Jump to content

Empfohlene Beiträge

 

37 minutes ago, dandy said:

Genau dies scheint mir immer schwieriger geworden zu sein. Sehr oft sind die Kursbewegungen extrem schnell bzw. Null Koma plötzlich ist der heutige Absturz gekommen. Ich hatte Glück, dass ich gestern, aus meinem Bauchgefühl heraus verkauft habe. Aber dieser Entscheid entstand nicht auf eine sorgfälltige Trend-Analyse oder Anzeichen von Indikatoren. Eher aus Paranoia und Angst, dass wieder so ein Wal sein Ding abzieht.

technisch betrachtet haben wir mehrere Tage es nicht geschafft die 4k zu durchbrechen. Sind also auf eine Resistance gestoßen, wo das Angebot>Nachfrage war.  Viele haben bereits euphorisch eingekauft in der Hoffnung schnelles Geld mit Altcoins zu erzielen. Sodass es schnell zu einer Kettenreaktion von Verkäufen kommen kann, weil alle wieder Angst bekommen, sobald eine etwas größere rote Kerze auftaucht. Andersherum, werden jene shcnell wieder einsteigen, sobald es wieder Richtung 5k geht.

 

Man muss das Bild immer simpel betrachten. Es kann nur nach oben, seitwärts oder nach unten gehen. Wir müssen nur herausfinden welche Bewegung am wahrscheinlichsten ist.

Je tiefer wir fallen, desto höher wird die Wahrscheinlichkeit, dass wir wieder steigen. vice versa.

Mit Hilfe von Support und Resistance Zonen können wir Bereiche im Chart definieren, wo wir diese Wahrscheinilichkeitsempfindung anwenden können. 

 

Wenn der Preis stark fällt, nimmt der Steigungsgradmit der Zeit ab (Die Kerzen bilden in Kombination Muster einer Welle bzw einen Sinuskurven-Verlauf. Eine Welle verliert irgendwann ihre Kraft und ändert die Richtung) . Außerdem befinden wir uns höhe eines Supports (Bereich, wo der Preis vor längerer Zeit bereits abgeprallt ist), wo dann ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass wir wieder steigen als weiter sinken.

In signifikanten Support Zonen kaufen und in signifikanten Resistance Zonen verkaufen (die Timeframes in Relation halten) und auf Dauer wirst du entsprechend mehr richtige Trades ausführen als falsche 🙂

Mit vernünftigen Risikomanagement (u.a. Setzung von Stop loss kann also viel Kohle verdient werden und der Verlust wird - auch wenn es zu nem Dump wie heute kommt- stark reduziert)

 

EDIT* habe es mal versucht  am BTC zu verdeutlichen

 

*AM 10 Dezember bin ich deshalb in BTC eingestiegen.

zusätzliche Faktoren wie z.B Sentiment kann man auch noch mit in die Analyse nehmen. Alle waren an dem Zeitpunkt am jammern.

download (37).png

bearbeitet von CryptoBRO
  • Thanks 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, damit hier nicht mehr nur gejammert wird. Morgen, da kommt ein bounce, ich kaufe jetzt alts ein. (achja, ich kaufe all in, nicht nur ein wenig ;) und teile das auf, aber alles rein.)

 

bearbeitet von coinflipper
  • Haha 1
  • Like 2
  • Up 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb dandy:

Genau dies scheint mir immer schwieriger geworden zu sein. Sehr oft sind die Kursbewegungen extrem schnell bzw. Null Koma plötzlich ist der heutige Absturz gekommen. Ich hatte Glück, dass ich gestern, aus meinem Bauchgefühl heraus verkauft habe. Aber dieser Entscheid entstand nicht durch eine sorgfälltige Trend-Analyse oder Anzeichen von Indikatoren. Eher aus Paranoia und Angst, dass wieder so ein Wal sein Ding abzieht.

Schau dir mal RENKO Charts an. Das sind zeitunabhängige Darstellungen und perfekt für TA geeignet. 
Damit kommt man auch nicht so schnell in Panik. Siehe https://www.kagels-trading.de/renko-charts/

Edit: Ich sehe gerade, auf Tradingview.com gibt es auch Renko Charts, allerdigns braucht man für Intraday Renko einen Premium Account 😞 

bearbeitet von StorckRiesen
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, folgendes passiert:

morgen bounce.

dann leider wieder ein Fall, tiefer als das Tief von morgen, was wir noch kurz erreichen, aber kein lower low. Kein sub 3,2k. Und dann eine Rally auf 5,8k > also 70%.

egal was meine coins machen werden, nach dem morgigen Hoch verkaufe ich alle coins in USDT. Ca 7% hoffe ich in alts zu machen.

