Jump to content

Geld ohne Risiko 5-10% im Monat mit Arbitrage


UserCoinForum

Recommended Posts

Wenn man jeden Monat circa 5% Gewinn macht und die Gewinne reinvestiert koennen ueber 100% Gewinn bei raus kommen, ich habe sogar Berechnungen gesehen wo bei circa 8% Gewinn im Monat und bei reinvestieren der Gewinne nach 2 Jahren bis zu 500% und mehr Gewinn raus kommen koennen.

Diese Zahlen kann ich alle nachweisen, die sind also nicht aus dem Kopf geschaetzt und ist alles nachrechenbar und dadrum soll es hier gar nicht gehen.

Die Sache ist naemlich folgende, ich habe so eine Strategie gefunden, erst seit kurzem eigentlich.

Ich habe also eine Arbitrage Strategie gefunden bei der man ohne Risiko jeden Monat 5-10% Gewinn machen kann, ganz egal ob der Preis hoch oder runter geht, es kommt auch nicht auf Schnelligkeit an oder sonstige Tricks, das ganze basiert einfach nur auf Wissen, ich weis etwas das nicht jeder weis, aber einige auch schon kennen.

Nun stelle ich mir die Frage wie ich mit diesem Wissen am besten profitieren kann und stelle deswegen hier die Frage in die Runde, was wuerdet ihr machen wenn ihr so eine Strategie habt und davon so gut wie moeglich profitieren wollt?

Wenn ich jetzt zum Beispiel ein Roboter baue und fuer 200-300 Euro verkaufe verdiehne ich vielleicht paar Euro, aber wenn ich jemand habe der 10 oder 100 Tausend Euro hat und mir jeden Monat etwas vom Gewinn abgibt, dann wuerde ich noch mehr davon profitieren.

Also mein groestes Kapital ist zur Zeit mein Wissen, mir ist natuerlich bewust das jeder gerne ohne Risiko Geld verdiehnen will, aber sobald ich meine Strategie heraus gebe, habe ich mein Vorteil verloren, weil ich dann nicht mehr gebraucht werde zum durchfuehren der Strategie, das ist also wiederum das Problem.

Ich kann jetzt auch nicht irgendwie auf die Schnelle eine Vermoegensverwaltung gruenden usw. damit ich irgendwie Geld verwalten kann mit der Strategie.

Also ich suche etwas mehr Ideen, deswegen will ich gerne mit anderen diskutieren. Was wuerdet ihr machen mit so einer Strategie? Vor allem was ich noch bemerken muss, wenn ich jetzt nur mit meinem eigenen Geld die Arbitrage handeln wuerde, dann bringt mir das auch nicht viel, sagen wir mal ich haette auch nur 10K und verdiehne damit jeden Monat 1K extra, ist natuerlich schoenes extra Geld aber noch besser sind jeden Monat 10K ohne Risiko extra Geld oder? Aber verkaufe ich die Strategie fuer 200 Euro und jemand verdiehnt damit jeden Monat paar Tausend und ich bekomme nur 200 Euro, dann ist das kein gutes Geschaeft, deswegen ich brauche bessere Ideen.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb UserCoinForum:

Wenn man jeden Monat circa 5% Gewinn macht und die Gewinne reinvestiert koennen ueber 100% Gewinn bei raus kommen, ich habe sogar Berechnungen gesehen wo bei circa 8% Gewinn im Monat und bei reinvestieren der Gewinne nach 2 Jahren bis zu 500% und mehr Gewinn raus kommen koennen.

Toll, dann kann jeder von uns in einem Jahr sein Vermögen verdoppeln.

Und im nächsten Jahr nochmal.

Und dann nochmal.

 

Merkste, oder?

vor 13 Minuten schrieb UserCoinForum:

Diese Zahlen kann ich alle nachweisen, die sind also nicht aus dem Kopf geschaetzt und ist alles nachrechenbar und dadrum soll es hier gar nicht gehen.

Ja, die Zahlen kannst du bestimmt nachweisen.

Aber plausibel werden sie dadurch dennoch nicht.

vor 13 Minuten schrieb UserCoinForum:

Die Sache ist naemlich folgende, ich habe so eine Strategie gefunden, erst seit kurzem eigentlich.

Das ist aber lieb von dir, dass du uns alle informierst damit wir alle reich werden.

Dankeschön 🥰

vor 13 Minuten schrieb UserCoinForum:

Ich habe also eine Arbitrage Strategie gefunden bei der man ohne Risiko jeden Monat 5-10% Gewinn machen kann, ganz egal ob der Preis hoch oder runter geht, es kommt auch nicht auf Schnelligkeit an oder sonstige Tricks, das ganze basiert einfach nur auf Wissen, ich weis etwas das nicht jeder weis, aber einige auch schon kennen.

Klingt ja geradezu unglaublich!

(ist vermutlich auch unglaublich)

vor 13 Minuten schrieb UserCoinForum:

Nun stelle ich mir die Frage wie ich mit diesem Wissen am besten profitieren kann und stelle deswegen hier die Frage in die Runde, was wuerdet ihr machen wenn ihr so eine Strategie habt und davon so gut wie moeglich profitieren wollt?

Am besten sammelst du von allen, die diese Strategie auch mitmachen wollen 200-300 Euro ein und dann zahlst du erstmal eine Zeitlang von den Einnahmen die Renditen.

