Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 6 Stunden schrieb Jokin:

Den Kunden wird der digitale Euro noch schmackhafter gemacht als die ec-Karte.

Beim Bäcker kann man heute schon Centbeträge mit ec-Karte bezahlen, zukünftig werden wir das direkt mit unserer Banking-App auf dem Smartphone machen - QR-Code scannen und zack, die Bezahlung ist erfolgt.

Nein, Bitcoin wird nicht angekurbelt.

Die Menschen lieben die Bequemlichkeit. Wenn sie erstmal die neuen Banking-Apps lieben gelernt haben, brauchen sie keinen Bitcoin zum Bezahlen.

Per Banking-App agieren sie ohne Drittanbieter. Mit Bitcoin braucht es einen Drittanbieter, der das Instantpayment durchführt - oder einen anderen Coin, dann ist die Verwirrung aber umso größer.

In meiner Wunschwelt benutzen wir weltweit Dash für die Instantbezahlungen und Bitcoin für unsere Ersparnisse.

Bin ich 100% bei dir, bis auf den letzten Satz, aber jeder hat seine Wunschwelten! ;)

 

vor einer Stunde schrieb Lavista:

Ich sage immer, dass die Ursachen für so viele Probleme in unserer Gesellschaft in der Art des Geldes liegen, das wir verwenden. Bitcoin wurde entwickelt, um ein besseres Geld zu werden, das kein korruptes Volk (zB die Regierung) kontrollieren kann. Es ist ein Experiment. Soweit funktioniert das sehr gut. Wir sind auf dem Weg, unser Geld in in die Hölle zu schicken ... und in 15-25 Jahren zu ersetzen

Das Monopol der Regierung in Bezug auf die Mittel zur Geldproduktion ist der Geldsozialismus. Die Lizenzierung dieses Seigniorage-Monopols an ein Bankenkartell ist im schlimmsten Fall ein Dirigismus. Privatisierte Gewinne, sozialisierte Verluste. Unergründliche Fehlallokation von Ressourcen. Bitcoin löst dieses Problem.

Du hast die Rechnung nur leider ohne den Wirt gemacht! BTC wird sich nie durchsetzen, eben weil er nicht kontrollierbar ist!

 

vor 1 Stunde schrieb Jokin:

Doch, doch - das ist denen vollkommen bewusst.

Welche andere Alternative haben sie denn? Wer wäre denn so wahnsinnig den Crash geschehen zu lassen?

Es braucht einen externen Auslöser dem man die Schuld zuschieben kann - am besten irgendeinem kleinen Mann.

Da bin ich 100% bei dir, es wurden schon immer Schuldige gefunden oder Kriege angefangen. Hinterher ist dann wieder "alles gut" und es fängt wieder von Vorne an, bis zum nächsten großen Crash! 

 

vor 48 Minuten schrieb Jokin:

Das mag sachlich so sein, aber es wird jemand anderem in die Schuhe geschoben.

Dem Klimawandel z.B.

Oder den Kommunisten. Mann könnte nach Trump auch mal die Linken gewinnen lassen, die haben dann den Crash am Hals und sind Schuld. Dann kann man hinterher wieder weiter machen wie immer!

 

vor 33 Minuten schrieb Axmlm:

Da fallen mir Erdogan, Putin, oder Kim ein. Evtl. Der allmächtige böser Iran.

Irgend ein Grund findet sich immer, das System kann nicht Schuld sein, das ist alternativ los, es wurde ja bewiesen, das der Kommunismus nicht funktioniert! ;) 

PS: Der Crash ist unausweichlich, er gehört zum System! Ohne kann das System in der jetzigen Form nicht existieren. Wir alle wollen/wollten das System, wir alle müssen mit dem Crash leben! Oder wie letztens einer aus den neuen Ländern im MDR sagte "wir haben es doch so gewollt"!

bearbeitet von siwun

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Jokin:

Den Kunden wird der digitale Euro noch schmackhafter gemacht als die ec-Karte.

Beim Bäcker kann man heute schon Centbeträge mit ec-Karte bezahlen, zukünftig werden wir das direkt mit unserer Banking-App auf dem Smartphone machen - QR-Code scannen und zack, die Bezahlung ist erfolgt.

