Jump to content

Facebook Diem (ehem. Libra)


 Share

Recommended Posts

vor 15 Minuten schrieb fox912:

https://medium.com/swlh/explosive-growth-facebook-coin-could-triple-crypto-users-e616e067bb6a

erwähnt sind sie hier zumindest schon mal ... "There are also rumors, that Bitpanda will feature the new Facebook coin."

Genau, habe ich auch gelesen ! Ich habe den Bericht aber nicht mehr gefunden. Die Aktie von Facebook ist ja seit bekannt habe ein wenig gestiegen. 

Link to comment
Share on other sites

Mal möglichst neutral betrachtet:  Der Libra Coin wird dafür sorgen, dass Millionen von Menschen mit Kryptowährungen in Kontakt kommen werden, egal ob diese das wollen, oder nicht. 

Diese Entwicklung erachte ich als äusserst positiv, es ist ein weiterer Schritt zur Massenadaption.

Libra wird ausserdem (im Gegensatz zu Tether die nur durch US-Dollar gedeckt sind...) breitflächig gedeckt sein durch Euro, Dollar, Yen, Gold etc.  - Dadurch holt man in meinen Augen auch eine hohe Stabilität mit in's Boot welche im realen Nutzen auch optimal geeignet sein wird. 

Das Ding hat in meinen Augen definitiv Potential wirklich genutzt zu werden. Jeder 0815 Bürger hat Whatsapp und zukünftig kann er so weltweit bezahlen, Geld verschicken usw.   Ist doch genial ?  ;)

 

Das einzige was für mich aktuell diesbezüglich noch ein grosses Fragezeichen ist, wie sich dies auf alle 'unsere' aktuellen Kryptowährungen auswirken wird. Wird diese Entwicklung neue Leute in den Bitcoin-Markt spühlen? Kauft ein Libra-User auch BTC oder befasst er sich zumindest damit oder ist es ihm egal?  

 

Ich bin äusserst gespannt auf die nächsten Monate und davon überzeugt, dass uns noch äusserst spannende Monate & Jahre bevorstehen werden, in diesem Sinne: Allen weiterhin gutes Gelingen, egal ob es beim Hodln, entwickeln oder traden ist ^_^

 

 

 

Edited by kolibri33
  • Love it 1
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 33 Minuten schrieb kolibri33:

Libra wird ausserdem (im Gegensatz zu Tether die nur durch US-Dollar gedeckt sind...) breitflächig gedeckt sein durch Euro, Dollar, Yen, Gold etc.  - Dadurch holt man in meinen Augen auch eine hohe Stabilität mit in's Boot welche im realen Nutzen auch optimal geeignet sein wird. 

Man stelle sich mal vor, Libra würde auch durch BTC gedeckt werden!!! ... und die Werbung, die die CCs erhalten werden.

Edited by Gulliver
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 48 Minuten schrieb kolibri33:

Das einzige was für mich aktuell diesbezüglich noch ein grosses Fragezeichen ist, wie sich dies auf alle 'unsere' aktuellen Kryptowährungen auswirken wird. Wird diese Entwicklung neue Leute in den Bitcoin-Markt spühlen? Kauft ein Libra-User auch BTC oder befasst er sich zumindest damit oder ist es ihm egal?

 

Es gibt eine immer größer werdende Anti-Facebook-Fraktion. Um Libra zu umgehen, könnten die sich dann verstärkt mit alternativen Kryptwährungen beschäftigen.

Nicht zu vergessen die chinesischen Nutzer, für die Libra nicht verfügbar sein wird soweit ich weiß.

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hier steht es mit den Worten von @Christoph Bergmann. Sehr gut zusammengefasst wie ich finde

https://bitcoinblog.de/2019/06/18/facebooks-zuckerbucks-es-haette-schlimmer-kommen-koennen/

Und eines ist ganz klar: Kapital, Know How und eine sehr große Anzahl von potentiellen Usern sind vorhanden. Bin echt mal gespannt, wie sich das entwickelt.

Rainer

Link to comment
Share on other sites

vorhin erst jede Menge Kommentare unter einem Bericht über den Libre bei Focus-Online gelesen. Alle waren der gleichen Meinung: völlig utopisch, so ein Quatsch macht kein Mensch mit, hat man schon an BTC gesehen, dass das nichts wird usw usw.

irgendwie ist das bisher immer so gewesen, dass der worst case eingetreten ist.