Das fällt ein Weilchen nicht auf und jeder denkt, dass das wirklich funktioniert.

Dann wirbt jeder weitere Leute an und das Schneeballsystem kommt richtig ins Rollen.

Und du solltest dann Provision verteilen!

vor 13 Minuten schrieb UserCoinForum:

Wenn ich jetzt zum Beispiel ein Roboter baue und fuer 200-300 Euro verkaufe verdiehne ich vielleicht paar Euro, aber wenn ich jemand habe der 10 oder 100 Tausend Euro hat und mir jeden Monat etwas vom Gewinn abgibt, dann wuerde ich noch mehr davon profitieren.

Du hast die Strategie erst "seit kurzem" und willst dann gleich etwas programmieren und das Tool auch noch verkaufen, klar. So verdienst du ganz schnell ganz viel Geld!

vor 13 Minuten schrieb UserCoinForum:

Also mein groestes Kapital ist zur Zeit mein Wissen, mir ist natuerlich bewust das jeder gerne ohne Risiko Geld verdiehnen will, aber sobald ich meine Strategie heraus gebe, habe ich mein Vorteil verloren, weil ich dann nicht mehr gebraucht werde zum durchfuehren der Strategie, das ist also wiederum das Problem.

Ich bezweifle, dass du auch nur den blassesten Schimmer an Wissen hast was Arbitrage angeht. (Edit: Hab gerade in Beiträgen von Dir hier im Forum gesucht ... ich hatte also durchaus recht, im Sommer 2021 war da noch nciht viel an Wissen und nun willst du einen Roboter programmieren und verkaufen ?!?)

vor 13 Minuten schrieb UserCoinForum:

Was wuerdet ihr machen mit so einer Strategie?

Ich würde sie insgeheim für mich selbst nutzen, weiterentwickeln und damit reich werden ohne dass ich mich mit anderen Nutzern meines Roboters rumschlagen muss weil mal dies nicht geht oder jenes nicht so schön ist.

vor 13 Minuten schrieb UserCoinForum:

Vor allem was ich noch bemerken muss, wenn ich jetzt nur mit meinem eigenen Geld die Arbitrage handeln wuerde, dann bringt mir das auch nicht viel, sagen wir mal ich haette auch nur 10K und verdiehne damit jeden Monat 1K extra, ist natuerlich schoenes extra Geld aber noch besser sind jeden Monat 10K ohne Risiko extra Geld oder? Aber verkaufe ich die Strategie fuer 200 Euro und jemand verdiehnt damit jeden Monat paar Tausend und ich bekomme nur 200 Euro, dann ist das kein gutes Geschaeft, deswegen ich brauche bessere Ideen.

Träum weiter.

 

An alle Leser dieses Threads:

==== WARNUNG IN ROT ====

Arbitrage ist eine Strategie, die definitiv nicht skaliert. Und bei dieser Strategie kommt es darauf an wer am schnellsten die Kursunterschiede der Börsen nutzt und die Gaps schließt.

Verkauft man seinen "Roboter", dann sind andere entweder schneller oder sie kommen nicht zum Zug weil man als Verkäufer der Schnellere ist.

 

Edited by Jokin
  • Love it 2
  • Haha 1
  • Thanks 3
  • Like 5
Link to comment
Share on other sites

@Jokin kein problem Diggi, von dir habe ich nichts anderes als Antwort erwatet, erst mal Leute warnen und einen auf sonst was tun, du armer Unwissender, aber ich sage dir ehrlich ich weis aus meiner Vergangenheit wie hart und stressig Trading ist und waere auch trotzdem bereit dir eine Zusammenarbeit an zu bieten, es ist kein problem fuer mich ueber deine Unkentnisse hinweg zu schauen und dein Aufbrausenden Charakter, im prinzip kannst du auch nichts dafuer, du wurdest halt schon zu oft in a gefck..

@rheingold ja das ist natuerlich eine Moeglichkeit, aber wuerde bei mir nich zureffen, ich bekomme nirgendswo solch ein Kredit, es sei den wenn es irgendwo Leute gibt die Interesse haben an Zusammenarbeit

 

Also nochmal so an die offene Runde, 

Meine Arbitrage Strategie funktioniert auch ohne Programme, es kommt ueberhaupt nicht auf irgendwelche Schnelligkeit von Programmen an oder sonst was, man kann das sogar manuell Handeln, meine Arbitrage besteht einfach nur auf ein Wissen das nicht jeder hat. und ich als langjaehriger Programmierer im Bereich Trading habe auch schon alles gecheckt und kann es bestaetigen, das dies funktioniert.

 

Also eine Diskussion dadrueber ob die Arbitrage von mir wirklich funktioniert oder nicht und ob man wirklich 100% und mehr im Jahr damit machen kann oder nicht, waere Zeitverschwendung, den dies kann ich alles ganz genau beweisen, mueste aber dazu halt meine Strategie wahrscheinlich auch gleichzeitig preisgeben, was ja nicht der Sinn vom Thema ist.

Ich bin ja viel mehr daran interissiert Ideen zu finden wie man das nutzen kann. Wen jetzt aber jemand daher kommt und sagst hey ich habe 100 k oder so lass und zusammen arbeiten, dann koennen wir gerne mal drueber reden.

