Jump to content

Coronavirus


Skogen
 Share

Recommended Posts

es ist wirklich gruselig wie hier die Egoisten am Rad drehen  "Exodus" hat es schon treffend auf den Punkt gebracht - die primitivsten leider auch schlechten Eigenschaften die im Menschen tief verwurzelt sind kommen immer deutlicher zum Vorschein - Neid , Missgunst , Egoismus ....ich habe doch - also müssen auch alle anderen , Sündenböcke werden gesucht und auch gefunden - hat in allen dunklen Zeiten schon immer gut funktioniert ! .... leider haben anscheinend wirklich nichts gelernt und springen sofort auf die Propaganda unfähiger Politiker an und diese sehen sich natürlich bestätigt...

 

https://web.de/magazine/news/coronavirus/geimpfte-intensivstation-antwerpen-video-kontext-gerissen-36375770

hier wird krampfhaft versucht den Fakt das eben alle auf der Station geimpft sind zu leugnen  ....... 

  • Confused 1
  • Thanks 1
  • Like 2
  • Down 3
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Waldgeist:

https://web.de/magazine/news/coronavirus/geimpfte-intensivstation-antwerpen-video-kontext-gerissen-36375770

hier wird krampfhaft versucht den Fakt das eben alle auf der Station geimpft sind zu leugnen  ....... 

Das stimmt doch gar nicht.

Der Arzt sagt doch deutlich, dass alle Personen, die gerade auf Intensiv liegen geimpft sind. Bei einer Impfquote von 95% ist das auch nicht anders zu erwarten. Es gibt doch kaum noch Ungeimpfte.

Und dass die derzeit dort liegenden Menschen Ü50 sind und alle aufgrund von Vorerkrankungen ein geschwächtes Immunsystem haben, wird offenbar auch gesagt, wurde jedoch im Video weggekürzt.

 

Genau deshalb ist die Impfung so wichtig: Nur so kann das Gesundheitssystem die Impfdurchbrüche bei immungeschwächten Personen behandeln.

Derzeit sieht sowohl die Statistik für die Intensivbetten ganz ok aus als auch die Statistik für die Todeszahlen. Da geht durchaus noch eine höhere Inzidenz von vielleicht 600 oder so - man muss dabei den zeitlichen Verzug beachten, denn nicht jeder Infizierte landet sofort im Krankenhaus. Weiterhin werden nach ein paar Wochen auch wieder Betten frei.

Daher ist es auch so schwer abzuschätzen wann die Intensivbetten großflächig rappelvoll sind. Allerdings ist auch die sinkende Anzahl der sich im "Regelbetrieb" befindlichen Krankenhäuser besorgniserregend,

 

Ob Impfskeptiker oder Impfling, da sind wir uns dich hoffentlich alle einig:

Der "Regelbetrieb" muss wieder der Normalzustand werden.

 

Und hierin unterscheiden sich beide Lager: Die Impflinge haben ihren Teil dazu beigetragen. Nun müssen auch die Impfskeptiker ihren Anteil dazu beitragen alles zu tun um das Belegen eines Intensivbettes "bestmöglich zu vermeiden".

Edited by Jokin
Tippfehler
  • Love it 1
  • Thanks 6
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Aktienspekulaant:

In meinen Augen geht es nur noch über Geld. Jetzt werden intensiv-patienten per hubschrauber verlegt. 

Wenn jemand ungeimpft ist, soll er zumindest diese Flug selber zahlen.

Es kann nicht sein, dass ungeimpfte besondere Privilegien nutzen.

Wer sich nicht impfen lassen will, soll das alles selber bezahlen! Flug, Behandlung etc.

Edit: ich fühle mich allmählich in eine Art Geiselnahme von den ungeimpften genommen. Kann sein, dass ich jetzt einen shitstorm kassiere, aber das ist mir egal.

Andersrum vielleicht? Die Ausländischen Patienten die die ganze Zeit eingeflogen werden müssen den Flug selber bezahlen?

Oder keine Ausländischen Patienten mehr einfliegen und dann sind die Betten wieder frei?

Oder...oder oder..

  • Down 2
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Rikki77:

Ungeimpfte kommen in den Keller in Quarantäne.

Für den Rest ihres kläglichen Lebens.  :)

 

Selbstverständlich! In Ketten. Damit sie mal merken was sie getan haben!! We put them in the Gulli so that they will never come back to the Tageslicht. Und wir müssen dann dringend die Tests abschaffen. Nicht das da noch jemand positiv getestet wird.