Nein, Bitcoin wird nicht angekurbelt.

Die Menschen lieben die Bequemlichkeit. Wenn sie erstmal die neuen Banking-Apps lieben gelernt haben, brauchen sie keinen Bitcoin zum Bezahlen.

Per Banking-App agieren sie ohne Drittanbieter. Mit Bitcoin braucht es einen Drittanbieter, der das Instantpayment durchführt - oder einen anderen Coin, dann ist die Verwirrung aber umso größer.

 

Kann ich mir auch gut vorstellen. 

Aber würde btc dann nicht in der Bedeutungslosigkeit versinken? Oder baust du da weiter auf die Version "Gold 2.0"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Antares1337:
vor 6 Stunden schrieb Jokin:

Den Kunden wird der digitale Euro noch schmackhafter gemacht als die ec-Karte.

Beim Bäcker kann man heute schon Centbeträge mit ec-Karte bezahlen, zukünftig werden wir das direkt mit unserer Banking-App auf dem Smartphone machen - QR-Code scannen und zack, die Bezahlung ist erfolgt.

Nein, Bitcoin wird nicht angekurbelt.

Die Menschen lieben die Bequemlichkeit. Wenn sie erstmal die neuen Banking-Apps lieben gelernt haben, brauchen sie keinen Bitcoin zum Bezahlen.

Per Banking-App agieren sie ohne Drittanbieter. Mit Bitcoin braucht es einen Drittanbieter, der das Instantpayment durchführt - oder einen anderen Coin, dann ist die Verwirrung aber umso größer.

 

Kann ich mir auch gut vorstellen. 

Aber würde btc dann nicht in der Bedeutungslosigkeit versinken? Oder baust du da weiter auf die Version "Gold 2.0"?

Die BankingApp is ein Drittanbieter, da hängen die Banken wieder mit drin. Mit Coins, welcher sich zum bezahlen auch durchsetzt, zahlt man von Wallet zu Wallet ohne Institutionen dazwischenfunken zu lassen.

Jokin geht von der Praxis aus, daß Empfänger Coins gleich in FIAT umrubeln lassen, das is nur ein Zwischenschritt. Ein etablierter Coin bleibt im Umlauf, man bekommt seine Leistungen in dem Coin bezahlt und zahlt seine Verbindlichkeiten damit direkt ohne Bank dazwischen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Coins for fun:

.....

Jokin geht von der Praxis aus, daß Empfänger Coins gleich in FIAT umrubeln lassen, das is nur ein Zwischenschritt. Ein etablierter Coin bleibt im Umlauf, man bekommt seine Leistungen in dem Coin bezahlt und zahlt seine Verbindlichkeiten damit direkt ohne Bank dazwischen.

Ein Zwischenschritt der mehrere Generationen dauern wir!

Du willst deinen Lohn in irgend einem nicht staatlich kontrollierten Coin ausgezahlt haben? 99% der Bevölkerung wird dir da aufs Dach steigen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist mal wieder lustig, wie sich hier einige nach einem Finanz-Crash sehnen.

- "Der Crash muss kommen. Darauf haben schon die Kommunisten gewartet."
- "Der Crash ist längst im Gange, doch keiner lässt ihn richtig zu, es fehlt Plan B und ein Verantwortlicher"
- "Der Crash ist schon vorbei, doch irgendwie machen alle weiter wie zuvor."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

Ist mal wieder lustig, wie sich hier einige nach einem Finanz-Crash sehnen.

- "Der Crash muss kommen. Darauf haben schon die Kommunisten gewartet."
- "Der Crash ist längst im Gange, doch keiner lässt ihn richtig zu, es fehlt Plan B und ein Verantwortlicher"
- "Der Crash ist schon vorbei, doch irgendwie machen alle weiter wie zuvor."

In einer Rede auf der Haupttagung des Internationalen Währungsfonds letzte Woche sagte der ehemalige Gouverneur der Bank von England Mervyn King, dass die Welt in eine Finanzkrise "schlafwandelt". Diese Krise sei noch schlimmer als die des Jahres 2008.

https://de.cointelegraph.com/news/the-fed-just-printed-more-money-than-bitcoins-entire-market-cap

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb DefinierMirCoin:

Ist mal wieder lustig, wie sich hier einige nach einem Finanz-Crash sehnen.

