Jump to content

Empfohlene Beiträge

Naja, also schlecht geredet habe ich ja nicht. Aber bei deiner eindeutigen Prognose gibt es nur Himmel oder Hölle. Denke das wollen hier einige sagen. Und du scheinst dir halt sehr sicher zu sein. 

 

Ich bin bin jetzt über ein Jahr in krypto und muss sagen, das wir immer noch im wilden Westen sind und es hoffentlich in 2019 aufhören wird. Und vorher denke ich, kann man einfach keine halbwegs vernünftigen Prognosen abgeben, weil der Markt viel zu leicht zu manipulieren ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb coinmasterberlin:

Bisschen Verschwörung

https://coincierge.de/2018/den-bitcoin-crash-deuten-was-passiert-mit-der-kryptowaehrung/

Zwar ist Bitcoin schon einmal eingebrochen, aber dieser Einbruch scheint vermutlich das Werk von Insidern zu sein. Ein neues Unternehmen namens Bakkt plant einen großen Start, der den Preis von Bitcoin und Kryptowährungen im Allgemeinen massiv beeinflussen wird. Man vermutet, dass der Preis für Bitcoin zunächst gesenkt wurde, damit Investoren vor der Markteinführung von Bakkt zu einem guten Preis einsteigen können. Sobald es auf den Markt kommt, erwarten Investoren eine enorme Rendite, sogar bis zu einer 10-fachen Steigerung.

Während die Kryptopreise derzeit am sinken sind, können wir erwarten, dass sie nach dem Start von Bakkt am 24. Januar 2019 vermutlich wieder steigen werden. Bis dahin brauchen Sie einen Weg, um den „Kryptowinter“ zu überstehen, ohne unterzugehen.

Inwieweit die Kurse noch fallen werden ist unklar, doch einige interessante Entwicklungen sind bereits in der Agenda. Einige interessante Dienstleistungen und Produkte haben während des Bärenmarkts das Licht der Welt erblickt.

Ich habe ja schon des Öfteren gesagt, das ich glaube, das hier andere Institutionen den Markt bestimmen. Würde dafür aber immer ausgelacht. Trotzdem bleibe ich dabei. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Franz auch wieder da. Hatte dich die letzten Monate vermisst oder warst nur stiller Mitleser? Ich freu mich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Alextline:

Hey Franz auch wieder da. Hatte dich die letzten Monate vermisst oder warst nur stiller Mitleser? Ich freu mich. 

Ich bin jeden Tag hier.

  • Love it 2
  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eben. Es ist eine hoch interessante Zeit, bin richtig gespannt wie es weiter geht. Und mal ehrlich, wer hätte vor einem Jahr geglaubt das der Kurs noch einmal so weit zurück geht? Bin mal gespannt wohin wir uns 2019 bewegen...  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Franz:

Bin mal gespannt wohin wir uns 2019 bewegen...  

Gutes Stichwort, wollte eh gerade posten:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Place75:

@CryptoBRO kannst du das hier bitte mal technisch analysieren, warum es hier bergab ging? https://ibb.co/R0TbtVf

Eigentlich hab ich gewartet, ob CryptoBro darauf antwortet, aber nun gebe ich meinen Senf dazu ab + meine Idee wie es weiter gehen könnte.

Neben dem fallenden Dreieck, das ja allseits bekannt sein dürfte, habe ich einen weiteren Auslöser für den Crash vor ein paar Wochen gefunden. Bei dem Chart, den ich letzte (vorletzte?) Woche geposted hatte, hatte ich ja bereits die weiterhin gültige fallende Trendlinie von ATH Dez. '17 und lower High Mai '18 gezeichnet. Diese habe ich neu durch ein Fibonacci-Fächer ersetzt. Beim Crash hat der Kurs exakt dessen 0.75 Bereich berührt!

https://de.tradingview.com/chart/GZJMOhnU/

Tipp: auch nach vorne und hinten scrollen, bzw raus zoomen. Ich habe versucht gross zu denken und auch den crash '14 zu analysieren.

Meine Meinung nach ist der Bärenmarkt zu Ende, wenn wir den 0.75 Bereich nachhaltig verlassen haben (das dürfte aber noch einige Zeit - evtl. sogar ein Jahr oder mehr - dauern). Vergleiche dazu auch meine Analyse von '14/'15.

