Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 1 Minute schrieb coinflipper:

Eigentlich müssten wir uns freuen, dass es so schnell runter geht. Je schneller, desto eher ist es vorbei ;)

Schön 😎

ne bitte nicht, es soll noch bis 30.06.2019 fallen, dann darf es langsam steigen! ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb coinflipper:

Eigentlich müssten wir uns freuen, dass es so schnell runter geht. Je schneller, desto eher ist es vorbei ;)

Genau so sehe ich das im Moment auch.

Ich hoffe wir krachen jetzt schnell auf die 3000, bei 3200 und 3000 sind die einzig nennenswerte Widerstände und dann gehts hoffentlich rauf.

Dann besteht die Chance auf die Rally Weihnachten 2019... fallen wir auf 1800, dann sehen wir uns 2022 wieder 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Farnsworth:

Genau so sehe ich das im Moment auch.

Ich hoffe wir krachen jetzt schnell auf die 3000, bei 3200 und 3000 sind die einzig nennenswerte Widerstände und dann gehts hoffentlich rauf.

Dann besteht die Chance auf die Rally Weihnachten 2019... fallen wir auf 1800, dann sehen wir uns 2022 wieder 😉

warum seid ihr so sicher bei 3k ist schluss?

viele meinten ja auch unter 5.600 geht es nicht wegen der Miner.

der Boden kann, wie manche sagen, auch bei 1500 liegen oder noch tiefer! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Ciner:

Unvorstellbar dass du den Sinn meiner 4,5K Prognose immer noch nicht verstanden hast. Du bist wohl eher ein mal zu viel vom Ross gefallen?
Natürlich tut es weh wenn es fällt. Das staffeln lindert den Schmerz und sorgt für einen besseren Durchschnitt. Wenn du weißt wo der Boden ist, dann kläre hier doch bitte alle auf.

Du machst schon wieder den Fehler, etwas in den Chart reininterpretieren zu wollen. Keiner weiß vorher wo der Kurs hingeht oder wo der Boden ist. Punkt. 

Ich warte, bis der Boden zu sehen ist (hinterher), dann warte ich auf den Ausbruch + Retest, dann kaufe ich rein mit sehr geringen Risiko und ziehe den StopLoss nach. Das muss nicht immer gut gehen, aber ich habe zumindest nur einmal wenig riskiert.  Wer gestaffelt rein geht, riskiert immer öfter und in der Summe immer mehr (Stichwort Overtrading) und weiß trotzdem nicht wie weh es noch tun wird. 

Ich gönne es dir, wenn du  den perfekten Low-Einstieg findest, aber langfristig verbrennst du dir damit die Finger.

 

vor 13 Minuten schrieb SkaliertDoch:

 

@Trading Guerilla@DefinierMirCoin

Wobei ich immer wieder erstaunt bin, mit welcher Sicherheit hier einige das sprichwörtliche fallende Messer meinen erkennen zu können.

Für all diejenigen, die das nicht können, so wie ich selbst, gilt weiterhin der Grundsatz: Gestaffelt rein und raus ist grundsätzlich nie verkehrt.

Es ist ganz einfach. Tiefere Tiefs und tiefere Hochs zeigen auf ein ein fallenden Kurs. Höhere Tiefs und Höhere Hochs zeigen auf einen steigenden Kurs. Dabei gilt, dass dieses Muster in höheren Zeiteinheiten auch höherwertiger sind als in kleineren Zeiteinheiten.  Ich bevorzuge den 4H Chart. Der ist Aussagekräftig und Stressfrei.  

  • Like 4
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb ibins_180:

Im Moment gibt es den Ledger Nano S wieder um 30% reduziert. Falls jemand sowieso einen kaufen wollte :P

Ich Hodle meinen schon seit März ...Bald ist der Ledger mehr Wert als meine Coins 😅

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb SkaliertDoch:

Hodln hat nichts mit dem Sprichwort "Ins fallende Messer greifen" zu tun, sondern bezeichnet eine (Neu-) Investition im Augenblick eines Kursrutsches, wobei der Rutsch erst signifikant unterhalb des Kurses zum Zeitpunkt der Investition zum Erliegen kommt.

@Trading Guerilla@DefinierMirCoin

Wobei ich immer wieder erstaunt bin, mit welcher Sicherheit hier einige das sprichwörtliche fallende Messer meinen erkennen zu können.

Für all diejenigen, die das nicht können, so wie ich selbst, gilt weiterhin der Grundsatz: Gestaffelt rein und raus ist grundsätzlich nie verkehrt.