 

EDIT: nach Analyse von Coins bis zum Buchstaben "E"... bin ich mir dessen ziemlich sicher. Das war grad der Abschluss eines Intervalls, es folgt ein Neues. Kein Coin hat Gegenteiliges gezeigt.

Manche machen einen guten ersten Schritt, andere brauchen länger, haben Muster wo sie in der Mitte mehr pushen. Aber es wird passieren. Wie stark das neue Intervall wird und wie lange es dauern wird, sehen wir ab morgen. Aber so wie der btc steht, wird es gut :D 

bearbeitet von coinflipper

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
56 minutes ago, coinflipper said:

Ok, folgendes passiert:

morgen bounce.

dann leider wieder ein Fall, tiefer als das Tief von morgen, was wir noch kurz erreichen, aber kein lower low. Kein sub 3,2k. Und dann eine Rally auf 5,8k > also 70%.

 

this.

habe xlm wieder eingekauft. Bottom, weekly support. 

bearbeitet von CryptoBRO
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb CryptoBRO:

this.

habe xlm wieder eingekauft. Bottom, weekly support. 

Ich habe nur für heute oder eventuell zu den targets, mal sehen: dock, data, appc, oax, cloak, bch. Sollte die Aufwärtsfahrt 2 Tage dauern, dann ist das so. Aber ich glaube, das wird nur eine Freitagsnummer, dann kommt ein mieses Wochenende. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht braucht der Bitcoin nur einen keks, dann geht es morgen wieder bergauf. ;)

  • Haha 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut "halving chart" könnte der Boden bei 2800 Dollar liegen. Auf das Szenario könnt ihr euch vermutlich einstellen. Aber das ist auch wieder ohne Gewähr! Die sogenannten Experten sind sich schon fast einig das der Bärenmarkt noch 6 - 12 Monate andauern könnte. Das jetzt in kürze ein Bullen folgt halte ich für ausgeschlossen. Aber ich wäre nicht der erste der völlig daneben liegen würde :)

 

 

  • Confused 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb 1miau:

Vielleicht braucht der Bitcoin nur einen keks, dann geht es morgen wieder bergauf. ;)

Und ETH, XRP, BCH stehen gemeinsam mit IOTA und XLM im Kreis um diesen Keks herum. :D

 

  • Haha 3
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht kann mal jemand Herrn Hosp fragen wann der Markt dreht 😜

  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb Jokin:

Und ETH, XRP, BCH stehen gemeinsam mit IOTA und XLM im Kreis um diesen Keks herum. :D

 

Du Ferkel:lol: Von welcher Kerzenformation reden wir hier? 5 inside up? white soldiers?:lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb Legende:

Vielleicht kann mal jemand Herrn Hosp fragen wann der Markt dreht 😜

Bin gespannt ob er überhaupt noch Videos machen wird :) Sein Rücktritt auf Youtube sieht beim mehrmaligen ansehen irgendwie emotional gespielt aus. Zumindest wirkt es auch mich recht gestellt. 

bearbeitet von Stefan129
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Stefan129:

Bin gespannt ob er überhaupt noch Videos machen wird :) Sein Rücktritt auf Youtube sieht beim mehrmaligen ansehen irgendwie emotional gespielt aus. Zumindest wirkt es auch mich recht gestellt. 

Das fand ich beim ersten anschauen so... und mal ganz ehrlich. Wer einmal in der Lage ist, Menschen mit einem Schneeballsystem abzuzocken, wird das immer wieder machen, wenn er die Möglichkeit hat, oder? Also blöd ist er auf jeden Fall nicht.

  • Thanks 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb Master1980:

Das fand ich beim ersten anschauen so... und mal ganz ehrlich. Wer einmal in der Lage ist, Menschen mit einem Schneeballsystem abzuzocken, wird das immer wieder machen, wenn er die Möglichkeit hat, oder? Also blöd ist er auf jeden Fall nicht.

Seh ich genauso. Seit dem das bekannt wurde, war klar was früher oder später passiert.