Oder vielleicht weis halt zufaellig auch noch jemand anderes gute Tipps.

 

  • Down 1
Link to comment
Share on other sites

Klingt ja toll.

Wie viele Coins muss man dafür (ver)kaufen?
Wie viele Anmeldungen an Börsen benötige ich?
Deine 5-8% pro Monat sind sicherlich inkl. der zu erwartenden Steuer in netto angegeben?
Max Drawdown?
Min Portfolio Größe um Drawdown abzufangen?
Zeiteinsatz / Woche oder Monat?

Wenn deine Strategie wirklich so super sicher und 100% anwendbar wäre, was ich an der Stelle noch stark anzweifle, dann würde ich folgendes an deiner Stelle tun:

10.000 Eigenkapital (dein Beispiel) einsetzen und alles dokumentieren.
Schon nach 3-4 Monaten kannst du mit "echten Daten" dann wirklich "Kunden" werben oder du suchst Investoren.

Niemand gibt dir Geld ohne Beweis.
Wenn du Leute abzocken möchtes (keine Unterstellung), dann versuch es lieber mit einem einmaligen Verkauf deiner Strategie für 49,99 € bezahlt in Monero, damit Niemand auf Dumme Gedanken kommt ;)

  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb UserCoinForum:

Wen jetzt aber jemand daher kommt und sagst hey ich habe 100 k oder so lass und zusammen arbeiten

Angenommen ich kenne jemanden der jemanden kennt, der jemanden kennt... wie soll das ablaufen?

Ich äh, der Freund eines Freundes sein Freund will ja erst den Beweis samt Strategie sehen, bevor er sein Geld locker macht. Also wie stellst du dir das vor?

 

Aber um deine Frage zu beantworten, angenommen ich hätte diese tolle Gelddruckmaschine, die ja nur deswegen nicht so gut funktioniert, weil ich kein Eigenkapital hätte, dann würde ich folgendes machen. Von jedem Anwender 2-3k pro Lizenz verlangen, ohne Support. Jeglicher Support (und der beginnt schon mit der ersten Frage) kostet mind. eine Woche Support, also ich würde ca. 500,- EUR pro Woche ansetzen.

Link to comment
Share on other sites

Also ich möchte positiv anmerken, dass es sich hier zu meiner Überraschung nicht wieder einmal um ein Arbitrage Scam Projekt handelt. Sondern nur wieder einmal um eine Einzelperson, die... die... also die glaubt sie kann ihr Geld jährlich risikofrei verdoppeln.

Das ist... ein Fortschritt? Besser als sonst so? Naja jedenfalls war ich positiv überrascht keinen Link sondern eine Textwand vorzufinden.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Arther:

Naja jedenfalls war ich positiv überrascht keinen Link sondern eine Textwand vorzufinden.

Jepp, für den TE spricht auch, er ist seit 2017 dabei. Ich glaube ihm sogar, dass er wirklich denkt, dass er "DIE Strategie" hat.

 

Dagegen/merkwürdig: 4 Jahre hat er sich nicht beteiligt - muss aber nichts heißen. Gibt ja ein paar registrierte, aber nur lesende User...

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb UserCoinForum:

@Jokin kein problem Diggi, von dir habe ich nichts anderes als Antwort erwatet, erst mal Leute warnen und einen auf sonst was tun, du armer Unwissender, aber ich sage dir ehrlich ich weis aus meiner Vergangenheit wie hart und stressig Trading ist und waere auch trotzdem bereit dir eine Zusammenarbeit an zu bieten, es ist kein problem fuer mich ueber deine Unkentnisse hinweg zu schauen und dein Aufbrausenden Charakter, im prinzip kannst du auch nichts dafuer, du wurdest halt schon zu oft in a gefck..

Öhm ...

... ich denke damit hast du hier ganz gut gezeigt, wie richtig ich doch mit meiner Einschätzung gelegen habe.
(vor allem mit meiner Einschätzung, die ich NICHT geschrieben habe weil du schon ein langjähriger User hier im Forum bist)

So schreibt niemand, mit dem man "zusammenarbeiten" sollte.

vor 1 Stunde schrieb UserCoinForum:

Also eine Diskussion dadrueber ob die Arbitrage von mir wirklich funktioniert oder nicht und ob man wirklich 100% und mehr im Jahr damit machen kann oder nicht, waere Zeitverschwendung, den dies kann ich alles ganz genau beweisen, mueste aber dazu halt meine Strategie wahrscheinlich auch gleichzeitig preisgeben, was ja nicht der Sinn vom Thema ist.

Du musst hier niemandem etwas beweisen.

Beweise es dir selbst.

Geh zur Bank, lass dir einen Kredit auszahlen. Lass dir deinen Dispokredit auf das maximal Mögliche erhöhen und arbeite mit diesem Kapital.

vor 1 Stunde schrieb UserCoinForum:

Ich bin ja viel mehr daran interissiert Ideen zu finden wie man das nutzen kann. Wen jetzt aber jemand daher kommt und sagst hey ich habe 100 k oder so lass und zusammen arbeiten, dann koennen wir gerne mal drueber reden.

Ich kann dir locker mal eben 100.000 Euro geben, das Kapital ist definitv vorhanden )siehe mein Mio-Spiel, da siehst du mal eben 'ne Viertel Mio. €.