Aber halt vllt. nach System. Einfach mal sagen, ich kauf nur über dem 50er MA im H1 oder sowas. Bei so einfachen Basis Setups würde ja wenigstens etwas Fundament dahinter stehen. Aber einzusteigen (oder jemanden dazu zu verleiten) ohne dass auch nur ansatzweise ein Signal zu erkennen ist, das is halt  ned so prickelnd...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

Du machst schon wieder den Fehler, etwas in den Chart reininterpretieren zu wollen. Keiner weiß vorher wo der Kurs hingeht oder wo der Boden ist. Punkt. 

Ich warte, bis der Boden zu sehen ist (hinterher), dann warte ich auf den Ausbruch + Retest, dann kaufe ich rein mit sehr geringen Risiko und ziehe den StopLoss nach. Das muss nicht immer gut gehen, aber ich habe zumindest nur einmal wenig riskiert.  Wer gestaffelt rein geht, riskiert immer öfter und in der Summe immer mehr (Stichwort Overtrading) und weiß trotzdem nicht wie weh es noch tun wird. 

Ich gönne es dir, wenn du  den perfekten Low-Einstieg findest, aber langfristig verbrennst du dir damit die Finger.

Ich investiere nur das, was ich mir vorher vorgenommen habe. Das läuft voraussichtlich noch bis April. Gehts dann noch weiter runter, dann hab ich Pech gehabt. Falls nicht, habe ich einen guten Durchschnitt, mit dem ich dann auch sehr gut leben kann. Den perfekten Low-Einstieg suche ich mit der Taktik ja auch gar nicht, sonst würde ich zu Zeitpunkt X all in gehen. Das ist eben eine andere Herangehensweise. Davon brauche ich dich auch gar nicht zu überzeugen. Wenn aber jemand jetzt unschlüssig ist, ob er Nachkaufen soll, dann werde ich immer empfehlen, dass wenn man kaufen möchte, man es gestaffelt machen sollte.

Ich hoffe wir bekommen von dir dann auch ein Signal, wenn du den Boden dann gesehen hast :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb siwun:

Ich hab mir fürn Spass mal 500.000 NYC (NewYork Coin) gekauft für ka 5€? 🤣

wenn in 10 Jahren alle Hippen NewYorker damit ihre Pizzen und Drinks bezahlen, dann verkauf ich sie wieder. 😂

und 1.500 Petro Dollar XPD, wer weiß wo da die Reise hin  geht, wenn da in 10 Jahren mal ein USA freundlicher Präsident im Amt ist und der Preis am Ölpreis gekoppelt wird! ;) 

Und wenn nicht, hab ich nicht mehr ausgegeben wie sonst für Samstagslotto und Eurojackpot :D

Dir ist aber schon klar das der XPD ein Coin ist der seit 2014 existiert und nichts mit dem Ölpreis am Hut hat xD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Ciner:

Ich investiere nur das, was ich mir vorher vorgenommen habe. Das läuft voraussichtlich noch bis April. Gehts dann noch weiter runter, dann hab ich Pech gehabt. Falls nicht, habe ich einen guten Durchschnitt, mit dem ich dann auch sehr gut leben kann. Den perfekten Low-Einstieg suche ich mit der Taktik ja auch gar nicht, sonst würde ich zu Zeitpunkt X all in gehen. Das ist eben eine andere Herangehensweise. Davon brauche ich dich auch gar nicht zu überzeugen. Wenn aber jemand jetzt unschlüssig ist, ob er Nachkaufen soll, dann werde ich immer empfehlen, dass wenn man kaufen möchte, man es gestaffelt machen sollte.

Ich hoffe wir bekommen von dir dann auch ein Signal, wenn du den Boden dann gesehen hast :)

Ich habe schon bemerkt, dass du ein harter Kerl bist, der sich stoisch gegen den Trend stellt und das auch noch bis April aushält, bevor die Eier weich werden. Respekt.

Ich gebe dir Bescheid, wenn ich wieder kaufe, aktuell läuft noch mein Short. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Xaladilnik:

Eine Tausenddollar-Grüne-Kerze

Geizhals :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Trading Guerilla:

Aber halt vllt. nach System. Einfach mal sagen, ich kauf nur über dem 50er MA im H1 oder sowas. Bei so einfachen Basis Setups würde ja wenigstens etwas Fundament dahinter stehen. Aber einzusteigen (oder jemanden dazu zu verleiten) ohne dass auch nur ansatzweise ein Signal zu erkennen ist, das is halt  ned so prickelnd...