Alle hassen Facebook, Google etc...und trotzdem gibt es Milliarden von Nutzern, die sich komplett entblössen. Wenn ich schon sehe, dass in einem öffentlichen Profil wirklich alles eingetragen ist (Geburtsort, schulischer Werdegang, Ausbildung, Studium, liierte (Ex)Partner, Familienmitglieder, Firmenmitglieder, Vorlieben und was weiss ich noch...)

Warum ??? Niemand hat danach gefragt, warum trägt man das ein? Man bekommt nichtmal was dafür. Ich werde diese Leute niemals verstehen...Hier in Deutschland wird nen Aufstand wegen dem E-Perso gemacht aber da steht nichtmal annähernd soviel drin wie in manchen Facebook Profilen...

Das Traurige ist: den Libre Coin werden reichlich Leute nutzen, weil es ja so bequem ist, und man hat ja eh nichts zu verbergen. Ja klar, schreib doch gleich den Kontostand noch dahinter...und baut man scheisse oder nen Hacker / Regierung hat dich im Visier, wird dein Facebook Konto gesperrt. Und dein Guthaben gleich mit...

Aber B2T:

Ich glaube nicht, dass der Libre grossen Einfluss auf den BTC Kurs haben wird. Höchstens dass die Allgemeinheit sich etwas mehr über Crypto schlau macht und der Bekanntheitsgrad und die Akzeptanz von BTC und Co dadurch steigen...Das wir bisher am Kursverlauf gesehen haben, ist meiner Meinung nach alles noch den Fundamentals geschuldet wie halving, Bakkt, Fidelity etc...

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

ich stand dem Libra coin bisher auch sehr skeptisch gegenüber, auch weil ich von einer wie, C.Bergmann es nennt "  vollkommen kontrollierten KYC-Blockchain " auf einem billigem Abklatsch irgendeines shitcoins ausging.
Also ist immerhin schonmal positiv zu vermerken, dass sie sich da ziemlich Gedanken gemacht haben und es nicht nur murks ist.

Dennoch denke ich, dass es keinen positiven Effekt für Cryptos (absgesehen vllt davon dass der hundertste stablecoin dazukommt) geben wird und dass es für die Masse an Menschen ähnlich positiv sein wird, wie Alexa und diverse Sprachassistenten -> man tauscht Freiheit/Privatsphäre (Konto sperrungen und gläserne kontoführung, natürlich nur gegenüber Regierung und Facebook, wird es geben) usw gegen Bequemlichkeit ein -> das Gegenteil vom Gedanken hinter Crypto.
Keinen positiven Effekt für Cryptos sehe ich deswegen, weil ich mir sehr sicher bin, dass man den Coin easy direkt bei Facebook oder ähnlichen Anbietern kaufen kann und sich kein Mensch dafür extra bei coinbase oder anderen Cryptobörsen anmelden wird. Viel eher schwindet dadurch der Grund sich auf solchen Plattformen anzumelden bzw BTC zu nutzen, denn man hat ja nun Libra, der ist viel bequemer und dennoch schneller als Banküberweisungen weltweit.

Edited by Serpens66
Link to comment
Share on other sites

vor 48 Minuten schrieb Serpens66:

Dennoch denke ich, dass es keinen positiven Effekt für Cryptos (absgesehen vllt davon dass der hundertste stablecoin dazukommt) geben wird und dass es für die Masse an Menschen ähnlich positiv sein wird, wie Alexa und diverse Sprachassistenten -> man tauscht Freiheit/Privatsphäre (Konto sperrungen und gläserne kontoführung, natürlich nur gegenüber Regierung und Facebook, wird es geben) usw gegen Bequemlichkeit ein -> das Gegenteil vom Gedanken hinter Crypto.
Keinen positiven Effekt für Cryptos sehe ich deswegen, weil ich mir sehr sicher bin, dass man den Coin easy direkt bei Facebook oder ähnlichen Anbietern kaufen kann und sich kein Mensch dafür extra bei coinbase oder anderen Cryptobörsen anmelden wird. Viel eher schwindet dadurch der Grund sich auf solchen Plattformen anzumelden bzw BTC zu nutzen, denn man hat ja nun Libra, der ist viel bequemer und dennoch schneller als Banküberweisungen weltweit.