Aber ganz ehrlich?

Ich bin doch nicht irre und vertraue jemandem Geld an, der solch ein Auftreten hat wie du hier in diesem Thread.

Und wegen Kooperationen: Das Arbitragegeschäft ist hart umkämpft. Wenn du für dich eine Marktlücke gefunden hast, die ganz sicher funktioniert, dann besorgst du dir dein Geld irgendwo anders - nur nicht hier im Forum - und arbeitest damit.

 

Im Übrigen sind solche Aussagen wie diese hier höchst kritisch:

vor 2 Stunden schrieb UserCoinForum:

Ich habe also eine Arbitrage Strategie gefunden bei der man ohne Risiko jeden Monat 5-10% Gewinn machen kann

"ohne Risiko" - das ist definitiv nicht so.

Es mag dir so vorkommen, aber auch Arbitrage ist definitiv nicht ohne Risiko.

 

Auch das hier lässt mich aufhorchen:

vor 1 Stunde schrieb UserCoinForum:

und ich als langjaehriger Programmierer im Bereich Trading habe auch schon alles gecheckt und kann es bestaetigen, das dies funktioniert.

Du checkst?

Nee, du sollst das programmieren und umsetzen.

Da du davon nix schreibst sondern so etwas schreibst:

vor 2 Stunden schrieb UserCoinForum:

Wenn ich jetzt zum Beispiel ein Roboter baue und fuer 200-300 Euro verkaufe

Du schreibst "Wenn" und nicht "Ich habe einen Roboter gebaut" ... auch ist diese Bezeichnung "Roboter" höchst merkwürdig. Ich kenne keinen Programmierer, der seine Software als "Roboter" bezeichnet. Das lese ich nur von denen, die überhaupt keine Ahnung haben.

vor 2 Stunden schrieb UserCoinForum:

man kann das sogar manuell Handeln,

"man kann" ... warum schreibst du nicht "ich handele das manuell"?

 

Aber dein bester Satz ist dein Eröffnungssatz:

vor 2 Stunden schrieb UserCoinForum:

Wenn man jeden Monat circa 5% Gewinn macht und die Gewinne reinvestiert koennen ueber 100% Gewinn bei raus kommen, ich habe sogar Berechnungen gesehen wo bei circa 8% Gewinn im Monat und bei reinvestieren der Gewinne nach 2 Jahren bis zu 500% und mehr Gewinn raus kommen koennen.

"Wenn man jeden ..." ... und nicht "Ich mache jeden Monat"
"können über" ... und nicht "entstehen über"
"Ich habe Berechnungen gesehen" .... GESEHEN? Ernsthaft? Ich stelle solche Berechnungen selber an.
"raus kommen können" ... auch hier wieder alles reine Theorie.

 

 

Aber das beste ist immernoch deine Ausdrucksweise, die zeigt ganz deutlich, dass hier etwas faul sein dürfte.

  • Love it 2
  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

@Aktienspekulaant verstehe nicht wozu der sinnlose tipp jetzt von dir aber kein Problem Diggi, wir wissen doch alle das Trading nicht einfach ist, ich kann zwar auch Traden, aber ich sag dir 5-10% ohne Risiko jeden Monat egal ob long oder short oder seitwaerts, das sind schon ganz andere Qualitaeten so stressfrei geld zu machen.

@q1221q Ich will nicht zu viel verraten, da mein groestest Kapital zur Zeit das Geheimniss der Strategie ist, aber ich kann soviel sagen, Kapital must du kucken wenn du 10K hast rechne 5-10% Gewinn pro Monat und circa 100% im Jahr und bis zu 500% in zwei jahren, vorausgesetzt man investiert den gewinn jeden Monat weiter im Konto.
Dann wegen Exchanges usw. ich sage mal so, ja man muss auch unterschiedliche exchanges benutzen.
Max Drawdown, im Prinzip sehr gering. Es handelt sich hier halt um Arbitrage, das heist ohne echten Risiko, nur die Exchange das die nicht pleite geht oder wenn die Pleite geht halt das die dein geld in echt auf seperaten Kontos halten und dein geld nicht verloren geht, aber dieses Risiko besteht ja auch bei jedem normalen Konto wo man tradet. Da muss man halt gut regulierte Anbieter auswaehlen.

Minimum Kontogroesse wuerde ich sagen ab 1000 Euro macht das erst Sinn, aber natuerlich am besten mehr damit man auch genug verdiehnt.

Dein Tipp paar Monate die Strategie handeln und dann anderen zeigen, hatte ich natuerlich auch, aber das problem hier ist das man direkt die Strategie auch damit weiter gibt, also brauch niemand mehr von dir was abkaufen wenn du denen genau zeigst wie es funktioniert, andererseits kann aber auch jeder direkt sehen und verstehen wie und warum das funktioniert wenn ich es erklaere, also wenn ich es zeige, von daher frage ich mich halt zur Zeit wie man das am besten macht, sein Wissen in geld umwandeln ohne jetzt am Anfang selbst viel kapital zu haben.

Und zum Thema Leute abziehen usw ich bin ja nicht bloed und mache dann hier in ein Forum sowas wo ich registriert bin ip adresse etc. und auch sonst nicht, halte nichts von dreckigen geld, es ist nicht wichtig wieviel geld man verdiehnt sondern wie man es verdiehnt, dreckiges Geld schmeckt nicht.