- "Der Crash muss kommen. Darauf haben schon die Kommunisten gewartet."
- "Der Crash ist längst im Gange, doch keiner lässt ihn richtig zu, es fehlt Plan B und ein Verantwortlicher"
- "Der Crash ist schon vorbei, doch irgendwie machen alle weiter wie zuvor."

Der Crash gehört zum System, wer das ignoriert, ist ein Träumer!

Bestes Beispiel Chile, dort ist Neoliberalismus in Reinform! Das Gegenteil von Kommunismus und genau so wenig überlebensfähig!

Ich verstehe ehrlich gesagt auch bei vielen die "Angst" vor dem Staat nicht. Vor dem Mauerfall gab es in der BRD die Soziale Marktwirtschaft mit starken Gewerkschaften. Ein System das funktioniert, aber was mit dem Mauerfall beerdigt wurde. Menschen brauchen Kontrolle, Firmen erst recht! Alles Andere endet Früher oder Später in Gewaltsamen Auseinandersetzungen, das wusste schon Marx und der war sicher kein Dummer!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

Ist mal wieder lustig, wie sich hier einige nach einem Finanz-Crash sehnen.

- "Der Crash muss kommen. Darauf haben schon die Kommunisten gewartet."
- "Der Crash ist längst im Gange, doch keiner lässt ihn richtig zu, es fehlt Plan B und ein Verantwortlicher"
- "Der Crash ist schon vorbei, doch irgendwie machen alle weiter wie zuvor."

In einer Rede auf der Haupttagung des Internationalen Währungsfonds letzte Woche sagte der ehemalige Gouverneur der Bank von England Mervyn King, dass die Welt in eine Finanzkrise "schlafwandelt". Diese Krise sei noch schlimmer als die des Jahres 2008.

https://de.cointelegraph.com/news/the-fed-just-printed-more-money-than-bitcoins-entire-market-cap

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb siwun:

Vor dem Mauerfall gab es in der BRD die Soziale Marktwirtschaft mit starken Gewerkschaften. Ein System das funktioniert, aber was mit dem Mauerfall beerdigt wurde

Die soziale Marktwirtschaft wurde mit Kohl begraben und das war Jahre vor dem Mauerfall

  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb siwun:

Der Crash gehört zum System, wer das ignoriert, ist ein Träumer!

Wer ist der Träumer?
- Einer der an Dinge glaubt, die er nur mit eigenen Augen sieht bzw. direkt erlebt?
- Einer, der an Dinge glaubt, die nur in seiner Vorstellung sind? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Antares1337:

Kann ich mir auch gut vorstellen. 

Aber würde btc dann nicht in der Bedeutungslosigkeit versinken? Oder baust du da weiter auf die Version "Gold 2.0"?

Ich würde das mit Windows und Unix vergleichen.

Unix ist nicht in der Bedeutungslosigkeit versunken sondern wird überall dort genutzt wo die Nutzung von Windows grob fahrlässig wäre.

Teilweise laufen Unix-Maschinen um virtuelle Windowssysteme zu hosten.

Bitcoin als "underlaying system" - why not?

  • Thanks 1
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

Wer ist der Träumer?
- Einer der an Dinge glaubt, die er nur mit eigenen Augen sieht bzw. direkt erlebt?
- Einer, der an Dinge glaubt, die nur in seiner Vorstellung sind? 

Ich würde die erste Gruppe da einordnen, alles ignorieren was um einen rum passiert is wohl sowas wie Träumerei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb TomsArt:

Genau, solche Krisen sind völlig normal! Problem ist heute nur die weltweite Vernetzung von allem dank der Globalisierung + der Art wie sich der Kapitalismus entwickelt hat, Kilmawandel, Strukturwandel, Abgasaffäre, Handelskriege China-USA, Niedrigzinsen usw. usw. usw, da kommt gerade einfach sehr viel zusammen, weshalb es halt ein böser Crash werden sollte. Auch nehmen die Demonstrationen gegen Systeme auf der Welt zu.

bearbeitet von Stefan129

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Axiom0815:

Achso, ich poste nochmal die zwei Links, falls sie überlesen wurden.

