Jump to content

Aktien und andere Wertpapiere


dxtr
 Share

Recommended Posts

vor 11 Minuten schrieb Texas Alaska:

Sehe ich ähnlich. Und ringe gerade mit mir, meine China-Positionen aufzustocken. Die Frage ist mMn dabei weniger das ob, sondern eher das wie. Alibaba hast Du schon gennannt, Tencent wäre für mich ein weiterer Kandidat. Außerdem BYD, die hat der letzte Kursrutsch nicht so richtig erfasst und sie werden aktuell wohl stark protegiert (Ziel "Das Tesla Chinas"...). Xiaomi find ich ebenfalls spannend, wegen ihrer Marktstellung in Asien (v.a. Indien).

Oder doch nen China-ETF?

Ich bin mir noch unschlüssig...

Ich habe beschlossen, mich von Alibaba u Tencent zu trennen, sobald da 20-30% Gewinn rausspringen. Dann bespare ich nur noch einen klassischen EM ETF weiter, da sind die beiden ja vorn mit dabei. Ist mir zuviel Unruhe im Aktien-Depot😅

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich habe JD.com bei 55 noch mal aufgestockt und Xiaomi bei 2,70 gekauft. JD sehe ich mehr Potenzial als bei Alibaba. Xiaomi muss man sehen, die haben leider etwas viele Aktien am Markt. Das wars auch erst mal mit China Aktien und so Aktien wie Tencent mag ich eh nicht, also Holdings und co. Jetzt geht nur Geld in Gazprom monatlich, nächstes Jahr dann min. 70 Cent Rendite, kann man jetzt schon von Ausgehen.

Aber generell kaufe Ich lieber völlig unterbewertete China Aktien, also völlig überbewertete US Unternehmen. Ist natürlich eine Wette auf die Zukunft. 

Edited by Stefan129
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
vor 2 Stunden schrieb Stone:

Deutz stellt Wasserstoffmotor vor

Überlege gerade mein Depot mit Deutz zu erweitern. Was haltet ihr davon?

Hab das mal überflogen, wirkungsgrad liegt bei 42%, was für wasserstoff zwar gut ist, aber das kommt an nen elektromotor bei weitem nicht ran. Ich denke persönlich, dass das ganze thema wasserstoff keine große zukunft hat, der einzige namhafte hersteller den ich kenne der daran aktiv forscht ist hyundai, was für mich einiges aussagt. Auch denke ich, dass diese märkte effizient sind, da jeder mittlerweile wasserstoff kennt. Aber ich kann natürlich falschliegen.

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb Mistah:

Hab das mal überflogen, wirkungsgrad liegt bei 42%, was für wasserstoff zwar gut ist, aber das kommt an nen elektromotor bei weitem nicht ran. Ich denke persönlich, dass das ganze thema wasserstoff keine große zukunft hat, der einzige namhafte hersteller den ich kenne der daran aktiv forscht ist hyundai, was für mich einiges aussagt. Auch denke ich, dass diese märkte effizient sind, da jeder mittlerweile wasserstoff kennt. Aber ich kann natürlich falschliegen.

 

Wasserstoff ist auch nach wie vor viel zu Energieaufwendig in der Herstellung. Die Batterie ist abgesehen von der Ladezeit in allen Bereichen deutlich überlegen. Da ist nach wie vor viel Hype in den ganzen Wasserstoffaktien. Am Ende werden da vielleicht 2-3 Buden mal was gößeres und mit dem Rest verliert man nur Geld! 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Für mich erscheint der Energiesektor dermaßen zerfleddert, dass kaum sinnhafte Anlagevehikel zu finden sind.

Öl ist out, Solar und Wind kommt auch nicht so auf Touren, Wasserstoff und Brennstoffzelle verhalten sich auch eher wie Sternschnuppen, ...

Kurzfristig leuchtet immer mal wieder ein Hoffnungsschimmer auf, wenn irgendwo ein "Durchbruch" verkündet wird ... bevor es dann wieder eine Etage tiefer geht.

Die o.g. Deutz hat die Eigenart, dass sie mal deutlich steigt, um dann jahrelang zu fallen ... wer will so etwas schon haben.

Ich denke, dass der Energie-Markt absehbar ein kaum durchdringbares Sammelsurium aus unerfüllten Hoffnungen und enttäuschten Erwartungen bleiben wird. So etwas braucht man nicht zwingend im Depot ...

... natürlich nur meine Meinung.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb Gulliver:

Für mich erscheint der Energiesektor dermaßen zerfleddert, dass kaum sinnhafte Anlagevehikel zu finden sind.

Öl ist out, Solar und Wind kommt auch nicht so auf Touren, Wasserstoff und Brennstoffzelle verhalten sich auch eher wie Sternschnuppen, ...

Kurzfristig leuchtet immer mal wieder ein Hoffnungsschimmer auf, wenn irgendwo ein "Durchbruch" verkündet wird ... bevor es dann wieder eine Etage tiefer geht.

Die o.g. Deutz hat die Eigenart, dass sie mal deutlich steigt, um dann jahrelang zu fallen ... wer will so etwas schon haben.

Ich denke, dass der Energie-Markt absehbar ein kaum durchdringbares Sammelsurium aus unerfüllten Hoffnungen und enttäuschten Erwartungen bleiben wird. So etwas braucht man nicht zwingend im Depot ...

... natürlich nur meine Meinung.