@Fantasy ja darueber habe ich mir auch so Gedanken gemacht, beispielweise habe ich mir jetzt so gedacht, koennte man ja ein verkaufsgeschaeft machen, wo im Hintergrund ein Service ist wo der interissierte kaeufer Geld drauf ladet und wo ich dann nur das Geld bekomme wenn ich auch die Strategie liefer, also wenn alles genau gezeigt und bewiesen wurde, so kann ich mir sicher sein das ich bezahlt werde und der kaeufer kann sicher sein das er die Startegie bekommt welche auch funktioniert.

Die Idee mit Lizenz und pro Woche ist halt das problem das die Strategie nach einmal erklaeren schon verstanden wurde und ich werde im prinzip nicht mehr gebraucht danach.

@battlecore ich sage mal so, ich haette die Strategie auch schon vor einigen Jahren verstanden, aber erst vor kurzen als ich fuer jemand etwas da programmieren durfte habe ich das ganze richtig verstanden.

@Arther kein problem Diggi, mach dich ruhig bisjen lustig, du kannst dir gar nicht vorstellen wie mich das amisiert weil ich genau weis das ich die Arbitrage Strategie habe welche auch funktioniert, waehrend leider andere ihr geld Nerven und Zeit mit hin und her Trading verlieren, naja zumindest die meisten also ich mache auch etwas geld mit normalen Trading aber so Arbitrage ist einfach ganz andere level.

@Jokin jo was soll man zu dir schon sagen du heino, ich kann mich dran erinnern wie du die ganze zeit hier schon am rumnerven bist, ich kann mir echt vorstellen das du so jemand bist der nicht geimpft ist und denkt das morgen die DDR wieder aufgebaut wird, mit so leute wie dir kann man doch sowieso nichts anfangen, du warst doch der erste der wieder auf mein Thema geantwortet hat und direkt wieder deine ganze Kotze auf mein Thema versuchst ab zu werfen und dann willst du jetzt im Ernst auch noch einen auf warum machen, als ob das nicht berechtigt ist so mit dir zu schreiben, echt pack dir am kopf und lass dich impfen und spar dir einfach deine Kommentare interissiert niemand

  • Confused 2
Link to comment
Share on other sites

7 minutes ago, UserCoinForum said:

ich kann zwar auch Traden, aber ich sag dir 5-10% ohne Risiko jeden Monat egal ob long oder short oder seitwaerts, das sind schon ganz andere Qualitaeten so stressfrei geld zu machen.

Was fehlt sind die Beweise. Behaupten kann man ja viel.

Link to comment
Share on other sites

@UserCoinForum Ich verstehen dein Problem nicht.. du sagst, du kannst in einem Jahr das Geld locker verdoppeln.. dann leih es dir doch von einem Kredithai, dem Schufa und Bonität Fremdwörter sind, der aber eine Baseballschläger-Sammlung mit sich führt. Sollte doch doch kein Problem für dich sein, da deine Strategie zu 100% sicher ist. Das perfekte Duo, Du und der Kredithai, beide sind sich sicher, dass sie das bekommen, was sie wollen. ;)

  • Love it 1
  • Haha 2
  • Thanks 1
  • Like 3
  • Up 1
Link to comment
Share on other sites

vor 37 Minuten schrieb UserCoinForum:

@battlecore ich sage mal so, ich haette die Strategie auch schon vor einigen Jahren verstanden, aber erst vor kurzen als ich fuer jemand etwas da programmieren durfte habe ich das ganze richtig verstanden.

Das du das technisch umsetzen kannst streit ich auch nicht ab, das steht mir nicht zu. Ich selbst kann sowas nicht.

Das Problem ist das deine Idee Asbach Uralt ist, diese Idee hat wirklich so ungefähr jeder Mensch der Welt sxhon gehabt.

Du wendest diese Idee jetzt auf Krypto an. Aber auch in diesem Bereich haben schon unendlich viele diese Idee gehabt. Und in verschiedener Form gibt es das sowieso schon bei den Börsen.

Wenn du das für dich programmieren möchtest dann mach das für dich selbst. Dann haste was davon.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 47 Minuten schrieb UserCoinForum:

Die Idee mit Lizenz und pro Woche ist halt das problem das die Strategie nach einmal erklaeren schon verstanden wurde und ich werde im prinzip nicht mehr gebraucht danach.

Also ich weiß nicht so recht. Das macht für mich wenig Sinn. Wenn sie so simpel ist, dass jeder Anwender es sofort versteht und umsetzen kann... Wie kann ich mir das ungefähr vorstellen? Ein Skript auf welches man klickt und dann springt der Gelddrucker an oder muss man nicht hin und wieder ein paar Parameter setzen oder ändern.

Ich habe Schwierigkeiten mit der Vorstellung etwas so komplexes gebastelt zu haben und dass sie aber soooo leicht zu kopieren zu sein scheint. Das eine schließt das andere i.d.R. aus. Also Komplexität und Einfachheit, zumindest für den 0815-User. Nicht immer, aber in der Regel.