Konstruktive Kritik ist gerne gesehen - dumme Sprüche eher weniger ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ich gebe heute mal wider eine Prognose ab.

erst mal habe ich diese Woche meinen BTC-Bestand bei 3000€ glatt um 10% erhöht (durch Zukauf).

Was ich nun erwarte?

Einen weiteren Fall auf ca. 3000$. Deshalb habe ich auch eine Kauforder für weitere 10% mehr BTC bei 2660€ liegen.

Der Kursfall wird denke ich, recht kurzfristig kommen (innerhalb der nächsten 3 Tage)!

Meine Gründe dafür:

- nächste große Wiederstandszone.

- Stoch RSI im 1d am fallen (hat noch Platz nach unten)

 

Danach kommt ein Anstieg auf ca. 4760$ (50% Retracement) oder vl. sogar auf 5170$ (61,8% Retracement) .

Meine Gründe dafür:

- StochRSI im 1w -Chart auf "0" und dreht bald nach oben und schneidet seine Signallinie.

- 3000$ Unterstützung sollte halten

 

Danach ein Retest des 38,2% Retracements bei ca. 4360$. Danch mal sehen... ob das Volumen dann etwas höher ist um die 6500$ zu übersteigen....

image.png.9c953296fd8d383427561eb85badf911.png

 

Meine Vorgehensweise wenn sich meine prognose bewahrheitet:

kleiner BTC-Kauf bei ca. 3000$ (2660€).

Verkauf eines Teils bei 4750% und einen nächsten bei 5150$ (jeweils 20-30% der Tradingposition).

 

@CryptoBRO

Ich weis, dass ich dir nicht das Wasser reichen kann, aber für mich selbst bin ich damit zu frieden.

Ich mag aber deine Prognosen, jedoch deine übertriebene Art nicht ganz so sehr.

 

 

 

bearbeitet von Alextline
  • Love it 1
  • Thanks 2
  • Like 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurz und schmerzlos kennen die Kryptokurse wohl nicht, oder?

So einen langen, ekelhaften Abwärtstrend hab ich echt noch nicht gesehen. Und ich gucke schon einige Zeit zu...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Alextline:

 

Danach ein Retest des 38,2% Retracements bei ca. 4360$. Danch mal sehen... ob das Volumen dann etwas höher ist um die 6500$ zu übersteigen....

 

@CryptoBRO

Ich weis, dass ich dir nicht das Wasser reichen kann, aber für mich selbst bin ich damit zu frieden.

Ich mag aber deine Prognosen, jedoch deine übertriebene Art nicht ganz so sehr.

 

 

 

https://de.tradingview.com/chart/BTCUSD/02RebDqV/

ähnliche Analyse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb CryptoBRO:

ja war mir von Anfang an klar, dass 99% mit einer neuen Meinung nicht klar kommen, weil sie einfach vom Verlust und Engstirnigkeit geblendet sind. Alles keks, die später trotzdem heimlich  meinem Chart nachspielen werden. Aber das ist die Menschliche Natur, dass alles neue angegriffen wird. Für mich ist das hier reines Enterttainement, weil ich weiß, dass bisher jeder, der auf mich eingegangen hat nicht mal den Ansatz von technischer Analyse versteht lmao. Das sind leider in so ienem Markt Perosnen, von denen Trader ihr Geld holen :P Mir ist auch klar, dass ich ab und zu falsch liegen werde. Denn es geht am Ende darum mehr Gewinn als Verlust u haben. Die besten Pokerspieler der Welt können auch nicht jede Hand gewinnen ;) Denkt mal darüber nach. Es ist alles nur ein Spiel von Wahrscheinlichkeit. Übrigens ist dieses Prinzip auf jeden Lebensbereich zu adaptieren.

korrekte Antwort von dir ;)

Ich gehe davon aus, dass wir heute/morgen die 2.9-3 k treffen werden. Denn hier liegt Liquidität (Stop orders) wo dann institionelles Geld einkaufen wird. Bei solchen gewaltigen Reaktionen zwischen ANgebot und Nachfrage wird meistens dann erst wieder nächste starke Resistance getestet. und zwischen 6k und 3k gibt es nur bei 5k relativ starke resistance.