Mit dem Libra ist man weiterhin der Inflation ausgesetzt. Euro und Dollar vermehren sich.  Wenn man auf Börsen und anderen Schnittstellen BTC geegn Libra und andersherum tauschen kann, kann man eventuell leichter auscashen bzw. schneller damit shoppen bzw. leichter BTC kaufen.

Ich denke nicht, dass es dem BTC schaden wird. Könnte für uns sogar mehr Flexibilität bedeuten. Wir sind ja nicht in Kryptos, weil wir Stable-Coins wollen. Dann hätten wir nur mit USDT gehandelt. Die Leute, die in die Inflation einsparen und sich damit zufrieden geben, würden sowieso nicht in BTC investieren.

Link to comment
Share on other sites

Moin!

Ich sehe kritisch an Libra, dass alle Transaktionen über Facebook, WhatsApp und Instagram der User gelogggt werden. War ja eigentlich auch nur eine Frage der Zeit, dass der Facebook Konzern auch noch die Transaktionsdaten einsehen kann. Google hätte sicher auch Interesse an den Daten, aber da hat Facebook natürlich die bessern Vorraussetzungen mit ihren Millardern Usern, die die mobilen App's eh täglich nutzen. Was die Privatsphäre angeht, würde ich auch lieber einen anderen Messenger als WhatsApp nutzen, aber der Großteil der Maße nutzt leider nur diesen. Ich habe die Befürchtung, dass sich der Libra Coin durchsetzen könnte und die Leute sich dann nicht mehr mit BTC oder anderen Kryptowährungen beschäftigen wollen, weil Facebook ihnen die Möglichkeit bietet, ohne großen Aufwand ihre Kryptowährung zu nutzen - natürlich im Tausch gegen die Privatsphäre analog zu WhatsApp.

Gruß, dxtr!

Link to comment
Share on other sites

Ich sehe das alles halb so wild. Klar werden viele viele Menschen diesen Coin Nutzen wenn es so weit ist. 

Gleichzeitig aber wird das Interesse auch auf andere Coin/Token fallen. Das alles braucht Zeit und geht vielleicht doch schneller als allen lieb ist. 

ich vergleiche das alles ein wenig mit der Entstehung des Automobils, am Anfang waren es wenige die es genutzt haben, dann kam ein Henry Ford und alle wollten es. 

Vielleicht ein blödes Beispiel, aber das alles kann den Stein ins Rollen bringen. 

Link to comment
Share on other sites

Ich hab da doch eher gemischte Gefühle. Wenn es überhaupt jemals passt dann hier: Ich trau dem Braten nicht!

Was einige von uns als Vorteil sehen, ist für andere vielleicht ein Nachteil. Facebook-Nutzer kommen in Kontakt mit Kryptowährungen, juhu. Facebook-Nutzer kommen in Kontakt mit Kryptowährungen auch wenn sie gar nicht wollen, oh scheisse.

Das Facebook ein absoluter Kontrollfixierter Konzern ist wird wohl jedem mittlerweile klar sein. Die Einführung eines maximal zentralisierten Coins unterstreicht das nur noch. Jetzt werden auch Finanzaktionen vollkommen sichtbar und auch kontrollierbar.

Mal ein Kommentar auf Facebook der einigen nicht gefällt? Bashing, Zugang gesperrt, Coins gesperrt?

Kryptowährungen werden viel mehr Leuten zugänglich was grundsätzlich ein Vorteil ist. Aber die haben nicht die Wahl, ihnen wird das angeboten ob sie wollen oder nicht. Die Enttäuschung wird daher umso größer sein wenn dann etwas schiefgeht bei Transaktionen, oder wenn der Wert des Coins mal runtergeht usw.

Meiner Meinung nach sollte Facebook die Sache Schrittweise an die Nutzer bringen. Das wäre langfristig sicher gut.

Von der Spekulationsseite ist der Coin wohl maximal uninteressant. Zum einen ein Stable Coin, zum anderen zentralisiert vom schlimmsten Konzern der Erde.

  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.