Link to comment
Share on other sites

vor 50 Minuten schrieb UserCoinForum:

@Jokin jo was soll man zu dir schon sagen du heino, ich kann mich dran erinnern wie du die ganze zeit hier schon am rumnerven bist, ich kann mir echt vorstellen das du so jemand bist der nicht geimpft ist und denkt das morgen die DDR wieder aufgebaut wird, mit so leute wie dir kann man doch sowieso nichts anfangen, du warst doch der erste der wieder auf mein Thema geantwortet hat und direkt wieder deine ganze Kotze auf mein Thema versuchst ab zu werfen und dann willst du jetzt im Ernst auch noch einen auf warum machen, als ob das nicht berechtigt ist so mit dir zu schreiben, echt pack dir am kopf und lass dich impfen und spar dir einfach deine Kommentare interissiert niemand

Schade, dass du es vorziehst mich einmal durchzubeleidigen anstatt sachlich auf meine Aussagen einzugehen und für dein Projekt zu werben.

Möglicherweise liege ich sachlich vollkommen richtig und ich bin dir mit meinen Beiträgen massiv in die Parade gefahren.

Sorry, aber mir ist wichtiger Neulinge in der Kryptowelt vor "potentiellem Betrug" zu schützen.

 

Und nee, ich bin dreifach geimpft und die DDR brauche ich nun wirklich nicht mehr. Deine Einschätzung ist daher ziemlich falsch.

 

vor 1 Minute schrieb Fantasy:

Also ich weiß nicht so recht. Das macht für mich wenig Sinn. Wenn sie so simpel ist, dass jeder Anwender es sofort versteht und umsetzen kann... Wie kann ich mir das ungefähr vorstellen? Ein Skript auf welches man klickt und dann springt der Gelddrucker an oder muss man nicht hin und wieder ein paar Parameter setzen oder ändern.

Ich habe Schwierigkeiten mit der Vorstellung etwas so komplexes gebastelt zu haben und dass sie aber soooo leicht zu kopieren zu sein scheint. Das eine schließt das andere i.d.R. aus. Also Komplexität und Einfachheit, zumindest für den 0815-User. Nicht immer, aber in der Regel.

Vom Prinzip her macht das Skript alles automatisch. Es vergleicht permanent die Kurse verschiedener Handelsplätze und wenn ein Handelspaar auf dem einen Handelsplatz günstiger ist als auf dem anderen, dann wird an dem einen gekauft und auf dem anderen gleichzeitig verkauft.

Diese Aussage ...

vor 3 Stunden schrieb UserCoinForum:

es kommt ueberhaupt nicht auf irgendwelche Schnelligkeit von Programmen an

... ist völliger Unsinn. Natürlich kommt es auf Schnelligkeit an, denn sobald man selber einen Unterschied entdeckt, muss man ihn nutzen bevor es andere tun.

Um wirklich schnell zu sein muss man permanent die Orderbücher mehrerer Handelsplätze überwachen und blitzschnell zuschlagen. Wartet man zu lange, schlagen andere schneller zu.
Aufgrund dieses Konkurrenzkampfes kommt es nur sehr selten zu größeren Kursdifferenzen und das hat dann Gründe: Entweder sind den Arbitragetradern die Mittel ausgegangen und sie müssen erst die Mittel transferieren oder es gibt keine Möglichkeit die Mittel zwischen den Börsen hin und herzusenden.

 

Daher ist es recht einfach sich per Arbitrage reich zu rechnen. Unendlich reich.

 

 

  • Love it 1
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb UserCoinForum:

@Jokin jo was soll man zu dir schon sagen du heino, ich kann mich dran erinnern wie du die ganze zeit hier schon am rumnerven bist, ich kann mir echt vorstellen das du so jemand bist der nicht geimpft ist und denkt das morgen die DDR wieder aufgebaut wird, mit so leute wie dir kann man doch sowieso nichts anfangen, du warst doch der erste der wieder auf mein Thema geantwortet hat und direkt wieder deine ganze Kotze auf mein Thema versuchst ab zu werfen und dann willst du jetzt im Ernst auch noch einen auf warum machen, als ob das nicht berechtigt ist so mit dir zu schreiben, echt pack dir am kopf und lass dich impfen und spar dir einfach deine Kommentare interissiert niemand

Reiß dich zusammen! Wir haben hier eine Netiquette! So redet man hier nicht miteinander!

  • Thanks 3
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb UserCoinForum:

da mein groestest Kapital zur Zeit das Geheimniss der Strategie ist

Die Strategie kannst du uns nicht verraten, weil die ist dein größtes Kapital. Leider können wir dir ohne Details, unsere Funds nicht geben, weil das ist unser größtes Kapital. Der weltbekannte Unternehmer und ein guter Freund von mir @Alex Reinhardt, hat einmal gesagt, dass wir diese Kollision nun auflösen müssen.

Das wird schwer.

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

Dieser Thread hier hat schon etwas von den Telegram Scammern. Auf jeden Fall zeigt er aber an in welchen Teil des Crypto Zyklus wir uns befinden. 😒 Sehr schade.

Tipp für den Threadersteller: Wenn man ernst genommen werden möchte sollte man zumindest mal in der Lage sein sich zu beherrschen, ohne persönlich werden zu müssen. Auch deine vielen Rechtschreibfehler lassen mich an deinen Qualitäten als Programmierer zweifeln, möchte nicht wissen wieviele Fehler im Code deines "Roboters" stecken würden. 