Der Liquiditätsbereich im 3k Bereich verbunden mit dem Daily RSI, der noch nie so niedrig gewesen ist wie in den letzten Tagen, wird für einen starken bounce sorgen. 5k werden wir nicht durhcbrechen, weil die resistance zu stark ist. warum ist die 6k zone zu stark, um sie mit einem mal zu durchbrechen? wir haben ein halbes Jahr gebraucht, um die 6k zone von oben nach untne zu durchbrechen. Aus resistance wurde support. Wir werden es mit sicherheit nicht beim ersten Versuch einfach schaffen wieder über 6k zu schaffen. Beim2. Versuch wäre ich optimistischer.Der Bounce stellt für mich in Elliot wave terms ein Korrekturwelle X da, wonach anschließend es ein letztes mal r unter geht und der neue impulsive Move anfängt.

Versuch dich auf reine Preisaktion zu fokussieren. 

Hmm ok, habe eben erst gelesen, wie Du heute sonst so auf Leute reagiert hast, von denen ich zum Teil viel halte, etwas schade aber ok, dein Ding. Bin auch nicht hier, weil ich keine Freunde habe aber son bisken... na egal, wie gesagt, dein Ding.

Ansonsten war das ja noch keine richtige Antwort auf meine ernst gemeinte Frage. Erstmal müssen wir die 4.4 durchbrechen, danach sehe ich allerdings vor 5.5 keinen wirklichen Widerstand. Auf dem Rückweg wird dann Widerstand zu Support und wer sagt dass die 4.4 oder 4.2 whatever dann nicht halten kann? Für nen Bounce spricht ne mittlerweile deutliche Divergenz und Überverkauf bis zum Wochenchart, da haben wir endlich unter 30 im RSI. Falls die Woche unter 3.6 schließt sieht das aber auf der anderen Seite für mich sehr schwach aus, ich hätte generell bei dem momentanen Szenario mehr Gegenwehr der Bullen erwartet, naja wir werdens sehen.

Ich bin mir aber auch sicher, falls der Kurs nach nem Bounce nicht mehr unter die 4k fallen sollte, findet sich ein Wellenzähler, der das gerade rücken kann;)

Und zum Time-Fibo hätte ich auch gerne ne Erklärung, zumal Du sagst, dass Battlecore es falsch macht, bisher habe ich nicht wirklich rausfinden können wie man das benutzt und wie ich damit arbeiten kann, klar kann man es so legen, dass es einem sinnig vorkommt aber jetzt zu sagen, dass es nächste Woche bounced, nur weils beeindruckend aussieht halte ich für gewagt...

So würde es doch auch passen... https://www.tradingview.com/x/rd4Gkyr1/ nächster Zeitpunkt 24.Juni 19^^ (vielleicht knacken wir da die 6k *lach*)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An CryptoBRO's Chart gefällt mir was nicht

BILD: https://ibb.co/vchBndS

Die Markierungen sind mal Tiefs, mal Hochs, am Anfang total unklar.

Ich hab lila Rechtecke eingezeichnet, damit man sieht, wie lang es vom Tief zum Hoch dauerte.

Und die nächste Markierung wäre weit weit weg

Zudem, solche runde Zahlen sind bei fibonacci "instabil"

Es benötigt viele Runden, um auf 1,618 zu kommen - alle anderen Zahlen sind quasi nur gerundet

 

Genau jetzt sind wir unter den TOP4 der Crashs seit 2013.

ABER! Diesmal könnte es anders sein, weil wir eine sehr große Masse an Users haben, die so einen Crash in diesem Jahr kaum noch aushalten können und eine unerwartete Dynamik entfesseln könnten. Wenn wir einen 100 Jahre alten Markt hätten mit einer Useranzahl, die halbwegst berechenbar wäre, dann wäre das etwas einfacher - aber so nicht.

 

Ich fühle, wir sind trotzdem nahe dem Tiefpunkt. Ich kann mir durchaus kurz und knackig unter 3000 vorstellen und dann sogar +60 bis +100% vom Tief, was dann mehr als 1 Monat andauern könnte (genaue Zahlen kann ich jetzt natürlich nicht nennen).

Dieses kurze Abtauchen wäre passend und würde Nachrichten auslösen wie: "Bitcoin in 1 Monat halbiert" und "Marktkapitalisierung unter 100 MRD gefallen".