Und ich halte es da genau umgekehrt: anhand von Trading Signalen, denen ich keine signifikante Aussagekraft beimesse, jemanden zum Einstieg zu animieren, halte ich für verwerflich. Dann bitte den Einstieg von einer Fundamentaldatenanalyse abhängig machen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

Ich habe schon bemerkt, dass du ein harter Kerl bist, der sich stoisch gegen den Trend stellt und das auch noch bis April aushält, bevor die Eier weich werden. Respekt.

Ich gebe dir Bescheid, wenn ich wieder kaufe, aktuell läuft noch mein Short. 

 

Mal ein kurzer Ausflug in die Vergangenheit. Extra für dich, unseren Super-Experten:

Am 18.12.2017 um 12:27 schrieb DefinierMirCoin:

Du übersiehst in deinem Bericht leider einen wichtigen Punkt: Es sind im Kryptomarkt nicht nur die Spekulanten unterwegs. Es gibt sehr viele Menschen (und es werden auch immer mehr) die an die IDEE und Vision der Kryptowährungen glauben und die ihr Vertrauen in Fiat verlieren. Diese Menschen sehen keinen Grund, wieder ins Fiatgeld zu wechseln. Sie investieren auch nur das was "übrig" ist und nicht was sie zum täglichen Leben brauchen. Diese Menschen verkaufen ihre Bitcoins jedenfalls nicht mehr, somit kann die "Blase" auch nicht wirklich platzen. Es geht hier nur um das Vertrauen und den Glauben daran. Das sind die "echten Werte", die dahinter stecken. 

Der Preisverlauf ist eher der eine S-Kurve. Wenn die Nachfrage fällt und sich der Preis dann irgendwann mal stabilisiert hat,  wird auch wieder mehr zirkuliert. Natürlich hängt vieles davon ab, welche politischen Regularien es geben wird und wie sich die technischen Lösungen durchsetzen können (z.B. LN, oder gar Bitcoin Cash oder andere).

Aber wer denkt, dass die Cryptos einfach wieder verschwinden, ist ein Narr.

Am 21.12.2017 um 16:18 schrieb DefinierMirCoin:

500 Euro sind jetzt nicht die Welt. Und da du vermutlich auch Trading-Anfänger bist (du kennst noch nicht die Macht deiner eigenen Emotionen) wirst du bald wieder bei 0 stehen. Versprochen. 

Am sinnvollsten für dich ist:  Behalte dein Anteil BTC für dich (Paperwallet), ignoriere die Cryptowelt für 1 Jahr und freu dich dann auf den "Gewinn"

 

Am 22.12.2017 um 15:06 schrieb DefinierMirCoin:

Hey Leute, bei all der Untergangsstimmung hier, macht euch bitte eines Bewusst:

Es geht KEIN EINZIGER COIN verloren. Die werden nur wie heiße Kartoffeln von einem zum anderen geschoben :D

Cryptos sind unkaputtbar (wenn man sich mal von der Vorstellung eines Fiat-Preises gelöst hat)

 

Am 20.2.2018 um 15:16 schrieb DefinierMirCoin:

Ich sag euch mal wie es weiter geht.

Im Normalfall würde ein kurzer Dip auf die 12.5k erfolgen, dann erstmal wieder runter auf 8k (+-1k), bevor es weiter Richtung 20k geht.
Da das ganze im Wochenchart aber doof aussähe, geht der Kurs bis Ende der Woche direkt zur 14k über, gefolgt von einem Rücksetzer auf 12k und erst danach weiter Richtung 20k. 

Wochencharts sehen einfach schöner aus.

 

Am 14.3.2018 um 10:34 schrieb DefinierMirCoin:

Ich warte bei 8.5k auf Einstieg.

 

Am 14.3.2018 um 11:42 schrieb DefinierMirCoin:

Behalt deine BTC. Wenn du jetzt verkaufst wirst du soviel wohl nie wieder haben. Der 3/4 BTC wird in ferner Zukunft mal sehr viel Wert haben.
Frag dich einfach, wer/was du als Rentner mal sein/haben willst. Und ob sich die Zockerei jetzt wirklich lohnt.

Und mach dir kein Kopf um irgendwelche Gipfel-Treffen. Erst recht nicht VORHER.

Aber anderen das Ohr abkauen, wenn sie jetzt gestaffelt nachkaufen. Frag dich doch einfach, wer/was du als Retner mal sein/haben willst.

  • Haha 3
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein im August genanntes Ziel bei ETH/BTC ist fast erreicht. Leider aktuell mit 8 Tagen Verspätung aber okay, damit kann ich leben.

https://www.tradingview.com/x/yHble95X/

Hab die letzten Tage und Wochen nur noch selten auf die Kurse geachtet und werde mir mal in den kommenden Tagen wieder etwas genauer die Charts ansehen aber da der ETH Alarm ausgelöst wurde, habe ich einfach mal nachsehen müssen.