 

  • Haha 2
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Ich (sowie tausende sonst) bin schon seit vielen Jahren im Arbitrage "Geschäft" und weiß sehr genau wie das funktioniert und wie nicht.
Falls es nicht auf Geschwindigkeit ankommt, dann kann es nur eine sehr unbekannte Börse (sehr niedrige Liquidität) oder alternativ mit sehr hohem Risiko (geht nur begrenzt gut, irgendwann existscam) oder Kriminalität (Geldwäsche, zb localbitcoins mit Paypal usw.) verbunden sein.

Also ja ich stimme Jokin 100% zu und der Beste Tipp an UserCoinFroum ist es, falls es tatsächlich legal funktioniert, sich selber einen Kredit für sich selbst von einer Bank/Kredithai/P2P Lending zu holen und für sich selbst reich zu werden. Solche Kredite mit festen Zinsen sind erlaubt, aber auf andere Weise mit dem Geld Dritter zu traden und evlt mit Gewinnbeteiligung ist privat nicht erlaubt, dafür bräuchtest du ein Gewerbe und evlt sogar eine BafinLizenz.

Edited by Serpens66
  • Love it 1
  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb UserCoinForum:

@Aktienspekulaant verstehe nicht wozu der sinnlose tipp jetzt von dir aber kein Problem Diggi, wir wissen doch alle das Trading nicht einfach ist, ich kann zwar auch Traden, aber ich sag dir 5-10% ohne Risiko jeden Monat egal ob long oder short oder seitwaerts, das sind schon ganz andere Qualitaeten so stressfrei geld zu machen.

@q1221q Ich will nicht zu viel verraten, da mein groestest Kapital zur Zeit das Geheimniss der Strategie ist, aber ich kann soviel sagen, Kapital must du kucken wenn du 10K hast rechne 5-10% Gewinn pro Monat und circa 100% im Jahr und bis zu 500% in zwei jahren, vorausgesetzt man investiert den gewinn jeden Monat weiter im Konto.
Dann wegen Exchanges usw. ich sage mal so, ja man muss auch unterschiedliche exchanges benutzen.
Max Drawdown, im Prinzip sehr gering. Es handelt sich hier halt um Arbitrage, das heist ohne echten Risiko, nur die Exchange das die nicht pleite geht oder wenn die Pleite geht halt das die dein geld in echt auf seperaten Kontos halten und dein geld nicht verloren geht, aber dieses Risiko besteht ja auch bei jedem normalen Konto wo man tradet. Da muss man halt gut regulierte Anbieter auswaehlen.

Minimum Kontogroesse wuerde ich sagen ab 1000 Euro macht das erst Sinn, aber natuerlich am besten mehr damit man auch genug verdiehnt.

Dein Tipp paar Monate die Strategie handeln und dann anderen zeigen, hatte ich natuerlich auch, aber das problem hier ist das man direkt die Strategie auch damit weiter gibt, also brauch niemand mehr von dir was abkaufen wenn du denen genau zeigst wie es funktioniert, andererseits kann aber auch jeder direkt sehen und verstehen wie und warum das funktioniert wenn ich es erklaere, also wenn ich es zeige, von daher frage ich mich halt zur Zeit wie man das am besten macht, sein Wissen in geld umwandeln ohne jetzt am Anfang selbst viel kapital zu haben.

Und zum Thema Leute abziehen usw ich bin ja nicht bloed und mache dann hier in ein Forum sowas wo ich registriert bin ip adresse etc. und auch sonst nicht, halte nichts von dreckigen geld, es ist nicht wichtig wieviel geld man verdiehnt sondern wie man es verdiehnt, dreckiges Geld schmeckt nicht.


@Fantasy ja darueber habe ich mir auch so Gedanken gemacht, beispielweise habe ich mir jetzt so gedacht, koennte man ja ein verkaufsgeschaeft machen, wo im Hintergrund ein Service ist wo der interissierte kaeufer Geld drauf ladet und wo ich dann nur das Geld bekomme wenn ich auch die Strategie liefer, also wenn alles genau gezeigt und bewiesen wurde, so kann ich mir sicher sein das ich bezahlt werde und der kaeufer kann sicher sein das er die Startegie bekommt welche auch funktioniert.

Die Idee mit Lizenz und pro Woche ist halt das problem das die Strategie nach einmal erklaeren schon verstanden wurde und ich werde im prinzip nicht mehr gebraucht danach.

@battlecore ich sage mal so, ich haette die Strategie auch schon vor einigen Jahren verstanden, aber erst vor kurzen als ich fuer jemand etwas da programmieren durfte habe ich das ganze richtig verstanden.

@Arther kein problem Diggi, mach dich ruhig bisjen lustig, du kannst dir gar nicht vorstellen wie mich das amisiert weil ich genau weis das ich die Arbitrage Strategie habe welche auch funktioniert, waehrend leider andere ihr geld Nerven und Zeit mit hin und her Trading verlieren, naja zumindest die meisten also ich mache auch etwas geld mit normalen Trading aber so Arbitrage ist einfach ganz andere level.

