ich in Bezug auf das Steuerjahr 2019 bereits einen Gewinn von 1500€ zu versteuern habe? đŸ€”

Zu wieviel hast Du denn die ETH im September letzten Jahres gekauft? Wenn Du mit dem Deal einen Gewinn von mehr als 600 Euro gemacht hast, dann musst Du den versteuern. E ssei denn, Du machst noch im Steuerjahr 2019 Verluste und kommst somit UNTER die Grenze von 600 Euro.

 

Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Stefan129:

Welche Theorie soll denn das sein?

Bewegung um 11:30 :D immer schön brav, um 16:40, ab 11:30, um 20-21:00 herum und morgens, sowie um 01:00-02:00 
. 

aber so als Anhaltspunkt: wenn es um 11:40 rauf geht, ist es eher ein AufwÀrtstrend.

next-level TA: geht es rauf, oder runter? darauf antworten, mit "wie spĂ€t ist es?" 😂

bearbeitet von coinflipper
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Royal:

Mal abwarten wieviel mal die Supportzone um 3700$ bei Finex gestestet wird.

2 Tops baut der hoffentlich, bevor er nach unten abschmiert. :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb coinflipper:

Bewegung um 11:30 :D immer schön brav, um 16:40, ab 11:30, um 20-21:00 herum und morgens, sowie um 01:00-02:00 
. 

aber so als Anhaltspunkt: wenn es um 11:40 rauf geht, ist es eher ein AufwÀrtstrend.

next-level TA: geht es rauf, oder runter? darauf antworten, mit "wie spĂ€t ist es?" 😂

Hatte Ich frĂŒher auch mal solche Zeiten (12Uhr, 16 Uhr, 18 Uhr und Nachts 1-3 Uhr) Hat aber auch oft am Ende nichts bedeutet, wĂŒrde darauf nicht viel geben. Sind jetzt eher fĂŒr mich Zeiten wo Ich mal schaue ob sich ĂŒberhaupt was tut. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Aktienspekulaant:

Zu wieviel hast Du denn die ETH im September letzten Jahres gekauft? Wenn Du mit dem Deal einen Gewinn von mehr als 600 Euro gemacht hast, dann musst Du den versteuern. E ssei denn, Du machst noch im Steuerjahr 2019 Verluste und kommst somit UNTER die Grenze von 600 Euro.

 

Rainer

Ich bin mit minimal Verlust raus gegenĂŒber dem Einkaufspreis. Ich hatte halt nun Sorge, dass der Einkaufspreis nicht mehr relevant ist, da das Kalenderjahr/Steuerjahr zwischen Kauf und Verkauf gewechselt hat

  • Sad 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht um GEWINN pro Steuerjahr (1.1. bis 31.12.) Und wenn Du ĂŒber 601 Euro Gewinn erwirtschaftest, dann musst Du alles was ĂŒber 601 Euro liegt mit deinem persönlichen Steuersatz versteuern. Da steht aber auch viel drĂŒber im Steurfred hier im Forum

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Stefan129:

Hatte Ich frĂŒher auch mal solche Zeiten (12Uhr, 16 Uhr, 18 Uhr und Nachts 1-3 Uhr) Hat aber auch oft am Ende nichts bedeutet, wĂŒrde darauf nicht viel geben. Sind jetzt eher fĂŒr mich Zeiten wo Ich mal schaue ob sich ĂŒberhaupt was tut. 

Ist jetzt keine Wahnsinnsmethode, aber da es zu den Hauptzeiten runter ging, kann man erahnen, was dazwischen passiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Coinsearch:

Ich bin mit minimal Verlust raus gegenĂŒber dem Einkaufspreis. Ich hatte halt nun Sorge, dass der Einkaufspreis nicht mehr relevant ist, da das Kalenderjahr/Steuerjahr zwischen Kauf und Verkauf gewechselt hat

Gewinn ist immer Preis - Kosten!

Mit der Anschaffung hattest du Kosten!

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Coinsearch:

Ich bin mit minimal Verlust raus gegenĂŒber dem Einkaufspreis. Ich hatte halt nun Sorge, dass der Einkaufspreis nicht mehr relevant ist, da das Kalenderjahr/Steuerjahr zwischen Kauf und Verkauf gewechselt hat

Ist relevant. Und wenn der Verlust nicht ganz so minimal ist, unbedingt vortragen bzw. auf noch erfolgende Gewinne gegenrechnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb coinflipper:

Ist jetzt keine Wahnsinnsmethode, aber da es zu den Hauptzeiten runter ging, kann man erahnen, was dazwischen passiert.

Naja, seit der Chinese mehr oder weniger aus dem Markt ist passiert doch eh nix mehr, merkt man am besten Nachts, seit dem Verbot kann man Morgens wieder beruhigt aufs Handy schauen und in der Regel ist nicht viel passiert. zum Chrash hab Ich ja meine Eigene Ansicht und auch den Grund warum es so schnell keine Erholung geben wird.Der Bitcoin ist ursĂ€chlich so hoch gestiegen, weil Investoren aus/in China ihr Risiko-Kapital wegen sinkendem Wachstum abziehen wollten. Da China jedoch den Devisenmarkt zu 100% reguliert, war der „einzige“ Weg Krypto - hier Bitcoin. Über 95% der Bitcoin-Transaktion kamen aus China. Nachdem der chinesische Staat diese LĂŒcke ebenfalls geschlossen hat, und die Investoren „ihr“ Kapital aus dem Bitcoin gezogen haben, ... ... Booom.