  1. https://medium.com/coinmonks/bitcoins-natural-long-term-power-law-corridor-of-growth-649d0e9b3c94
  2. https://medium.com/unconfiscatable/bitcoins-power-oscillator-64875128c56f
  3. https://www.reddit.com/r/Bitcoin/comments/9cqi0k/bitcoin_power_law_over_10_year_period_all_the_way/

Im zweiten Artikel in diesem Bild zeigt er schön, dass auch die "Zwischenblase" gut detektiert wurde.

Falls noch nicht gelesen, unbedingt nachholen. 😉

 

Axiom

 

So, nachdem ich mir die ganze Nacht um die Ohren geschlagen habe, hier das Ergebnis:

Oszillator3.jpg

Ich finde, die 4 Spitzen, also selbst der erste Anstieg 2013 ist gut eingefangen.
Immer noch mit Excel gemacht. 😉 Obwohl das Programm sicherlich nicht dafür gedacht ist. Naja, Ergebnis sieht ja ganz brauchbar aus.
Die nächste "Blase" kann kommen. 👍

Axiom 👨‍🎓

PS: Die Kurse in der Spitze waren  35$237,99$1.083,90$ und  19.289,79$. Eine mathematische Methode zu finden, die diese "willkürlichen Kurse" als Spitze detektiert ist schon *erfreulich*. Kann man dann auch die nächsten Monate/Jahre sicherlich gut nutzen.
 

 

 

bearbeitet von Axiom0815
  • Love it 1
  • Thanks 7
  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb Axiom0815:

Ich finde, die 4 Spitzen, also selbst der erste Anstieg 2013 ist gut eingefangen.
Immer noch mit Excel gemacht. 😉 Obwohl das Programm sicherlich nicht dafür gedacht ist. Naja, Ergebnis sieht ja ganz brauchbar aus.
Die nächste "Blase" kann kommen. 👍

Axiom 👨‍🎓

PS: Die Kurse in der Spitze waren  35$237,99$1.083,90$ und  19.289,79$. Eine mathematische Methode zu finden, die diese "willkürlichen Kurse" als Spitze detektiert ist schon *erfreulich*. Kann man dann auch die nächsten Monate/Jahre sicherlich gut nutzen.
 

Danke für die mühevolle Arbeit !

Als Trend-Folge Indikator bestätigt es im nachhinein auch meine damaligen Entscheidungen zu Gewinnmitnahmen / Umschichtungen wie auch mit Angst verbundenen Wiedereinstiegen.

Es zeigt auch dass es im Prinzip kein Muster gibt, es sei denn auf eine Unterbewertung folgt irgendwann eine Phase der Überbewertung und umgekehrt. Zudem zeigt es das zu den 2 vergangenen halvings das Niveau eher auf Unterbewertung stand, anders als zur Zeit wo eher ein neutrales und fair bepreistes Niveau abzulesen ist.

 

bearbeitet von TomsArt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb TomsArt:

Danke für die mühevolle Arbeit !

🙂

vor 36 Minuten schrieb TomsArt:

Als Trend-Folge Indikator bestätigt es im nachhinein auch meine damaligen Entscheidungen zu Gewinnmitnahmen / Umschichtungen wie auch mit Angst verbundenen Wiedereinstiegen.

Es zeigt auch dass es im Prinzip kein Muster gibt, es sei denn auf eine Unterbewertung folgt irgendwann eine Phase der Überbewertung und umgekehrt. Zudem zeigt es das zu den 2 vergangenen halvings das Niveau eher auf Unterbewertung stand, anders als zur Zeit wo eher ein neutrales und fair bepreistes Niveau abzulesen ist.

 

Na dass muss man sich jetzt erst mal alles durch den Kopf gehen lassen, was man da sieht.

Jedenfalls bei 35$,  237,99$,  1.083,90$ und  19.289,79$ sehe ich nicht "ein Muster", bei >0,8 schon.
Und irgendwas um die 0,2 scheint auch etwas "magische" zu haben. 