 

Dann könnte es nächste Tiefs geben, wobei ich gar nicht sicher bin, dass diese tiefer sein werden. Falls ja, dann könnte es lange dauern und "vernichtend" sein - mit Tief  evtl. bei 1000-2000$ - ist jetzt aber alles sehr unsicher.

bearbeitet von 0xdeadcode

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb CryptoBRO:

Jedoch ist diesmal die Wahrscheinlichkeit für mein Preisszenario von 2.8-3k und dann Bounce auf 4.5k von sehr viel höherer Wahrscheinlichkeit möglich aufgrund bereits geposteter Analyse. Deshalb kam auch der Spruch "ansonsten fresse ich meine kacke", um zu verdeutlichen wie sicher ich mir bei meiner Analyse bin.

Schade finde ich es hingegen, dass meine Analyse nicht ernst genommen wurde von bestimmten Personen hier und grundlos teils verpsottet wurde, nur weil jmd Neues seine (sehr präzise!) Analyse hier publiziert hat. 

Ich hoffe, dass die jenigen, die meine Analyse zu schätzen wissen und auch nachvollziehen können, diese Information für ihre zukünftigen Investitionsideen nutzen können. Dafür ist sie gedacht. 

Piece out

PS: @Chillbit, kek.

 

Vorweg - kann ja jeder schreiben hier, wie und was Er mag. Gut so.

Aber jetzt mal "Fisch bei de Bütte" lieber @CryptoBRO. Du bezeichnest hier die meisten User als eher inkompetent und mehrheitlich als Trading - Idioten. Vor allem dann, wenn sie jetzt nicht einkaufen, weil Kurs wird glasklar nach oben gehen. Und zwar mindestens bis 4,5K. Das ab morgen. Perfekt und vielen Dank für diese Vorhersage! Nicht zu investieren, wäre idiotisch. Um zu untermauern, wie sicher Dir Du doch bist, würdest Du sogar Deinen eigenen Durchlauf verspeisen. Scheinst ja ein wirklich hart geschnitzter Bursche zu sein. Und bei solch einem Trading-Genie bestimmt auch sehr wohlhabend. Nur leider scheinst Du auch sehr geizig zu sein. Denn - ich habe Dir ein idiotensicheres Angebot gemacht, bei dem Du doch nur gewinnen kannst. Ich finanziere diesen "geilen" Trade und will von Dir lediglich die Hälfte vom Gewinn. Das aber garantiert, was ja kein Problem sein sollte, weil grad jetzt alle plaletti. Versteh nicht so recht, warum Du auf diesen geilen Deal nicht einsteigen willst.

Drei mögliche Erklärungen: Du hast es als Genie einfach nicht nötig, dich zu beweisen. Du hast kein Interesse an idiotensichern Deals  oder Dir wird nass im Schritt. Momentan spür ich nur heisse Luft und ein paar Buchstaben. 

Mag sein, dass Du Dich mit Trading intensiv beschäftigt hast und ob TA in der Kryptowelt wirklich was bringt, ist immer eine Diskussion wert. 

Bei dem Deal bekommste jetzt sogar Gelegenheit, zu zeigen, was für ein As Du bist  und vor allem Deinen eigenen Aussagen traust und auch danach handelst, wenn es um was geht. Ansonsten "bla" und sollte es wirklich so kommen, wie Du sagst, fällts ohne den Deal leider doch nur in die "Glücks - Schublade". Was wirklich zählt, sind letztendlich doch nur Taten...😉

 

Aber bleib wie Du bist 😉...wir ham mal wieder ne neue und zT. interessante Zielscheibe und Gott liebt die Vielfalt 😉

 

bearbeitet von ChillBit
edit
  • Thanks 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Alextline:

So ich gebe heute mal wider eine Prognose ab.

erst mal habe ich diese Woche meinen BTC-Bestand bei 3000€ glatt um 10% erhöht (durch Zukauf).

Was ich nun erwarte?

Einen weiteren Fall auf ca. 3000$. Deshalb habe ich auch eine Kauforder für weitere 10% mehr BTC bei 2660€ liegen.

Der Kursfall wird denke ich, recht kurzfristig kommen (innerhalb der nächsten 3 Tage)!

Meine Gründe dafür:

- nächste große Wiederstandszone.