Nur so schaffen wir das.

  • Down 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Waldgeist:

es ist wirklich gruselig wie hier die Egoisten am Rad drehen  "Exodus" hat es schon treffend auf den Punkt gebracht - die primitivsten leider auch schlechten Eigenschaften die im Menschen tief verwurzelt sind kommen immer deutlicher zum Vorschein - Neid , Missgunst , Egoismus ....ich habe doch - also müssen auch alle anderen , Sündenböcke werden gesucht und auch gefunden - hat in allen dunklen Zeiten schon immer gut funktioniert ! .... leider haben anscheinend wirklich nichts gelernt und springen sofort auf die Propaganda unfähiger Politiker an und diese sehen sich natürlich bestätigt...

 

https://web.de/magazine/news/coronavirus/geimpfte-intensivstation-antwerpen-video-kontext-gerissen-36375770

hier wird krampfhaft versucht den Fakt das eben alle auf der Station geimpft sind zu leugnen  ....... 

Du siehst den Splitter im fremden Auge, aber nicht den Balken im eigenen...

Was den Link angeht,  hast Du den Artikel überhaupt richtig gelesen? 

  • Love it 1
  • Thanks 1
  • Like 1
  • Up 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Waldgeist:

es ist wirklich gruselig wie hier die Egoisten am Rad drehen  "Exodus" hat es schon treffend auf den Punkt gebracht - die primitivsten leider auch schlechten Eigenschaften die im Menschen tief verwurzelt sind kommen immer deutlicher zum Vorschein - Neid , Missgunst , Egoismus ....ich habe doch - also müssen auch alle anderen , Sündenböcke werden gesucht und auch gefunden - hat in allen dunklen Zeiten schon immer gut funktioniert ! .... leider haben anscheinend wirklich nichts gelernt und springen sofort auf die Propaganda unfähiger Politiker an und diese sehen sich natürlich bestätigt...

 

https://web.de/magazine/news/coronavirus/geimpfte-intensivstation-antwerpen-video-kontext-gerissen-36375770

hier wird krampfhaft versucht den Fakt das eben alle auf der Station geimpft sind zu leugnen  ....... 

Ja, das Klima wird rauher und ja, es kommen die dunklen Seiten der Menschen deutlicher hervor. Das muss man schon ansprechen.

Aber warum du versuchst, ne Diskussion über den Impfanteil in irgendeinem Krankenhaus aufzumachen, verstehe ich nicht. Die hohe Wirksamkeit der Impfungen ist nun wirklich ausreichend belegt, und alle Daten von Krankenhäusern, die ich mir genauer angeschaut habe, passen dazu. Glaubst Du, dass man plötzlich feststellt, dass alles ganz anders ist?

Edited by drjazz
  • Love it 1
  • Like 5
Link to comment
Share on other sites

Um sich vor neuen, impfresistenten Varianten zu schützen, müssten die geboostert-geimpften jetzt eigentlich Coronaparties veranstalten! (Solange noch eine Variante dominiert, bei der die Impfung wirksam ist)

Edited by drjazz
Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb Stefan129:

Mit bereits bestätigten Infektionen in Südafrika und Hongkong ist die Ausbreitung bereits nicht mehr aufzuhalten. Wenn die Befürchtungen stimmen und Impfwirksamkeit nicht gegeben ist, fällt zumindest die Impfdiskussion bald weg. Dann wird ein Thema sein, warum wir es nicht vor dem großen Sterben geschafft haben, die Pandemie einzudämmen?

  • Sad 1
  • Thanks 1
  • Like 1
  • Up 1
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb coinflipper:

Der Ton hier wurde aber wirklich etwas rauer. Vielleicht solltet ihr alle mal etwas runter kommen.
(...)
Also mal ganz im ernst, Panik in beiden Lagern (Angst vor Corona, oder Angst vor Impfung) sollte nicht unser erstes Gefühl in Verbindung mit diesem Thema sein, ganz egal, was man auch immer hier für Erfahrungen gemacht hat. Weder die Ärzte und die Regierung wollen uns hier töten oder uns versklaven, noch werden wir alle drauf gehen, nur weil ein gewisser Teil der Bevölkerung sich nicht impfen lassen will.