Gazprom

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Methan wäre die Lösung. Ist leicht herzustellen, hat hohe Energiedichte und kann auch relativ einfach gelagert werden.

was dagegen spricht: Politik will Wasserstoff pushen.

Link to comment
Share on other sites

https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/neue-daten-machen-hoffnung-corona-impfstoffe-neue-chance-fuer-curevac_id_16846428.html

Curevac sollte im Auge behalten werden. Die Weiterentwicklung ihres Impfstoffes macht sehr gute Fortschritte.

"10-mal mehr Antikörper gegen DELTA". Im 4. Quartal 2021 beginnt die klinische Phase I. Bislang wurde mit Erfolg "nur" an Affen getestet.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Also insgesamt ist dieser ganze Bereich Medizin und Medizintechnik ziemlich wichtig und interessant.

es fällt natürlich schwer als "Nicht-Mediziner", sich in dieses ganze Metier einzulesen und zu verstehen. Deswegen erscheint mir Stock-Picking hier sehr schwer. Ich habe zwar drei Aktien aus diesem Bereich, die sich auch super entwickeln, aber das war wohl mehr Zufall: Roche, Sartorius und Agilent.

Ich überlege deshalb, einen Fonds zu kaufen, der sich auf "Medizin" spezialisiert hat. Welcher Fonds? Habe ich noch keinen Plan.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Zwarm:

Korrektur bei Aktien?

Lufthansa wieder gut gefallen von 11$ auf 8,5$ 

Bei den Amis sieht es etwas besser aus aber auch leicht fallende Kurse.

Also die Lufthansa spielt international gesehen keine Rolle. Das ist eine klitzekleine airline unter vielen. Das einzige deutsche Unternehmen,  das international Beachtung findet ist SAP. Vielleicht noch Daimler oder VW, aber das war es dann auch.

Und eine Korrektur am Aktienmarkt würde ich beim Dow Jones bei etwa 30.000 sehen. S&p 4000, Nasdaq 13.000

 Alles vorher ist pillepalle. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Am 18.8.2021 um 21:22 schrieb Solomo:

https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/neue-daten-machen-hoffnung-corona-impfstoffe-neue-chance-fuer-curevac_id_16846428.html

Curevac sollte im Auge behalten werden. Die Weiterentwicklung ihres Impfstoffes macht sehr gute Fortschritte.

"10-mal mehr Antikörper gegen DELTA". Im 4. Quartal 2021 beginnt die klinische Phase I. Bislang wurde mit Erfolg "nur" an Affen getestet.

Sorry, aber das ist doch in meinen Augen nichts relevantes. Die reden ja von Ende 2022. Keiner weiß was bis dahin ist, jeder der will, hat sich bis dahin schon mit anderen impfstoffen impfen lassen und wird wegen der Erfahrung dann wohl auch bei dem bleiben, was er schon mal bekommen hat. Ich bezweifle hier doch sehr stark, das es deswegen großer Erfolg wird. Biontech sagt ja selber, Sie können in 3-4 Monaten Ihren Impfstoff an eine neue Variante anpassen. Die hängen dem Marlt zu sehr hinterher.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Aktienspekulaant:

Nix davon habe ich.

Da gibt es nur eins … Strong buy aggressive 🙃 … wenn diese Rakete(n) zünden, stichst du jeden Chefarzt aus.

Wenn nicht, hast Du ja immer noch BTC … 

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb Stefan129:

Biontech sagt ja selber, Sie können in 3-4 Monaten Ihren Impfstoff an eine neue Variante anpassen. Die hängen dem Marlt zu sehr hinterher.

Pfister/BionTech haben heute die FDA-Zulassung für ihren Impfstoff erhalten; bisher war der nur auf Basis einer Notfallzulassung im Einsatz. Damit sollte der Weg wohl auch für eine breitere Impfbasis geebnet sein … 

Die mRNA Impfstoffe von Moderna und BionTech sind quasi die „Bitcoin der Impfstoffe“, alle anderen sind eher „Altcoins“ … und Curevac hat bisher kaum etwas auf die Beine gestellt; womit die noch punkten wollen, ist ziemlich unklar.

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Stone:

Voriconazol = Pfizer <- hast du die auch nicht?

Isavuconazol = Basilea Pharmaceutica International <- 👍

Amphotericin = Gilead Sciences

Pfizer: neee, habe ich nicht. Man kann ja nicht alles haben. Von diesen amerikanischen riesen habe ich IBM, alphabet, cat, Microsoft, HP. Von den mittleren grössen habe ich agilent, keysight, harley-davidson, polaris und noch ein paar andere Nebenwerte. Dann halt noch ein paar ETF auf s&p, Nasdaq und Dow. 

Das sollte erst mal langen.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Die Impfstoffe sind doch sehr volatil.

Bei den aktuellen Preisen möchte ich da gar nichts kaufen. :(

Aber am Freitag habe ich wohl Glück gehabt mit der neuen Anleihe von BionTech.

https://www.finanzen.net/zertifikate/auf-biontech-se-adr/hvb5r0

Consors wollte da nicht handeln, aber über ING habe ich die in Stuttgart zu 95,66 % bekommen.  :)

Heute wurden Preise um 100 % gestellt.

Eben mal 5 % an einem Tag ist doch nett.

Dazu 12 % p.a. Zinsen, das kann man sich doch mal rein legen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.