Jump to content

Empfohlene Beiträge

Ab Mittwoch ist von Seiten der Fidor-Bank geplant für Expresshandeltransaktionen über Bitcoin.de dem Käufer eine Gebühr von 0,5% des Transaktionsvolumens zu berechnen.  So zumindest mein letzter Stand.

 

Hat sich da irgendwas Neues dazu ergeben? Über die Thematik sollen ja Gespräche zwischen Fidor und Bitcoin.de stattgefunden haben, allerdings hat man da schon eine Weile nichts mehr gehört, bzw. dazu gelesen. Die Höhe der Gebühr wurde von verschiedenen Seiten (meines Erachtens zu Recht) beanstandet...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt keine Ankündigung, also gibt es auch keine AGB-Änderung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Christoph Bergmann:

Zu dem Thema wird es bald eine Ankündigung geben. Ich darf noch nichts sagen. Aber wird gut werden :)

Trotzdem bisschen unprofessionell mit so einer wichtigen Ankündigung erst 1 oder 2 Tage vor Stichtag rauszurücken... aber hoffen wir mal das Beste.

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Jokin:

Es gibt keine Ankündigung, also gibt es auch keine AGB-Änderung.

Eine AGB Änderung seitens Fidor ist nicht notwendig.

Ob Bitcoin.de die AGB ändert, kann ich nicht beurteilen, da bislang nur eine Gebührenerhöhung von Fidor im Raum stand.

Angekündigt wurde von Fidor am 22.12.17 per 14.2.18 eine Gebührenänderung im PLVZ , einsehbar unter:

FidorCommunity Chat 22.12.17 CEO FidorBank u.a.:

„Diese Änderung ist ab dem 14.02.2018 in unserem Preis-/Leistungsverzeichnis unter https://www.fidor.de/document-center/documents ersichtlich.“

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss sagen, dass es für mich eigentlich schon zu spät ist.

 

Hatte bis Sonntag gewartet, ob sich irgendetwas Neues ergibt. Leider war dem nicht so, weswegen ich mich nach einer anderen Börse umgesehen habe und innerhalb von 2 Stunden voll registriert und mit meinen 20 ETH zu Gdax gewechselt bin. Hatte es zwar vorgezogen, auf einem deutschen Marktplatz zu handeln, trotz der jetzt schon ziemlich hohen Gebühren von 0,8%, aber zu der Erhöhung kommt noch, dass man sehr oft (zumindest im Bereich ETH) nur mit Bots handelt und einem fast grundsätzlich die 0,01€ höheren/niedrigeren Angebote vorgeschoben werden, was das Ausnutzen der Schwankungen meist ziemlich schwierig gestaltet.

 

Ich finde, bitcoin.de ist super für den Einstieg, aber bietet leider nicht genügend Vorteile (eigentlich nur die direkte Verfügbarkeit des Geldes bei Express-Handel und das Vertrauen in ein deutsches Unternehmen), um mich dort zu halten.

 

Wie auch immer die Ankündigung aussehen mag, ich werde sie mir auf jeden Fall anschauen, aber für mich kommt sie inzwischen wohl schon zu spät.

bearbeitet von Erpelente
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich kann mich voll umfänglich "Erpelente" anschließen , auch ich bin gerade dabei meinen Account beii bitcoin.de stillzulegen und umzuziehen .....

  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Orca:

Eine AGB Änderung seitens Fidor ist nicht notwendig.

Ob Bitcoin.de die AGB ändert, kann ich nicht beurteilen, da bislang nur eine Gebührenerhöhung von Fidor im Raum stand.

Angekündigt wurde von Fidor am 22.12.17 per 14.2.18 eine Gebührenänderung im PLVZ , einsehbar unter:

FidorCommunity Chat 22.12.17 CEO FidorBank u.a.:

„Diese Änderung ist ab dem 14.02.2018 in unserem Preis-/Leistungsverzeichnis unter https://www.fidor.de/document-center/documents ersichtlich.“

Zum einen war die Ankuendigung nicht rechtzeitig und zum anderen war sie nicht an alle Kunden.