Der raue Ton bei den Geimpften kommt doch nicht wegen der Panik vor Corona. Sondern weil man nur noch von der Kackophonie einer lauten irrationalen unbelehrbaren Minderheit genervt ist.

Man sieht die Impfraten in anderen Ländern (Portugal, Israel, usw) und sieht das es in DE noch 32% Ungeimpfte gibt.  Seit Monaten hört man die Bedenken und Argumente dieser Personengruppe, die meist komplett an den Haaren herbeigezogen sind. Gespickt voll mit Halbwahrheiten und Verschwörungstheorien.
Und was für ein Schwachsinn kam nicht allen in den letzten 20 Monaten:
Masken nutzen nichts, Masken töten wegen CO2-Rückatmung, in Masken sind Würmer enthalten, der Nasenbügel in Masken sind RFID-Chips, mRNA Impfstoffe reprogrammieren die eigene DNA, im Impfstoff sind Nanoroboter (mit magnet testen!), Der Impfstoff tötet Millionen bis spätestens 3 Monaten, Impftote werden als Coronatote verschleiert, Auf Intensivstationen liegt kein einziger Coronapatient,  Impfstoff wirkt garnicht, Regierungen nutzen Lockdowns um Leute zu versklaven, Corona ist echt nicht gefährlich (nur 0,4% Totesrate) aber Impofungen sind furchtbar tödlich (0,0002% Totesrate)!!...

Und das ist nur ein kurze Auflistung.
Die neueste "Theorie" in dieser Blase lautet nun: "Die Regierungen reden jetzt über Lockdowns und deshalb kommt jetzt die neue südafrikanische Variante (als ob Merkel in Südafrika anruft & sagen würde: So, jetzt bitte die neue Variante freisetzen :freak: ).

Wie im Job: 10 Personen Team, stressiger Job. 3 Leute schiessen immer mit egoistischen Unfug quer. Irgendwann entlädt sich die Wut von den 7 auf diese 3, weil sie unter den 3 zu leiden haben.

Man hat es mit Verständnis probiert, mit zuhören, mit Erklären, aber irgendwann muss man akzeptieren das es Menschen gibt, die für Vernunft nicht zugänglich sind. Die seit 20 Monaten versuchen eine biologischen Virus zu politisieren.
Dann muss es eben harte strafen & Regeln geben.
Das erste ist die 3G-Regel auf der Arbeit und keine Lohnfortzahlung im Corona-Krankheitsfall. Gehe sogar noch weiter: Eine Impfpflicht für alle.


 

Edited by bartio
  • Thanks 2
  • Like 1
  • Down 2
Link to comment
Share on other sites

Vor etwa einem Jahr wurde auf die Regierung und auf die EU geschimpft und gesagt: Warum dauert das so lange mit dem Impfstoff? Hat Deutschland versagt bei der Bestellung von Impfstoff? usw. Es gab ja auch diese "Impfvordrängler", die sich impfen haben lassen, ob wohl sie noch gar nicht an die Reihe waren....

Und heute? Es gibt Impfstoff, aber niemand will sich impfen lassen. Schon verrückt das ganze.

 

  • Love it 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites


https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-in-deutschland-steuern-wir-auf-den-naechsten-lockdown-zu-a-2a01975f-0e34-4bc4-9d84-176046487927

Da es ein + Artikel ist habe ich mal einige Passagen unten zitiert.

Persönlich hatte ich wirklich gedacht, dass uns mit ausreichender Impfung eine Überlastung der Intensivstationen erspart bleibt. Leider sieht es aktuell wohl so aus, dass selbst in den Ländern mit guter Impfquote die Auslastung der Kliniken massiv steigt.

Persönlich habe ich kein Problem damit, 2 mal im Jahr meine Impfung aufzufrischen. Aber dieses ständige "am Limit Leben" zehrt an den Nerven. Ich kann gut verstehen, dass immer mehr Mitarbeiter in Krankenhäusern und Pflege hinschmeissen, weil sie einfach nicht mehr können.

Corona ist echt ein Arschloch. :(
 


Michael Albrecht, Intensivmediziner und Medizinischer Vorstand des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus in Dresden, bekommt die Tragödie, die auf den Intensivstationen in Sachsen ihren Lauf nimmt, jeden Morgen in sauber aufgelisteten Zahlen und akkurat gezeichneten Balkendiagrammen auf den Tisch. »Aus den Erfahrungen im letzten Winter wissen wir, dass wir ab einer Zahl von 420 Intensivpatienten nur noch 14 Tage Zeit haben, bis die Krankenhäuser und Kliniken in Sachsen zusammenbrechen«, erklärt er.