@Jokin jo was soll man zu dir schon sagen du heino, ich kann mich dran erinnern wie du die ganze zeit hier schon am rumnerven bist, ich kann mir echt vorstellen das du so jemand bist der nicht geimpft ist und denkt das morgen die DDR wieder aufgebaut wird, mit so leute wie dir kann man doch sowieso nichts anfangen, du warst doch der erste der wieder auf mein Thema geantwortet hat und direkt wieder deine ganze Kotze auf mein Thema versuchst ab zu werfen und dann willst du jetzt im Ernst auch noch einen auf warum machen, als ob das nicht berechtigt ist so mit dir zu schreiben, echt pack dir am kopf und lass dich impfen und spar dir einfach deine Kommentare interissiert niemand

Hey in der Aufzählung fehlt mein Name. Ich will auch so ein Liebesbrief. Einfach nur um später sagen zu können ich war dabei als der dein Milliardengeschäft seinen Anfang genommen hat.

Ich befürchte das muss ich mir jetzt aber auch erst noch erarbeiten. Also gut ich versuche mein Glück.:

vor 6 Stunden schrieb UserCoinForum:

Wenn ich jetzt zum Beispiel ein Roboter baue und fuer 200-300 Euro verkaufe verdiehne ich vielleicht paar Euro

Laut deine Aussage würdest du nicht nur ein paar Euro verdienen sondern im ersten Jahr dein Kapital mindestens verdoppeln. Ich habe sogar gehört du willst dein Kapital in 2 Jahren verfünfachen. Ich bin mir zu 100% sicher, dass diese 500% in 2 Jahren möglich sind. Ganz ohne Risiko. Stell dir vor mit nur 300€ Einsatz hättest du in 10 Jahren sogar fast 1 Million Euro raus. Wozu also deine Strategie verkaufen? Starte Heute mit deinen 300€ dann hast du in 10 Jahren fast die 1 Million Euro erreicht. Ganz ohne Risiko.

vor 6 Stunden schrieb UserCoinForum:

aber wenn ich jemand habe der 10 oder 100 Tausend Euro hat und mir jeden Monat etwas vom Gewinn abgibt, dann wuerde ich noch mehr davon profitieren.

Dafür ist mir deine Redite zu gering. Ich kenne diverse andere Projekte, die mir eine Rendite von 1% pro Tag versprechen. Damit bin ich dann bei 1000% pro Jahr. Natürlich auch alles ohne Risiko und ohne Aufwand. Ich muss nur mein Geld dahin überweisen und die machen das dann alles für mich. Vielleicht solltest du das mit deinen 300€ auch mal versuchen. Damit hättest du die Million schon in unter 10 Jahren zusammen.

Das Problem an deinem Märchen ist, dass du auf der einen Seite den heiligen Gral gefunden haben willst, der aus 300€ in 10 Jahren eine Million machen kann aber das ist dir dann nicht genug und du bittest um ein höheres Startkapital was bei der Redite eigentlich völlig unnötig ist. Du kannst sogar mit nur 1 Euro starten. Bei derart hohen Zinsen wirst du dann einfach nur wenige Jahre später Millionär. Du erbringst bereits den Beweis, dass dein Märchen nicht stimmen kann in dem du überhaupt um Kapital bittest anstelle deine unfehlbare Strategie direkt selbst anzuwenden. Hier glaubt dir niemand, dass dir 1 Million Euro in 10 Jahren zu wenig ist.

Edited by skunk
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 39 Minuten schrieb skunk:

Dafür ist mir deine Redite zu gering. Ich kenne diverse andere Projekte, die mir eine Rendite von 1% pro Tag versprechen. Damit bin ich dann bei 1000% pro Jahr. Natürlich auch alles ohne Risiko und ohne Aufwand. Ich muss nur mein Geld dahin überweisen und die machen das dann alles für mich. Vielleicht solltest du das mit deinen 300€ auch mal versuchen. Damit hättest du die Million schon in unter 10 Jahren zusammen.

Das Problem an deinem Märchen ist, dass du auf der einen Seite den heiligen Gral gefunden haben willst, der aus 300€ in 10 Jahren eine Million machen kann aber das ist dir dann nicht genug und du bittest um ein höheres Startkapital was bei der Redite eigentlich völlig unnötig ist. Du kannst sogar mit nur 1 Euro starten. Bei derart hohen Zinsen wirst du dann einfach nur wenige Jahre später Millionär. Du erbringst bereits den Beweis, dass dein Märchen nicht stimmen kann in dem du überhaupt um Kapital bittest anstelle deine unfehlbare Strategie direkt selbst anzuwenden. Hier glaubt dir niemand, dass dir 1 Million Euro in 10 Jahren zu wenig ist.

auch wenn UserCoinForum sehr unglaubwürdig klingt und es vermutlich auch ist und sich sachlicher Kritik nicht sachlich stellt, so stand ich selbst ~2014 vor genau demselben Problem :D Ich hatte tatsächlich einen Thread eröffnet, wo ich um einen Geldkredit für Arbitrage bitte, weil ich als Student ohne Einkommen kein Kredit bei einer Bank bekommen konnte. Damals war das über bitcoin.de noch kinderleicht auch manuell gute Gewinne zu machen, heute ist das mit Bots überflutet. Aber dennoch habe ich damals kein einzigen Cent bekommen und musste mit meinen Lebensersparnissen von 2.000€ starten, zum Glück gab mir meine Mutter noch 2.000€ obendrauf. Aber es hat sich gelohnt weiterzumachen, trotz "geringem" Startkapital.

  • Love it 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.