 

bearbeitet von Stefan129
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer kauft eigentlich bei Finex gerade diese extrem vielen 0,054 BTC Bröckchen (hunderte). Hat der Angst er könnte den Kurs zu schnell hoch treiben? :D

bearbeitet von Stefan129

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Stefan129:

Naja, seit der Chinese mehr oder weniger aus dem Markt ist passiert doch eh nix mehr, merkt man am besten Nachts, seit dem Verbot kann man Morgens wieder beruhigt aufs Handy schauen und in der Regel ist nicht viel passiert. zum Chrash hab Ich ja meine Eigene Ansicht und auch den Grund warum es so schnell keine Erholung geben wird.Der Bitcoin ist ursĂ€chlich so hoch gestiegen, weil Investoren aus/in China ihr Risiko-Kapital wegen sinkendem Wachstum abziehen wollten. Da China jedoch den Devisenmarkt zu 100% reguliert, war der „einzige“ Weg Krypto - hier Bitcoin. Über 95% der Bitcoin-Transaktion kamen aus China. Nachdem der chinesische Staat diese LĂŒcke ebenfalls geschlossen hat, und die Investoren „ihr“ Kapital aus dem Bitcoin gezogen haben, ... ... Booom.

 

Im Umkehrschluss heißt das aber auch, wenn die Chinesen wieder dĂŒrfen, dann explodiert der Markt! 😂

  • Like 1
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb siwun:

Im Umkehrschluss heißt das aber auch, wenn die Chinesen wieder dĂŒrfen, dann explodiert der Markt! 😂

Mag sein, sehe aber keinen Grund das Sie das Verbot aufheben wĂŒrden und die Weltwirtschaft wird eher Schrumpfen, als Wachstum. Daher mĂŒssen halt jetzt Sachen wie ETF usw herhalten um auf Moon zu hoffen :) Ich sag mir halt, am Ende ist viel möglich, da in einer einzigen Microsoft/Apple/Amazon Aktie mehr Kapital drin steckt als im gesammten Kryptomarkt und da ist ein Moon auch möglich mit anderen Mtteln.

bearbeitet von Stefan129
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb battlecore:

Mehr als du denkst, das wird an Hochschulen heute so gelehrt. Wir hatten vor kurzem einen Praktikanten, quasi die erste Generation der das so eingetrichtert wird. Der hat uns genau vorgetragen wie sein Professor ihm das beigebracht hat. Eine Firma könnte heute nicht ohne einen massiven Stab externer Berater funktionieren und in der Industrie braucht man ansonsten keinerlei Personal mehr weil alles automatisiert lÀuft. Unsere Leitung war wie irre heiss drauf den nach seinem Praktikum auch einzustellen, Leute wie er seien die Zukunft.

Prost Mahlzeit.

also ich bin ja selbst sehr gut vernetzt u stĂ€ndig in Kontakt mit der FĂŒhrung im BW-Mittelstand ... aber obwohl wir das Thema "depperte FĂŒhrungskrĂ€fte" nie hatten, wunderts mich doch, wenn die wirklich so kurzsichtig wĂ€ren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb battlecore:

Und sonst? Alles im Lot? Hast gut geschlafen?

@Nixzutun Wart mal zwei drei Tage und schau dir an ob du was nachkaufst. Entweder es geht noch weiter runter, dann kannst du umso billiger kaufen, oder es geht erstmal wieder seitwĂ€rts. Wenns aufwĂ€rts geht isses fĂŒr dich je eh egal?

Solange du jetzt nix verkaufst, hast du auch keinen Verlust gemacht. Du hast jetzt noch genausoviele Coins wie vor kurzem.

Mit nachkaufen kannst du deinen Durchschnittspreis ja noch senken. HĂ€ttest du wie manch andere z.b. damals ETH beim Kurs von 1400 gekauft, hĂ€ttest du jetzt ja die Möglichkeit fĂŒr den Preis von einem ETH (damals) jetzt 10 ETH zu bekommen.

Das war bischen ironisch gemeint

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"... wer's haben will, kostet 1 BTC ..." - think big und immer schön astrotv schauen ;)

 

 

  • Haha 8
  • Confused 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Solomo:

@boardfreak ich wusste das du den Schnabel nicht halten kannst ;)

Da Board ohnehin nicht mehr Vollzeit arbeiten muss, kann er auch das Leechen in Teilzeit machen. Ist doch logisch.

  • Haha 2
  • Confused 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb boardfreak:

"... wer's haben will, kostet 1 BTC ..." - think big und immer schön astrotv schauen ;)

 

 

Mann @boardfreak 
 der Typ ist ja noch schlimmer als Mo. WĂ€re er 'ne Frau, hieße sie Chantal. 

  • Haha 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto fĂŒr unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem GerÀt, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren DatenschutzerklÀrungen finden sie weitere Informationen.