- Stoch RSI im 1d am fallen (hat noch Platz nach unten)

 

Danach kommt ein Anstieg auf ca. 4760$ (50% Retracement) oder vl. sogar auf 5170$ (61,8% Retracement) .

Meine Gründe dafür:

- StochRSI im 1w -Chart auf "0" und dreht bald nach oben und schneidet seine Signallinie.

- 3000$ Unterstützung sollte halten

 

Danach ein Retest des 38,2% Retracements bei ca. 4360$. Danch mal sehen... ob das Volumen dann etwas höher ist um die 6500$ zu übersteigen....

image.png.9c953296fd8d383427561eb85badf911.png

 

Meine Vorgehensweise wenn sich meine prognose bewahrheitet:

kleiner BTC-Kauf bei ca. 3000$ (2660€).

Verkauf eines Teils bei 4750% und einen nächsten bei 5150$ (jeweils 20-30% der Tradingposition).

 

@CryptoBRO

Ich weis, dass ich dir nicht das Wasser reichen kann, aber für mich selbst bin ich damit zu frieden.

Ich mag aber deine Prognosen, jedoch deine übertriebene Art nicht ganz so sehr.

 

 

 

Mag deine Analyse sehr! Auch die konstante Art, wie du mit dem selben System immer wieder analysierst. 

Den Kanal finde ich gut, Kryptos respektieren Kanäle sehr gut. Wenn ich ganz kleine Timeframes trade, zeichne diese pausenlos ein, viele,... Die sind fast genau so wichtig wie horizontale Supports. 

 

bearbeitet von coinflipper
  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb CryptoBRO:

Auch du gehörst leider zu denen, die nicht einmal den Sinn hinter tehcnischer Analyse verstehen. Generell nicht klug von dir nen Kommentar abzugeben, wenn du nicht mal Ansatzweise Ahnung vonder Thematik hast.  Ich kann verstehen, dass ich hier sehr provokant rüberkommen (was auch extra so gewollt ist) und viele deshalb natürlich entsprechend antworten. Jedoch wurde mein erster Kommentar mit meine rAnalyse auch direkt gehatet lol 😂 

ich könnte von dem besten Trader der Welt Trades aus der Vergangenheit auffindbar machen, dessen antizipiertes Preisszenario nicht aufgegangen ist. Einfach aus dem Grund, weil keiner die Zukunftzu 100% vorraussehen kann. Allerdings ist es sehr gut möglich mit Hilfe von Informationen aus der  kurzfristigen Vergangenheit bestimme Preisziele ausfindig zu machen. Man erarbeitet also Szenarien raus wie man zu agieren hat, wenn Situation A oder Situation B eintritt. Mit Hilfe der vergangenen Daten kann man auch herausarbeiten, ob Situation A wahrscheinlicher eintritt oder Situation B wahrscheinlicher ist (wahrscheinlicher ist hier nicht ABSOLUT). 

Für nächste Woche ist aufgrund der aktuellen Informationen ein Preisbounce bis 4.5k-5.2k sehr wahrscheinlich. (Ich weiß, die meisten können den Begriff "Wahrscheinlich" nicht mehr lesen und hängt jedem ausm Hals. Aber es geht einzig und allein um Wahrscheinlichkeiten). Jedoch ist diesmal die Wahrscheinlichkeit für mein Preisszenario von 2.8-3k und dann Bounce auf 4.5k von sehr viel höherer Wahrscheinlichkeit möglich aufgrund bereits geposteter Analyse. Deshalb kam auch der Spruch "ansonsten fresse ich meine kacke", um zu verdeutlichen wie sicher ich mir bei meiner Analyse bin.

Schade finde ich es hingegen, dass meine Analyse nicht ernst genommen wurde von bestimmten Personen hier und grundlos teils verpsottet wurde, nur weil jmd Neues seine (sehr präzise!) Analyse hier publiziert hat. (Was mir leider aber klar war, weil jeder Hans und Frans vorgibt nen Guru zu sein und die technische Analyse falsch vermittelt und man deshalb eine allgemeine Ablehnung zu dieser Thematik aufgebaut hat. Ich war früher nicht anders ;D). 