  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Iota-Juenger:

Falls du Zeit finden solltest, kannst du nochmal deinen btc chart mit dem Vergleich dotcom blase und dem btc Kurs 14/15 aktualisieren? 

Gerne. Es passt nach wie vor ganz gut 😉

2019-01_11_BTC-Prognose_2019.thumb.jpg.19f7f2f280eb29191bedcfa32c4de0fd.jpg

  • Thanks 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen ihr lieben,

So nachdem ich eine Nacht über meine vermeidlichen Verluste geschlafen habe nun die Frage an Euch, was IHR an meiner Stelle machen würdet.

Ich besitze 50% BTC, die anderen 50% teilen sich die Coins ADA, ETH, IOT, NEO, TRX, XRP.

Würdet ihr diese teuer eingekauften Coins halten, bis sich der Verlust aufhebt, oder...
alles verkaufen, den Verlust hinnehmen und neu einsteigen, um zu traden und den Verlust versuchen wieder gut zu machen, oder...
einzelne Coins verkaufen und eine Art Mischmasch aus Verlust und Widergutmachung starten?

Gruss
Nix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Nixzutun:

Guten Morgen ihr lieben,

So nachdem ich eine Nacht über meine vermeidlichen Verluste geschlafen habe nun die Frage an Euch, was IHR an meiner Stelle machen würdet.

Ich besitze 50% BTC, die anderen 50% teilen sich die Coins ADA, ETH, IOT, NEO, TRX, XRP.

Würdet ihr diese teuer eingekauften Coins halten, bis sich der Verlust aufhebt, oder...
alles verkaufen, den Verlust hinnehmen und neu einsteigen, um zu traden und den Verlust versuchen wieder gut zu machen, oder...
einzelne Coins verkaufen und eine Art Mischmasch aus Verlust und Widergutmachung starten?

Gruss
Nix

Wann hast Du gekauft?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Nixzutun:

Guten Morgen ihr lieben,

So nachdem ich eine Nacht über meine vermeidlichen Verluste geschlafen habe nun die Frage an Euch, was IHR an meiner Stelle machen würdet.

Ich besitze 50% BTC, die anderen 50% teilen sich die Coins ADA, ETH, IOT, NEO, TRX, XRP.

Würdet ihr diese teuer eingekauften Coins halten, bis sich der Verlust aufhebt, oder...
alles verkaufen, den Verlust hinnehmen und neu einsteigen, um zu traden und den Verlust versuchen wieder gut zu machen, oder...
einzelne Coins verkaufen und eine Art Mischmasch aus Verlust und Widergutmachung starten?

Gruss
Nix

Also im Minus verkaufe Ich nicht , hin und her macht Taschen leer. Wenn du Geld hast, kaufe nach, ansonsten warte bis das ganze im Plus ist. Wir haben hier langfristig gesehen gute Einkaufskurse. Wenn du der Meinung bist das wir noch tiefere Kurse sehen, kannst du natürlich verkaufen. Ich bin mir jedenfalls nicht sicher das der Kurs jetzt gleich noch weiter runter kracht. Ich Trade nur wenn ich Gewinn mache, was im Minus ist wird halt gehalten und kaufe wie jetzt gerade XLM einfach nach, gehts noch tiefer, noch was nachkaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

selbstverständlich bevor die Kurse einbrachen, also das meiste am DIenstag/Mittwoch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Nixzutun:

selbstverständlich bevor die Kurse einbrachen, also das meiste am DIenstag/Mittwoch

:lol:   Wie können gerne tauschen. Ich habe einiges Ende 2017 gekauft. Das was Du hast sind Peanuts... die Frage ist ja auch, was Du willst? Langfristig halten oder nur traden?

Ich würde nichts verkaufen.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei einem 20% Einbruch zu verkaufen und einem RSI der gerade mal einstellig ist, halte ich Verkaufen für keine gute Idee. 

Gestaffelt nachkaufen und Einstiegspreis mindern halte ich für die bessere Lösung 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Nixzutun:

selbstverständlich bevor die Kurse einbrachen, also das meiste am DIenstag/Mittwoch

Naja  dann auf jeden Fall  die  teuren  Coins  raushauen  wird wohl Jahre dauern bis  du da mal wieder grüne zahlen siehst.

 

 

  • Haha 1
  • Confused 3
  • Down 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Master1980:

Wie geht das denn weiter nach Ende 2019?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.