Im Tagesbericht von Mittwoch steht die Zahl 428.

Dazu liefert der Report folgende düstere Prognose: Am kommenden Mittwoch werde zunächst die Region Chemnitz ihre Intensivpatienten nicht mehr versorgen können. Eine Woche später werde das Limit der Intensivstationen im ganzen Land mit 689 Patienten weit überschritten sein. Und das ist noch das moderate, nicht das pessimistische Szenario.



»Was mich wirklich wütend macht, ist die entsolidarisierte Gesellschaft«, sagt Albrecht. »Die Leute, die sich nicht haben impfen lassen, ohne Not.« In manchen Regionen Sachsens betrage die Impfquote unter 45 Prozent. »Da muss ich mich immer zähmen, ruhig zu bleiben.«

Wie es jetzt weitergeht? »Ich bin kein Hellseher«, sagt Albrecht. »Aber wenn vor dem Krankenhaus »die ersten Patienten auf dem Parkplatz im Auto sterben, dann werden die Leute Angst bekommen und hoffentlich vorsichtiger werden.«



Wie sehr es auch auf den Intensivstationen in Thüringen bereits brennt, erlebt Michael Bauer, Direktor der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Universitätsklinikum Jena, jeden Tag. »Es ist eine Situation, wie ich sie in 30 Jahren Intensivmedizin noch nicht erlebt habe«, sagt er. Jeden Tag kämen neue Covid-Patienten in die Klinik. Der normale Betrieb der Intensivstation sei fast zum Erliegen gekommen. »Wir schicken Tumorpatienten wieder nach Hause und vertrösten sie auf einen späteren Operationstermin.«

Die schwer kranken Covid-19-Patienten seien größtenteils ungeimpft. Manche hätten sich sogar absichtlich infiziert, um als »Genesene« Fasching feiern zu können. »Es ist unerträglich, dass man Krebspatienten nach Hause schickt wegen Menschen, die die Realität leugnen«, sagt Bauer. Die postfaktische Gesellschaft sei das Kernproblem. »Man unterschätzt den Schaden, den das anrichtet.«

Auf seiner Station seien noch nie so viele Patienten gestorben wie in den vergangenen zwei Jahren. Sein Team sei komplett am Ende, müde, überlastet. »Keiner versteht mehr, was einem da zugemutet wird.« Er wisse nicht mehr, wie er seine Leute noch motivieren solle, so Bauer.




Edited by Arghlh
  • Sad 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Eine gute Freundin (Genetikerin) sagt, dass die Südafrikavariante, die sich gerade auf den Weg nach Europa gemacht hat, eine dermassen veränderte Struktur der Spikeproteine hat, daß der Impfschutz wohl ins Leere laufen wird.

Covid ist ein Arschloch.

Edited by Theseus
  • Sad 3
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb coinflipper:

Der Ton hier wurde aber wirklich etwas rauer. Vielleicht solltet ihr alle mal etwas runter kommen. 

Ich schrieb es vorhin auch schon. Es gibt nicht nur negative Fälle von Impfnebenwirkungen oder Coronaopfern. Bei den aller meisten Menschen hilft die Impfungen und auch bei den meisten Menschen verläuft Corona Gott sei Dank, immer noch recht harmlos.

Also mal ganz im ernst, Panik in beiden Lagern (Angst vor Corona, oder Angst vor Impfung) sollte nicht unser erstes Gefühl in Verbindung mit diesem Thema sein, ganz egal, was man auch immer hier für Erfahrungen gemacht hat. Weder die Ärzte und die Regierung wollen uns hier töten oder uns versklaven, noch werden wir alle drauf gehen, nur weil ein gewisser Teil der Bevölkerung sich nicht impfen lassen will.

Ja. Das fällt mir auch in RL auf: Hetze gegen Ungeimpfte ist salonfähig, vor allem wenn man sich im 2G-Bereich aufhält, und wenn man nicht zustimmt, schweigt man besser, um keine Diskussion anzuzetteln (man trifft sich ja wegen anderen Dingen), je nach Umgebung, und um nicht als potenzieller Querdenker zu gelten. Finde meine eigene (Nicht-)Reaktion nicht viel weniger gruselig ...