 

Ich hoffe, dass die jenigen, die meine Analyse zu schätzen wissen und auch nachvollziehen können, diese Information für ihre zukünftigen Investitionsideen nutzen können. Dafür ist sie gedacht. Ich werde in nächster Zeit im bereich charting meine Analysen abgeben und hier vorerst nicht mehr kommentieren, weil manche Leute auch nach dem 3. Erklärversuch rein gar nichts verstehen (Diese Leute haben bereits viel Geld verloren und werden aufgrund ihrer Ahnungslosigkeit und ihrer Emotionen zukünftig noch mehr Geld verzocken, weil sie das System nicht kapieren und nicht für sich denken können => DUMB money, wird auch immer dumb bleiben. Aber hey, ohne DIE sheeps hätte der lion nichts zu futtern =P).

Die Leute, die aus meiner Bitcoin Analyse einen Mehrwert erzielen konnten, heiße ich herzlich willkommen. Vill. kann ich den einen oder anderen auch für dietechnischen Analyse gewinnen. Ihr werdet auch nach 3 Monaten noch viel falsch machen, aber wenn ihr diszipliniert und vor allem mit Plan an die Sache rangeht, könnt ihr unglaublich wertvolle Fähigkeiten euch erarbeiten.

Piece out

 

PS: @Chillbit, kek.

PS²:Der Boden ist definitiv noch nicht erreicht. Richtige Kapitulation hat noch nicht stattgefunden, ansonsten würde ich hier nicht so viele falsche, angreifende Antowrten erhalten. Wirkliche Kapitulation in einem Marktzyklus bedeutet, dass der 0815 Investor Blockchain aufgibt.

 

Sorry: 

Der Begriff Napoleon-Komplex wurde von dem Psychologen Alfred Adler geprägt und bezeichnet das Verhalten, eine kleine Körpergröße durch von außen sichtbare Erfolge und Statussymbole zu kompensieren.

Ich hovve ohne sso fiele Schreibfuhler wie tu

bearbeitet von phokos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Franz:

Eben. Es ist eine hoch interessante Zeit, bin richtig gespannt wie es weiter geht. Und mal ehrlich, wer hätte vor einem Jahr geglaubt das der Kurs noch einmal so weit zurück geht? Bin mal gespannt wohin wir uns 2019 bewegen...  

2019 sehen wir dann BRO's "Ich bin gescheitert" Videos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok der double bottom im 1h bis 4h den ich für möglich hielt könnte stattfinden. Wenn auch nicht ganz so wie ich ihn mir wünschen würde, man kann nicht alles haben. 1h: Die roten Kerzen am ersten bottom sind etwas zu lang und aus dem Verkauf der langen grünen entstanden. Der anschliessende bounce war respektabel aber nicht spektakulär.

In den nächsten zwei bis drei Stunden müsste es den nächsten bounce geben wenn der double bottom sich ausbilden soll. Der bounce könnte uns sicher bis 3400 und dann mit etwas Schwung langsam bis 3600 bringen. Geht es langsam genug auf 3600, also über den Sonntag hinweg, dann wäre Zeit um die FOMO-Geister zu beschwören damit drauf eingestiegen wird.

Im laufe des Montag könnten dann tatsächlich 4k+ erreicht sein. Dann wird erstmal ein abverkauf folgen der schnell und spontan sein wird, wie wir es gewohnt sind.

Nochmal, ich benutze auch hier wieder die niedrigen Stundencharts weil sich die entscheidenden Bewegungen wieder in den kurzen Zeiträumen stattfinden. Für mich daher aussagekräftig.

Und wie oft kommts schon vor das ich mich irre :ph34r:

Edit, ich stimme mit dem Ziel am Montag mit @CryptoBRO überein, die Gründe für das Szenario sehe ich nur etwas anders bzw. mit mehr Bauchgefühl.

bearbeitet von battlecore
  • Love it 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@CryptoBRO Dann mach ich mal den Anfang: warum betrachtest du die Situation genau so?

Was ich mich auch frage: Fibonacci gilt immer und überall - aber warum gibt es 4-blättrige Kleeblätter? Hat Eva das wirklich (wie überliefert) aus dem Paradies mitgenommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb battlecore:

Und wie oft kommts schon vor das ich mich irre :ph34r:

Danke für's FOMO erzeugen. Hat doch super geklappt, jetzt geht's to da moon. :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.