Ja da sollen sich jetzt die TA-Profis ran machen. Vielleicht gibt's da irgendwo im Chart Widerstände oder sowas...

Nun muss ich in Excel Kurse pflegen. 🙄
 

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Axiom0815:

Nun muss ich in Excel Kurse pflegen

da gibts doch schöne Makros die sich das über API's ziehen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb TomsArt:

da gibts doch schöne Makros die sich das über API's ziehen

Ja, muss ich mich erst beschäftigen mit. Als Hodler hat es gereicht, mal hin und wieder auf den Kurs im Internet zu gucken. z.B. hier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sehr tricky das Pattern aktuell..

Was zu beachten ist, wird imho im folgenden Link am besten dargestellt:

https://www.tradingview.com/chart/XBTUSD/oP2EYdHm-Exercise-Extreme-Caution-For-Bitcoin-With-This-Pattern-Forming/

 

Jetzt noch meine aktuellen Gedanken aka Blabla aka ganz böse Verschwörungstheorien aka totaler Schwachsinn zum Thema:

Der zeitliche Faktor.. naja.. ist zumindest irgendwie etwas 'auffällig'

https://www.tradingview.com/x/RWKerU2K/

Die erste Konsolidierung Mai/Juni in dieser Zone dauerte exakt 1 Monat und führte zu einer Fortsetzung des Trends (also genau gemäß Charttechnik/Pattern, siehe bspw. auch wieder der obere Link), die exakt (!) 100 4h-Kerzen andauerte und am 26.06.19 (Daily-Sicht) endete.

Die aktuelle Konsolidierung wiederum besteht seit dem 26.09.19, sprich wir machen in 4 Tagen den Monat voll.

Nochmal: Das Zwischenhoch bei 13,7k hatten wir am 26.06.19.

Und jetzt noch was abgefahrenes: Meine Abwärtstrendlinie (unverändert) trifft exakt am 26.11.19 auf die langfristige Aufwärtstrendlinie (unverändert, großes Bild):

https://www.tradingview.com/x/6CiuOjlT/

Ergo: Laufen wir in Kürze um die 100 4h-Kerzen aka 25 Tage nach unten und treffen um den 26.11.19 herum in die Nähe des eingekreisten Bereiches, sendet dies möglicherweise ein starkes Kaufsignal.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hinweis:

Dass die Marktteilnehmer in Krypto auch Zeitintervalle berücksichtigen, darauf hatte ich ja schon mehrfach hingewiesen. Zur Erinnerung nochmal: Das ATH hatten wir am 17.12.2017, exakt 1 Jahr später auf den Tag genau, sprich am 17.12.2018 hatten wir die erste bullische Kerze, die die Einleitung für Bullenmarkt 2019 startete.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bezüglich des 26.11. habe ich zusätzlich mal geschaut, was dort horizontal eigentlich so los ist:

https://www.tradingview.com/x/eY3sQrPu/

Oopsi, das war ja das letzte Hoch, bevor das Volumen in die Hand genommen wurde, um den Kurs nach unten zu befördern.

 

Und aus Gag habe ich mir jetzt noch den 26.11.2018 angesehen:

https://www.tradingview.com/x/TCKgBht1/

Oops, genau da kam ja die erste klar sichtbare Gegenwehr nach dem Abverkauf zustande. Gut, ist jetzt nicht sooo der Rede wert... naja, ein bischen vielleicht...

 

Und weil mir total langweilig ist, wollte ich jetzt noch wissen, wann der Initiator für den 2019er Bullrun gestartet ist:

https://www.tradingview.com/x/VAb5asPO/

Verdammte Axt.. das gibts doch gar nicht.. es war am 26.03.2019

 

Ok meine Langeweile ist grenzenlos:

https://www.tradingview.com/x/13yy8Dh2/

Am 25.04. Dump und am 26.04.2019 Initialzündung für die bullische Fortsetzung.

 

Mein Fazit: Ein Datum, welches man im Auge behalten sollte (zumindest noch dieses Jahr), da es (erschaudernd) oft Initalzündung für den Beginn eines Patterns ist.