Wenn die neue Variante Impfresistent ist, wäre das ziemlich übel. Wie es überhaupt ziemlich übel wäre, wenn wir jeden Winter eine neue Variante bekommen, gegen die 2G wirkungslos ist. Damit würde langsam die Aussicht schwinden, da jemals wieder rauszukommen, wie auch die Hoffnung, das ganze ohne ernsthafte Erkrankung und Long Covid durchzustehen.

  • Sad 1
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb Theseus:

Eine gute Freundin (Genetikerin) sagt, dass die Südafrikavariante, die sich gerade auf den Weg nach Europa gemacht hat, eine dermassen veränderte Struktur der Spikeproteine hat, daß der Impfschutz wohl ins Leere laufen wird.

Covid ist ein Arschloch.

Ich vermute, der Impfstoff liese sich recht schnell an neue Varianten anpassen, bei der Grippe passiert ja auch nichts anderes. 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Aus dem Spiegel Corona Ticker. 

Wahnsinnig frustrierend, wenn die Variante wirklich den Impfschutz ganz oder teilweise umgeht. 

+++ Susan Hopkins: »Besorgniserregendste Variante, die wir je gesehen haben« +++

10.29 Uhr: Die derzeit verfügbaren Corona-Impfstoffe sind nach Ansicht eines britischen Experten »fast sicher« weniger effektiv gegen die im südlichen Afrika entdeckte neue Variante B.1.1.529. Das sagte James Naismith, Professor für Strukturbiologie an der Universität Oxford, in der Radiosendung BBC 4 Today. Ob die Variante auch leichter übertragbar sei, könne anhand der vorliegenden Daten bislang noch nicht mit Sicherheit gesagt werden: »Wir vermuten das und es gibt einige frühe Daten.«

Die Wissenschaftlerin Susan Hopkins vom Imperial College in London bezeichnete die neue Variante als »die besorgniserregendste, die wir je gesehen haben«. Die in Südafrika bislang festgestellte Übertragungsrate (R-Wert) liege bei 2. Das ähnele den Werten zu Beginn der Pandemie, so Hopkins im BBC-Radio. Noch seien mehr Daten notwendig, um zu einer abschließenden Bewertung zu kommen.

Ein erneuter Anstieg von Infektionen in einem stark durchseuchten Land wie Südafrika lege jedoch nahe, dass dafür zumindest teilweise neue Variationen verantwortlich zu machen seien, fuhr Hopkins fort. Sollte sich eine höhere Übertragbarkeit bewahrheiten, würde die Variante »ein massives Problem«, in der sie den in der Bevölkerung bestehenden Immunschutz umgehen könne.

10.29 Uhr: RKI-Präsident Lothar Wieler äußert sich beunruhigt wegen der in Südafrika aufgetretenen neuen Virusvariante: »Wir sind tatsächlich in sehr großer Sorge.« Bislang sei nach seiner Kenntnis aber noch kein Fall in Deutschland oder Europa festgestellt worden. Er ergänzt, die Gefährlichkeit könne noch nicht eingeschätzt werden.

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Christoph Bergmann:

Wenn die neue Variante Impfresistent ist, wäre das ziemlich übel. Wie es überhaupt ziemlich übel wäre, wenn wir jeden Winter eine neue Variante bekommen, gegen die 2G wirkungslos ist. Damit würde langsam die Aussicht schwinden, da jemals wieder rauszukommen, wie auch die Hoffnung, das ganze ohne ernsthafte Erkrankung und Long Covid durchzustehen.

Leider sieht die Situation aus meiner Sicht genau so aus wie du sie beschreibst. Als einzig "Positives" könnte man vllt eine Wiederzusammenführung der gespaltenen Lager vermuten.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb Arghlh:

Ich vermute, der Impfstoff liese sich recht schnell an neue Varianten anpassen, bei der Grippe passiert ja auch nichts anderes. 

Das dauert ein paar Monate nach Aussage von Biontech und dann hast du aber trotzdem das Problem, das du wieder komplett von vorne anfängst mit Impfen. Dann muss man jetzt echt hoffen das der WInter hier bei uns ohne diese Variante vorüber geht, sonst bekommst du ein großes Problem. Vor dem Frühjahr wird dafür keine Impfung verfügbar sein.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.