Evtl. kommen in den nächsten Tagen ja auch wieder paar neue Charts.

Bleibt Gesund und schönes Wochenende

  • Thanks 3
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Ciner:

Unvorstellbar dass du den Sinn meiner 4,5K Prognose immer noch nicht verstanden hast.

Ganz unschuldig und ohne Hintergedanken: Ich habe das auch nicht verstanden. Vielleicht gibt es dabei eine Ironie, die mir entgangen ist. Aber im Kontext der anderen Posts (Deine 4.2K-Prognose usw.) erschien mir Deine Prognose ernst gemeint und sehr selbstsicher formuliert (so kennen wir Dich hier ja). Kannst Du mir bitte den Sinn erklären? Weil bei mir sonst das Geschmäckle bleibt, dass Du im Nachhinein eine fehlgegangene Granate als gewollten Fehlschuss deklarierst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super, meine Order wurde erfüllt. ...in einer Woche kann man dann schon wieder bedauern BTC über 3k$ gekauft zu haben.

Da helfen keine Zinsen und kein Nachkaufen, am meisten gerettet hab ich mit dem Teil, den ich über 10k$ verkauft hab. Nachkaufen kann ich 2019 immer noch, so schnell wirds schon nicht zum Mond gehen. Chinesisches Neujahr und was auch immer... wer aus den Kryptos aussteigen will, wird das stuerbedingt eventuell auch noch vor Jahreswechsel durchziehen wollen.

Die Großanleger werden ihr Werk dann wohl lieber bei Kursständen unter 1000€ erledigen, und alle die auf steigende Kurse hofften, haben das Nachsehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb IT-Genosse:

Ganz unschuldig und ohne Hintergedanken: Ich habe das auch nicht verstanden. Vielleicht gibt es dabei eine Ironie, die mir entgangen ist. Aber im Kontext der anderen Posts (Deine 4.2K-Prognose usw.) erschien mir Deine Prognose ernst gemeint und sehr selbstsicher formuliert (so kennen wir Dich hier ja). Kannst Du mir bitte den Sinn erklären? Weil bei mir sonst das Geschmäckle bleibt, dass Du im Nachhinein eine fehlgegangene Granate als gewollten Fehlschuss deklarierst.

Kein Thema. Darum gings:

Am 3.12.2018 um 17:21 schrieb DefinierMirCoin:

Ich für mein Teil sehe dich immer nur posten, wenn du jemand anderen belehren/kritisieren/zurechtrücken möchtest. Hast du auch mal eine Prognose gegeben?

 

Am 3.12.2018 um 17:25 schrieb Ciner:

Sorry, wusste nicht das man zuerst eine bestimmte Anzahl an Prognosen veröffentlichen muss bevor man hier was posten darf. Hol ich dann bestimmt nach, wenn du mir sagst mit wie vielen ich im Rückstand bin!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

er ist und bleibt einfach der hero ;) und sagenhaften positionsgrößen von ein paar hundert usd LOL aber zum glück spülen ja die kurse fortlaufend knete in die kasse ;)

 

 

  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@boardfreak hat es dich jemals gestört, dass deine lendcoins nicht nach einem jahr steuerfrei werden? Das war bisher mein einziger grund, nicht zu verleihen. Oder wie handlest du das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Ciner:

Kein Thema. Darum gings:

Ach, eure Privatfehde ... Soll ich mich um Sekundanten kümmern?

Das entgeht einem natürlich, wenn man nur punktuell in den Thread schaut 😉

bearbeitet von IT-Genosse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"... hat es dich jemals gestört, dass deine lendcoins nicht nach einem jahr steuerfrei werden? Das war bisher mein einziger grund, nicht zu verleihen. Oder wie handlest du das? ..." - ich versteuere seit 2014 alles (auch die zinseinnahmen) im cryptouniversum nur noch zum persönlichen steuersatz - damit bin ich definitiv auf der sicheren seite und es vereinfacht den steuerkram ungemein - einzige ausnahme waren btc die ich bei unter 210 euro für 50k in 2015 gekauft habe und diese unverliehen geparkt habe und nach über einem jahr haltefrist für ne viertelmille steuerfrei vertickt habe und die nun in betongold mietzins abwerfen - war übrigens extrem surreal sich dann ständig auszurechnen wieviele mille man liegen hat lassen als der kurs danach zur 20k kletterte ;)

bearbeitet von boardfreak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.