... aber warten wir einfach mal uebermorgen ab :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soll das deren Valentinstags-Geschenk an die treuen Fidor-Kunden sein? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.2.2018 um 12:18 schrieb Christoph Bergmann:

Zu dem Thema wird es bald eine Ankündigung geben. Ich darf noch nichts sagen. Aber wird gut werden :)

und was nun? Muss ich jetzt um 0Uhr selbst nachgucken ob sich die Gebühren geändert haben indem ich nen Kauf tätige?!
Das ist wirklich mies gemacht. Entweder bitcoin.de oder Fidor hätte noch was ankündigen müssen (bitcoin.de die Einführung der Gebühr oder Fidor die Rücknahme der Gebührenerhöhung)

nach Jokins Argumentation hier https://coinforum.de/topic/9741-transaktionsgebühr-fidorbitcoinde/?do=findComment&comment=237258 würde ich zwar davon ausgehen, dass es keine neue Gebühr geben wird, aber 100% sicher ist es dennoch nicht...

 

bearbeitet von Serpens66

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die neuen AGB sind schon verfuegbar.

=> Keine Gebuehren fuer Express-Trades

bearbeitet von Jokin
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doch, doch ... da war eine Menge Laerm um eine Menge Geld - allerdings haben sich die Beteiligten dazu entschieden abseits der Oeffentlichkeit eine Loesung zu finden.

Und das ist gut so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat denn mittlerweile jmd mal per Express gekauft/verkauft und kann sagen ob das Thema Gebühren erstmal vom Tisch ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK, Heute bleibt alles beim alten, eine Info soll demnächst von Fidor rauskommen.

also schlagt zu ,kauft ein ...der Stillstand kann mal wieder nach oben durchbrochen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab gerade eben per express gekauft KEINE Gebühren Seiten fidor angefallen.

wirklich schlecht seitens fidor und bitcoin.de keinerlei infos oder updates an seine Kunden zugeben.....

bearbeitet von Khan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommunikation und Fidor.... hahaha.... das hatten die noch nie drauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich gehe auch davon aus, dass sich beide Seiten geeinigt haben und es somit keine extra Gebühren für die Kunden gibt.

wenn schon gesagt wird: es wird gut werden, kann es gar nicht anders sein ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, das wird ja lustig fuer die Steuerdokumentation ... dann darf ich nun auch noch Fidor-Bank-Gebuehren am Ende des Jahres irgendwie zusammenrechnen.

Die Finanzaemter wird's freuen .. da blickt doch keine Sau mehr durch am Ende.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das heisst also unterm strich dass sepa und expresshandel jeweils mit insgesamt 0,5% bepreist werden, richtig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb syl:

das heisst also unterm strich dass sepa und expresshandel jeweils mit insgesamt 0,5% bepreist werden, richtig?

Nicht ganz.

Wenn Du ein Konto bei der Fidorbank hast, dann zahlste immer 0,5% Gebuehren.

Wenn Du ein Konto bei einer anderen Bank hast, dann kaufst Du per SEPA mit 0,5% ein und darfst mit 0,4% Gebuehren wieder verkaufen.

Wenn Du ueber die API Deine Order setzt, dann erhaeltst Du auf 0,4% den API-Kickback, auf die anderen 0,1% nicht.

Wenn Du geworben wurdest, dann erhaelt der Werber auf 0,4% abzueglich Kickback den Referal-Bonus und auf die anderen 0,1% nix.

 

Bei der Reservierung muss man nun auhcnoch darauf achten, dass man ausreichend fuer die Gebuehren reserviert hat ... und das je Waehrung.

 

... aber hey, die Gebuehr ist absolut gerechtfertigt, denn weil dieses System so arg kompliziert ist werden sich die Support-Anfragen haeufen und der Support muss doch auch irgendwie bezahlt werden! Ein sich selbst finanzierendes System, welches Arbeitsplaetze schafft.

Toll. Grandios. Phantastisch.

bearbeitet von Jokin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, gegenüber den ursprünglich ausgerufenen 0,5% ist es ja schon eine signifikante Verbesserung.

Am schönsten wäre es natürlich schon gewesen, wenn die 0,1% über Bitcoin.de abgerechnet werden würden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×