Wenn wir um den 26.11. herum in etwa an der gewünschten Stelle stehen.. puuh.. das könnte lustig werden.. wenn nicht, dann eben Ablage P. 🙄

 

Und wenn ihr auch Langeweile habt, dann vergleicht ihr jetzt auch noch den 06.02.2018 und 06.02.2019. Bestimmt nur Zufälle, dass beide Tiefs (ja, exakt an diesen beiden Tagen wurden jeweils sehr markante Tiefs im Kurs geschaffen) eine Korrekturwelle abgeschlossen wurde und Initiatoren für eine Trendumkehr waren.

Hier das Fazit: Am 06.02.2020 den Kurs rausgezoomt anschauen, nur um sicher zu gehen, dass es keine böse Überraschung gibt.

 

Aber den ganzen Mist von eben mal außen vor:

Aus Wahrscheinlichkeiten-Sicht sollten wir nach unten (mit bullischem Spielraum bis Anfang November) laufen..

 

Dafür spricht:

- Sentiment

- Volumen

- Fortsetzungs-Pattern

- 61,8er aus 3,2k/13,7k nicht abgeholt

- offene Future-Gaps (nie mit auseinandergesetzt, aber in den meisten Fällen sollen sie wohl abgeholt werden.. vlt. hat jemand ne genauere Analyse dazu?)

 

Dagegen spricht:

- geringes Volumen lässt den Kurs leicht in beliebige Richtung manövrieren

- fundamentale News (insbesondere aus der Fiat-Finanzpolitik), die dazwischen gretschen können die Chartanalyse für den Moment zu nichte machen

- und natürlich der Klassiker: Chartanalyse ist nur Wahrscheinlichkeit, keine Gewissheit und ich hab keine Ahnung 😉

 

 

Fertig.

 

 

PS: Falls jemand noch mehr solche lustigen Zeitanalysen hat (mit genauen Terminen) oder sich selbst Gedanken gemacht hat und diese teilen möchte: Nur her damit. :D

bearbeitet von freemount
Rechtschreibung...
  • Love it 3
  • Thanks 7
  • Like 7
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Jokin:

Der verfolgt ganz andere eigene Interessen. Er will sich unsterblich machen und in die Geschichtsbücher eingehen.

Und hoffentlich wenigstens den Aktienmarkt noch ordentlich hochpuschen bis zur nächsten Präsi-Wahl...man(n) will ja wieder gewählt werden 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb ChillBit:

Und hoffentlich wenigstens den Aktienmarkt noch ordentlich hochpuschen bis zur nächsten Präsi-Wahl...man(n) will ja wieder gewählt werden 😉

Amerikas Produktion ist so stark wie nie zuvor durch Trump. Leider durch die Herstellung von unglaublich anspruchsvollen Finanzprodukten. Produkte, die die USA zu einer Rohstoffwirtschaft gemacht haben. Keine Bodenschätze, sondern Schulden und Nachweltreichtum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Axiom0815:

So, nachdem ich mir die ganze Nacht um die Ohren geschlagen habe, hier das Ergebnis:

Oszillator3.jpg

Ich finde, die 4 Spitzen, also selbst der erste Anstieg 2013 ist gut eingefangen.
Immer noch mit Excel gemacht. 😉 Obwohl das Programm sicherlich nicht dafür gedacht ist. Naja, Ergebnis sieht ja ganz brauchbar aus.
Die nächste "Blase" kann kommen. 👍

Axiom 👨‍🎓

PS: Die Kurse in der Spitze waren  35$237,99$1.083,90$ und  19.289,79$. Eine mathematische Methode zu finden, die diese "willkürlichen Kurse" als Spitze detektiert ist schon *erfreulich*. Kann man dann auch die nächsten Monate/Jahre sicherlich gut nutzen.
 

 

 

Was sehe ich da auf dem Graphen? (sorry nicht die ganze Diskussion vorher gelesen.) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb coinflipper:

Was sehe ich da auf dem Graphen? (sorry nicht die ganze Diskussion vorher gelesen.) 

Buy and Sell areas? 0,8 = sell.. <-0,2 = buy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.