Jump to content

EZB macht sich grosse Sorgen wegen Bitcoin


FreiBürger
 Share

Recommended Posts

Der Bitcoin scheint an Bedeutung zu gewinnen....nun beschäftigt sich schon die EZB ausführlich damit:

 

Geradezu köstlich ist es wie die EZB die Risiken des Bitcoin beschreibt und dabei ignoriert das der Euro exakt denselben Risiken unterliegt. :)Hier geht es weiter

 

MfG,

 

Ihr FreiBürger Team

http://www.freibuerger.org

Edited by FreiBürger
Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...
  • 1 year later...

Die EZB warnt vorm BTC, da Sie derzeit grosse Mengen Coins aufkauft und um so den Kurs unten zu halten.

 

Versteh ich nicht. Der Kurs müßte dann ja steigen. Mit Kaufen hält sie den Kurs nicht unten. Nur wenn sie verkaufen wüde, würde das dumpen. Irgendwie unlogisch.

  • Love it 2
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Versteh ich nicht. Der Kurs müßte dann ja steigen. Mit Kaufen hält sie den Kurs nicht unten. Nur wenn sie verkaufen wüde, würde das dumpen. Irgendwie unlogisch.

 

ginger meint, dass mit der Warnung der Preis gedrückt werden soll, damit billig eingekauft werden kann. Der Ankauf von Bitcoins durch die EZB dürfte illegal sein und wenn sie im großen Stil kaufen würde, ginge der Kurs garantiert ab.

 

Ich glaube eher, das so mancher Fonds oder Großinvestor auf die fetten Posten bei den Börsen warten, um ohne große Kursbewegungen einzukaufen zu können. Es ist einfach auffällig, dass sich der Kurs immer so fürchterlich zäh auf die Wände von Hunderten Bitcoins zuquält und dann kaum errreicht, zack, sind schon fast alle am Stück weg und anschließend quält sich der Kurs wieder weiter im Hundertstel-Bitcoin-Takt.

  • Love it 4
Link to comment
Share on other sites

.....

 

Ich glaube eher, das so mancher Fonds oder Großinvestor auf die fetten Posten bei den Börsen warten, um ohne große Kursbewegungen einzukaufen zu können. Es ist einfach auffällig, dass sich der Kurs immer so fürchterlich zäh auf die Wände von Hunderten Bitcoins zuquält und dann kaum errreicht, zack, sind schon fast alle am Stück weg und anschließend quält sich der Kurs wieder weiter im Hundertstel-Bitcoin-Takt.....

 

eine der wirklich momentan faszinierenden phänomene... vlt sollte man dazu aufrufen nur noch entsprechende walls zu bauen.... die abrisstypen kommen ja kaum zum zug... :P

Link to comment
Share on other sites

ginger meint, dass mit der Warnung der Preis gedrückt werden soll, damit billig eingekauft werden kann. Der Ankauf von Bitcoins durch die EZB dürfte illegal sein und wenn sie im großen Stil kaufen würde, ginge der Kurs garantiert ab.

 

Ich glaube eher, das so mancher Fonds oder Großinvestor auf die fetten Posten bei den Börsen warten, um ohne große Kursbewegungen einzukaufen zu können. Es ist einfach auffällig, dass sich der Kurs immer so fürchterlich zäh auf die Wände von Hunderten Bitcoins zuquält und dann kaum errreicht, zack, sind schon fast alle am Stück weg und anschließend quält sich der Kurs wieder weiter im Hundertstel-Bitcoin-Takt.

 

Dann hast Du wohl ein Pattern erkannt. Du kannst ja dagegen traden :-)

  • Love it 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...
  • 3 weeks later...

Huhu,

habe schon öfter von "walls" gehört (in Bezug auf Aktien). Kann jemand vielleicht kurz erklären, was diese Wände sind und wie man damit den Kurs beeinflussen kann?

 

Dankö :)

Link to comment
Share on other sites

Der Mega crash kommt, diese befürchtung hört man immer wieder und betrachtet man die wirklich verzweifelte Geldpolitik der EZB, welche die Lawine aufhalten soll wird einem klar, das es keine 10 jahre mehr dauert bis der weltumspannende balon mit dem grössten Knall der Geschichte platzt.

 

Das alt. währungen davon profitieren ist absehbar. Darum rate ich jedem immer ein paar ether und btc so sparen, egal was der kurs gerade macht.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Wenn sich die EZB Sorgen wegen dem Bitcoin Sorgen macht ist das ein sehr gutes Zeichen. Wäre der Bitcoin nicht enst zu nehmen und nur eine vorrübergehende Erscheinung, die wieder verschwindet würden die sich auch keine Sorgen machen. ;) Ich jedenfalls traue dem Bitcoin weit mehr als dem € oder dem $. Ich werde auch, sobald der Kurs wieder mal spürbar fällt, weiteres Eurovermögen in Bitcoin umwandeln.

Link to comment
Share on other sites

Wenn sich die EZB Sorgen wegen dem Bitcoin Sorgen macht ist das ein sehr gutes Zeichen. Wäre der Bitcoin nicht enst zu nehmen und nur eine vorrübergehende Erscheinung, die wieder verschwindet würden die sich auch keine Sorgen machen. ;) Ich jedenfalls traue dem Bitcoin weit mehr als dem € oder dem $. Ich werde auch, sobald der Kurs wieder mal spürbar fällt, weiteres Eurovermögen in Bitcoin umwandeln.

 

 da war heute Nacht um 1h ein guter Zeitpunkt   (444€) :)

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...
vor 5 Minuten schrieb BitMat:

Bin hier grad drüber gestolpert und dachte bis zum Ende, dass es ein aktueller Thread ist.... bis ich den Preis gelesen hatte :o man könnte meinen ich hätte eine Zeitkapsel geöffnet :)

ich kann garnicht so oft mit " haha" bewerten wie ich gerne würde xD

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 12/9/2017 um 23:40 schrieb BitMat:

Bin hier grad drüber gestolpert und dachte bis zum Ende, dass es ein aktueller Thread ist.... bis ich den Preis gelesen hatte :o man könnte meinen ich hätte eine Zeitkapsel geöffnet :)

wow LOL, das war brainfuck

Edited by tazplay
Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...

Die EZB kauft schon seit 2 Jahren Bitcoins. Sie wären auch dumm wenn sie es nicht machen würden. Sie können schließlich Geld aus dem Nichts generieren. MfG

 

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Naja, man kann ja generell ablesen, wie einige Finanzinstitute die Sache inzwischen sehr Ernst nehmen (wäre naiv wenn nicht) und andere eher abwarten, bis es klare rechtliche Korsette gibt.

 

Was man aus dem Nichts erschafft ist aber eher der Wert - darauf einigen wir uns aber als Gesellschaft. ;)

Link to comment
Share on other sites

Wenn mehr als 30% aller Bitcoins auf 1600 Wallets liegen, warum macht sich dann überhaupt eine Notenbank Sorgen? Und das in 2012 bei einer Marktkapitalisierung von 3 Flaschen Stilles Wasser.

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube auch nicht, dass sich Notenbanken wirklich Sorgen machen. Sorgen hätten sie sich gemacht, wenn die Kurse weiter so angestiegen wären wie gegen Ende letzten Jahres. Aber dann wäre zum jetzigen Zeitpunkt auch schon fast das ganze Weltkapital in Bitcoin angelegt gewesen ? Ich denke, es war relativ absehbar, dass das nicht so schnell passieren würde. Und inzwischen wird ja doch schon mehr reguliert ... 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.